Coronakrise - Rasche Hilfe für Kreditnehmer

Wer rasch hilft, hilft doppelt. Unseren privaten Kreditnehmern sowie Kleinstunternehmern stehen wir jetzt durch die Stundung von Kreditraten unbürokratisch zur Seite. Gemeinsam schaffen wir das!

Rasche Hilfe für Kreditnehmer

Die Raiffeisenbank steht Kreditnehmern zur Seite, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie Hilfe benötigen. Hier können Sie als Privatkunde oder Unternehmer einfach und unbürokratisch ein Stundungsansuchen stellen und damit eine Ratenpause beantragen.

Privatkunden

Wählen Sie hier als Privatkunde Ihre betreuende Raiffeisenbank aus.

Kleinstunternehmer

Wählen Sie als Kleinstunternehmer hier Ihre betreuende Raiffeisenbank aus.

Die COVID-19 Stundung gilt für Kredite von Verbrauchern und Kleinstunternehmen, die durch das Coronavirus in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind. Verbraucher sind v.a. alle unselbstständig erwerbstätigen (einschließlich arbeitssuchenden), natürlichen Personen. Kleinstunternehmen sind Unternehmer, die weniger als 10 Personen beschäftigen und deren Jahresumsatz/Jahresbilanz zwei Millionen Euro nicht überschreitet.

Das aktuelle Kreditmoratorium ist mit 31.10.2020 abgelaufen. Das Parlament hat eine Verlängerung des Stundungsrechts für Anspruchsberechtigte bis zum 31.01.2021 beschlossen. 

Das Gesetz gilt für zwischen dem 01.04. und 31.01.2021 fällige Zahlungen aus Kreditverträgen, die vor dem 15.03.2020 abgeschlossen wurden.

Verbraucher: Die gesetzliche Stundung (Moratorium) gilt für alle Verbraucher, die aufgrund der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie Einkommensausfälle haben, wenn ihnen die Erbringung der geschuldeten Leistungen (Zahlungen) derzeit nicht zumutbar ist. Dies ist v.a. dann der Fall, wenn dadurch ihr Lebensunterhalt oder der ihrer Unterhaltsberechtigten gefährdet wäre.

Kleinstunternehmer: Die gesetzliche Stundung gilt auch für alle Kleinstunternehmen, die aufgrund von COVID-19-bedingten Einkommensausfällen mit Umsatz- bzw. Ertragsrückgängen zu rechnen haben, wenn dies dazu führt, dass der Unternehmer die Zahlung nicht mehr erbringen kann oder durch die Erbringung der Zahlung eine wirtschaftliche Gefährdung des Unternehmens herbeigeführt wird.

Ist zum Beispiel nur einer von mehreren Kreditnehmern anspruchsberechtigt, reicht eine Mitteilung von diesem aus. Die Raiffeisenbank informiert alle Kreditnehmer über die Durchführung der Stundung.

Betroffen sind vor dem 15.03.2020 abgeschlossene Einmal-/Abstattungskredite aller Art sowie ab dem 1. April 2020 fällige Forderungen aus Kontokorrentkrediten (einschließlich kurzfristigen Überziehungsmöglichkeiten bei Verbrauchern).

Die Verlängerung der gesetzlichen Kreditstundung erfolgt für volle drei Monate. Sofern Kreditnehmer jedoch in einzelnen Monaten unverändert gemäß Kreditvertrag trotz bereits gewährter Stundung freiwillig rückzahlen wollen, bleibt diese Möglichkeit selbstverständlich bestehen.

Online über unsere Webseite oder Ihren Kundenbetreuer.

Gestundet werden alle Raten bis 31.01.2021 ab dem Monat, in dem die Stundung angefordert wird. Wurde in diesem Monat bereits eine Rate bezahlt, wird diese automatisch rückgebucht. 

Sowohl die Kreditlaufzeit als auch die Bestandsdauer der jeweiligen vereinbarten Sicherheiten verlängern sich um den Stundungszeitraum.

Versicherungsprämien sind nicht Inhalt der gesetzlichen Regelung. Bitte kontaktieren Sie bezüglich Stundung der Versicherungsprämie die jeweilige Versicherungsgesellschaft.

Eine Stundung der Tilgungsträger-Zahlung ist nicht Inhalt der gesetzlichen Regelung.