Corporates
Gemeinsam die Zukunft anpacken als Ärmelhochkremplerin und Betreuerin.

Du stehst Unternehmen weltweit zur Seite. Wir auch!

Markt Corporates: Betreue die ganze Welt

Interview mit Jennifer Radner

Du interessierst dich für Markt Corporates und möchtest mehr darüber erfahren? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben unsere langjährige Kollegin Jennifer Radner zum Interview gebeten und nachgefragt: Was genau macht man eigentlich im Markt Corporates bei Raiffeisen Oberösterreich? Und was ist das Besondere? Die spannenden Antworten gibt’s hier.

ERKLÄR UNS DOCH MAL FÜR WAS DU IM MARKT CORPORATES ZUSTÄNDIG BIST?

Jennifer: Ich bin für Bankbeziehungen verantwortlich, das heißt ich betreue hauptsächlich Banken auf internationaler Ebene. Dadurch bin ich global sehr gut vernetzt, sodass ich auch Firmenkunden am internationalen Markt unterstütze, zum Beispiel wenn ein großes oberösterreichisches Unternehmen mit Niederlassung in Amerika nach einer neuen Bankverbindung in den USA sucht. Außerdem kümmere ich mich im Markt Corporates um Jahreslinien-Verlängerungen, beispielsweise wenn ein Kunde in ein anderes Land exportieren möchte und wir überprüfen, wie das Risiko abgesichert werden kann.
 

WIE BIST DU ÜBERHAUPT ZU DIESEM JOB GEKOMMEN?

Jennifer: Ich wollte früher eigentlich nie zur Bank. (lacht) Es hat sich einfach so ergeben durch eine Verkettung an Zufällen und darüber bin ich sehr froh. Ich gehe jeden Tag gerne in die Arbeit und bin jetzt auch schon seit 12 Jahren in diesem Beruf. Angefangen habe ich allerdings 2003 als Vorstandsassistentin bei Raiffeisen Oberösterreich. Dann hab ich intern zu Markt Corporates gewechselt. 
 

UND WAS IST DEINE GRÖßTE MOTIVATION?

Jennifer: Im Markt Corporates unterstützt man Kunden bei ihren Geschäften weltweit. Dabei gleicht keine Anfrage der anderen. Meine Rolle besteht darin, die beste Lösung für den Kunden zu finden. Und das ist mein größter Antrieb: Die Herausforderung, die gestellten Aufgaben zu meistern, wo keine Aufgabe der anderen gleicht.
 

WÜRDEST DU SAGEN, DAS IST AUCH DAS BESONDERE AM MARKT CORPORATES?

Jennifer: Ja, aber das Besondere ist sicherlich auch der internationale Bezug. Das fängt schon im Team an: Meine Kollegin kommt ursprünglich aus China, mein Kollege aus Russland und ich selbst bin halb Österreicherin, halb Schottin. Daher fallen auch Großbritannien und Irland in meine Zuständigkeit, aber auch andere Länder wie Algerien, Andorra, Frankreich, Kanada, Marokko, Tunesien und USA gehören dazu. Meine Arbeit ist also nicht nur auf Oberösterreich beschränkt, sondern im Markt Corporates bin ich Teil einer großen globalen Welt. Dadurch habe ich bei Raiffeisen Oberösterreich beides: Die Verankerung in der Region, aber auch die Internationalität, was für mich persönlich ein echtes Highlight ist.

NEUGIERIG GEWORDEN?

Dann lass uns gemeinsam die Zukunft in Oberösterreich gestalten und werde Teil unseres Teams. In unserem Jobportal findest du alle aktuellen Stellenangebote – reinschauen lohnt sich.