Geplante Übergabe für Unternehmer

Machen Sie sich zeitgerecht Gedanken über die Firmenübergabe. Nur so können Sie gezielt Schritte setzen und den weiteren Aufbau des Unternehmens forcieren.

Chef mit Nachfolgerin
©grki - stock.adobe.com

Nachfolge ist Chefsache

Machen Sie sich zeitgerecht Gedanken über die Unternehmensnachfolge. Nur so können Sie gezielt Schritte setzen und den weiteren Aufbau des Unternehmens forcieren. Auch über mögliche Nachfolgekandidaten in Ihrer Familie oder im beruflichen Umkreis und natürlich über Ihre (private) Zukunft sollten Sie sich beizeiten klar werden.

 

Dafür sind vorab folgende Fragen zu klären:

  • Wann ist der geeignete Zeitpunkt für eine Unternehmensnachfolge?
  • Wie gehe ich zielorientiert an das Projekt "Übergabe" heran?
  • Wie viel ist mein Unternehmen eigentlich wert?
  • Schieben Sie Entscheidungen zu diesen Fragen nicht vor sich her. Denn diese Entscheidungen sind bestimmend für den Erhalt und eine erfolgreiche Weiterführung des Unternehmens und verdienen daher erste Priorität.
Unternehmer mit Nachfolgerin
©Peter Atkins - stock.adobe.com

Pensionsvorsorge

Eine wesentliche Voraussetzung für eine reibungslose Unternehmensübergabe ist die künftige Versorgung des Übergebers und seines Ehegatten. Wer hier schon viele Jahre im Voraus plant, hat die Chance, eine akzeptable Altersversorgung auch unter Nutzung steuerlicher Vorteile aufzubauen.

 

  1. Staatliche Altersvorsorge: Die staatliche Altersvorsorge entwickelt sich sukzessive zu einer Grundversorgung mit deutlichen Abstrichen zum Einkommen in der aktiven Erwerbsphase. Die vorzeitige Alterspension wird nun in Etappen an die normale Alterspension von 65 Jahren herangeführt. Besteht bei Übergabe des Unternehmens noch kein Anspruch auf staatliche Alterspension, so muss der Zeitraum bis dahin finanziell überbrückt werden.
  2. Betriebliche Altersvorsorge: Die betriebliche Altersvorsorge unter Einbeziehung einer Rückdeckungsversicherung ist eine Möglichkeit, bereits frühzeitig eine Eigenvorsorge für den späteren Übergeber aufzubauen.