Familie Perwein
Von neuen Wegen und traditionellen Werten

Alois und Michael Perwein verraten, was Familienunternehmen besonders macht

gdfgdg

Als Familie Impulse setzen

Die Brüder Alois und Michael Perwein leiten seit einem Jahr den Familienbetrieb "Dach- und Fassadenbau Perwein"– und das bereits in der vierten Generation. Gemeinsam arbeiten die beiden daran, den Familienbetrieb erfolgreich weiterzuführen. Ihr Ziel: Die gelebten Handwerkstraditionen ihrer Vorgänger mit neuen, modernen Ansätzen verknüpfen, mutig weiterentwickeln und so die besten Voraussetzungen für die nächsten Generationen schaffen. Der Weg zu einem zukunftsfähigen Betrieb.

Perwein

Zusammen an einer Vision arbeiten

Was ist das Schöne an einem Familienunternehmen? Alois und Michael streben danach, das Lebenswerk ihrer Vorfahren auf lange Sicht wirtschaftlich zu tragen und es in Familienhand zu erhalten. Sie übernehmen Verantwortung und arbeiten tagtäglich an der Weiterentwicklung Ihres Unternehmens, damit dieses langfristig Bestand hat.

Zusammenhalt ist den Perweins wichtig. Ihr Grundsatz lautet: “Wenn man in guten und schlechten Zeiten zueinander steht, dann ist das in jedem Lebensbereich ein Zeichen für eine gute, funktionierende Partnerschaft.“ Alois Perwein senior, der Vater von Michael und Alois, ist mit 55 Jahren noch keinesfalls reif für die Pension. Dennoch hat er bereits vor Jahren damit begonnen die Unternehmensnachfolge vorzubereiten und umzusetzen. Er ist der Überzeugung: „Eigene Visionen umsetzen, anpacken, Fehler machen und Erfahrungen sammeln ist besonders in jungen Jahren wichtig.“ Der Seniorchef ist nach wie vor nicht aus dem Unternehmen wegzudenken, auch wenn sich seine Rolle geändert hat. Heute steht er den beiden Söhnen mit Rat und Tat zur Seite. Mit seiner langjährigen Erfahrung hilft er genau dort mit, wo seine Unterstützung benötigt wird.

Perwein

Frischer Wind im Doppelpack

Die Anfänge der Firma Perwein (ehem. Weiss) gehen zurück in die frühen 1900er Jahre. Der Betrieb war immer schon ein Teil von Alois und Michaels Leben, sie sind sozusagen mit dem Betrieb aufgewachsen. Die Werkstatt und das Firmengelände waren ihr Spielplatz. Dabei haben sie hautnah erlebt, wie sich der Betrieb durch alle Höhen und Tiefen in seine jetzige Form entwickelt hat. Zunächst waren sich beiden Brüder nicht sicher, ob der Familienbetrieb für sie die richtige Berufswahl ist. Heute sind sie stolz, gemeinsam den Betrieb zu führen: „Es ist eine große Ehre, in diese lange Familientradition einzusteigen und eigene Fußspuren zu setzen.“ Dabei ergänzen sich die beiden: Alois, diplomierter Betriebswirt, kümmert sich um die wirtschaftlichen Belange, während Michael als Dachdecker- & Spenglermeister seine Stärken in der Technik ausspielt. „Das Schöne am Handwerksberuf ist, dass man etwas mit seinen eigenen Händen schafft“, betont Michael. Für ihn ist es eine Erfüllung, wenn ein Projekt abgeschlossen wird und man weiß, dass es für viele Jahre Bestand hat.

Perwein

Regionale Verwurzelung als Erfolgsfaktor

Aber nicht nur Familie und Zusammenhalt binden die Brüder an das Unternehmen Perwein, sondern auch ihre Heimat Altenmarkt: „Es ist für uns ein Privileg, hier wohnen zu dürfen“, schwärmt Alois. Die Brüder lieben ihre Heimat und die Region liegt ihnen am Herzen. Deshalb möchten sie als mittelständischer Arbeitgeber einen Beitrag für die regionale Wirtschaft leisten. Der Betrieb der Perweins zeichnet sich durch Beständigkeit und Langlebigkeit aus. Es ihnen ein Anliegen, den Handwerksberuf zu fördern und das Berufsbild positiv zu besetzen - zum Beispiel durch die „Perwein Experience Days“, Schnuppertage für interessierte, junge Menschen aus der Region.

"Seit wir klein sind, ist die Firma ein Bestandteil unseres Lebens."