Börsenhandel

zeitliche Gültigkeit von Aufträgen

Aufträge können derzeit - abhängig von der Börse -mit folgender zeitlicher Gültigkeit erteilt werden (Auszug der wichtigsten Börsen): 

  • Frankfurt XETRA: tagesgültig ( = nur am Tag der Auftragserteilung) oder die nächsten 5 Banktage oder die nächsten 3 Monatsultimo. Zusätzlich sind noch das Jahresultimo und der über das Jahresultimo maximal er­laubte Tag (360 Tage ab Tag der Auftragserfassung) möglich.
  • USA: Monatsultimo / nächster Monatsultimo / tagesgültig / 360 Tage ab Auftragserteilung
    Hinweis: Bestens-Orders sind nur mit taggleicher Gültigkeit möglich.

Börseplatz

Alle Aufträge werden an österreichischen Bankarbeitstagen von Mo. bis Fr. von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr an die von ihnen im Auftrag festgelegte Börse weitergeleitet. 

Es ist z. B. auch möglich, dass ein bereits erworbener Titel über die Börse Frankfurt Parkett an der Börse München verkauft wird. Eine länderübergreifende Börsenauswahl ist jedoch nicht möglich, d. h. ein Titel, welcher über die Börse Frankfurt Parkett erworben wurde, kann nicht an der Börse New York Stock Exchange verkauft werden. 

Auftragsstatus

Verfolgen Sie den Auftragsstatus Ihrer erteilten Aufträge im "Orderbuch" (ELBA-App) bzw. unter "Aufträge & Um­sätze" ("Mein ELBA"). So können Sie rechtzeitig eventuelle Ablehnungen erkennen und entsprechend reagieren. Sie erhalten über den Orderbuch-Status (ELBA-App) bzw. die Auftrags- und Umsatz-Anzeige ("Mein ELBA") hinaus, keine zusätzliche Verständigung! 

 

Es gibt folgende verschiedene Auftrags-Stati in der ELBA-App / "Mein ELBA": 

Auftrag wurde noch nicht an die Börse weitergeleitet und kann noch von ihnen selbst storniert werden. 

Auftrag wurde bereits an die Börse weitergeleitet und kann von ihnen nur noch zum Storno "vorgemerkt" werden. Falls noch möglich, wird Ihr Auftrag kurz darauf von der Wertpapier-Abwicklung storniert. 

Ihr Auftrag wurde bereits durchgeführt, Storno und Änderung sind nicht mehr möglich; Abrechnung folgt. Hat Ihre Order diesen Status erreicht, so wird die Position im Falle eines Kaufes außerdem in der Positionsübersicht angezeigt und ist zur Weiterdisposition (Verkauf) frei verfügbar. Im Falle eines Verkaufes ist der Verkaufserlös sofort verfügbar. 

z. B. " ..... Stk. mit .... EUR"

Ein Teil der Auftragsmenge wurde durchge­führt. Grundsätzlich werden sämtliche Teildurchführungen mit den unterschiedlichen Durchführungskursen ange­zeigt und auch getrennt abgerechnet (Entgelte entsprechend Ihrem Depot). Werden eine oder mehrere Teildurchfüh­rungen angezeigt, kann ein Storno für die noch offene Restmenge erteilt werden. Werden an einem Tag mehrere Teil­durchführungen bei einem Wertpapierauftrag generiert, so werden die Teildurchführungen mit den entsprechenden Kursen getrennt angezeigt. Erfolgt jedoch die Restausführung, so wird aus sämtlichen Durchführungen ein Mischkurs errechnet. Es erfolgt eine Abrechnung der Gesamtmenge mit dem Mischkurs. Es wird eine einmalige Entgeltverrech­nung durchgeführt Erfolgt die Durchführung der Restmenge z. B. am nächsten Tag, so wird am Ende des Vortages ebenfalls ein Mischkurs aus den bereits durchgeführten Aufträgen errechnet und angezeigt. Erfolgt dann am nächsten Tag die Durchführung der Restmenge, so wird ein neuer Mischkurs errechnet und für diese Teilmenge eine Abrech­nung angezeigt. 

  • Ausnahme Börse Wien: Jede generierte Teildurchführung wird sofort abgerechnet (Entgelte entsprechend Ihrem De­pot). 

Der Auftrag wurde von Ihnen zum Storno vorgemerkt. Es wird von uns an der Börse über­prüft, ob bereits eine Durchführung erfolgte. Falls NEIN, wird der Auftrag von uns endgültig storniert, falls JA, wird er abgerechnet 

Auftrag wurde storniert. Gegebenenfalls sehen Sie im "Orderbuch"/ "Aufträge & Umsätze" den Grund für eine Ablehnung. 

Hat Ihre Order den Status "abgerechnet" erreicht, so wird dies auch im "Orderbuch" / "Aufträge & Umsätze" entsprechend angezeigt und bleibt in der ELBA-App 10 Wochen bzw. bei Aus­wahl einer ISIN bis zu 6 Monate ab Abrechnungstag ersichtlich. 

 

In "Mein ELBA" ist der entsprechende Auftrag unter "Aufträge & Umsätze" mit "Auftrag abgeschlossen" gekennzeich­net Über das "3-Punkte-Symbol" (= Auftragsdetails anzeigen lassen) wird der Abrechnungsbeleg angezeigt und kann ausgedruckt werden. Abgerechnete Aufträge werden 1 Jahr lang angezeigt. 

Storno bzw. Löschung von Aufträgen

Sie können einen Auftrag nur dann selbstständig stornieren, wenn er noch nicht an die Börse weitergeleitet wurde. Ist dies aber bereits der Fall, können Sie Ihren Auftrag nur "zum Storno vormerken". Er wird umgehend von unserer Wertpapier-Abwicklung endgültig storniert, nachdem sichergestellt ist, dass noch keine Durchführung an der Börse erfolgte. 

Bei börseseitigen Auftragslöschungen (z.B. bei Handelsaussetzung), müssen Sie Ihren Auftrag selbst - gegebenenfalls mit neuem Limit - nochmals erteilen. Der Grund liegt in beiden Fällen darin, dass Sie als Internet-Kunde als vollwerti­ger Kapitalmarkt-Teilnehmer anerkannt werden und die Usancen der internationalen Kapitalmärkte mitzutragen ha­ben. 

Bei Auftragslöschungen (auch aufgrund von Nicht-Erreichen eines Limits) wird eine Auftragsänderungs-Gebühr Ot. Konditionen Ihres Depots) verrechnet Von der Auftragsänderungs-Gebühr wird abgesehen, wenn Sie selbst einen neuen Auftrag löschen, bevor er an die Börse weitergeleitet wurde. 

Disclaimer

Marketingmitteilung. Es handelt sich nicht um ein Anbot oder eine Empfehlung zum Abschluss von Finanzinstrumenten. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko (auch mit dem des Totalverlusts) verbunden. Die Marketingmitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und kann eine individuelle Beratung nicht ersetzen.