Pressearchiv 2019

Nachfolgend finden Sie alle Presseberichte vom Jahr 2019.

Das Christkind zahlt bargeldlos
© Foto Strobl
„Kontaktloses Bezahlen - egal ob mit Karte oder Smartphone - ist ein starker Trend“, sagt Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ.

Das Christkind zahlt bargeldlos

16.12.2019

Kunden von Raiffeisen OÖ setzen auf Karten- und Online-Zahlungen 

Für Weihnachten greifen die Österreicherinnen und Österreicher traditionell tief in die Tasche – für die Kundinnen und Kunden der Raiffeisenbankengruppe OÖ gilt das aber nur mehr sinnbildlich. Sie wickeln den Großteil ihrer Transaktionen online oder mobil ab. 

Raiffeisen Österreich startet mit Apple Pay

13.12.2019

Die Raiffeisen Bankengruppe Österreich bietet ihren Kundinnen und Kunden ab sofort die Maestro Debitkarte mit Apple Pay an - die neue, einfache Art zu bezahlen. 

Raiffeisenlandesbank OÖ ist „Best Recruiter“ in der Finanzbranche
© BEST RECRUITERS/APA-Fotoservice/Schedl
Markus Gruber, Initiator Best Recruiters, das Recruiting-Team der RLB OÖ mit Christina Gaddy, Martina Mittendorfer, Lisa Hummer, Rene Angermair und Bettina Stöbich-Mostler, Wolfgang Elšik, Vorstand des Instituts für Personalmanagement der WU Wien

Gütesiegel in Gold

11.12.2019

Raiffeisenlandesbank OÖ ist „Best Recruiter“ in der Finanzbranche 

Die Raiffeisenlandesbank OÖ wurde kürzlich bei „Career‘s Best Recruiters“, der größten Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum, als Sieger in der Branche Banken/Finanzdienstleistungen in Österreich ausgezeichnet und hat dafür das „Gütesiegel in Gold“ erhalten. In der Gesamtwertung aller evaluierten heimischen Unternehmen liegt die Raiffeisenlandesbank OÖ unter den Top-20 von insgesamt 521 getesteten Unternehmen in 34 Branchen. 

Top-Bewertungen bei den Scope Investment Awards 2020

10.12.2019

KEPLER-FONDS KAG wird für hohe Managementqualität ausgezeichnet 

Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft wurde von der Ratingagentur Scope Analysis erneut für die hohe Managementqualität ausgezeichnet. Bei den „Scope Investment Awards 2020“ liegt die Fondstochter der Raiffeisenlandesbank OÖ sowohl in Österreich als auch in Deutschland im Spitzenfeld. 

„Bluatschink“-Sänger Toni Knittel, Stv. RLB OÖ-Betriebsratsvorsitzender Gerald Stutz, RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller mit Kindern von Mitarbeitern und der Sumsi
© FOTO STROBL
„Bluatschink“-Sänger Toni Knittel, Stv. RLB OÖ-Betriebsratsvorsitzender Gerald Stutz, RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller mit Kindern von Mitarbeitern und der Sumsi

750 Kinder in der Raiffeisenlandesbank OÖ

02.12.2019

Bluatschink begeisterte bei traditioneller Kinderweihnachtsfeier

Lautstark und mit Begeisterung stimmten gestern Nachmittag in der Raiffeisenlandesbank OÖ hunderte Kinder gemeinsam mit den Tiroler Liedermachern „Bluatschink“ Weihnachtslieder an: Um den Kindern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Wartezeit auf das Christkind etwas zu verkürzen, laden der Betriebsrat und der Vorstand der Raiffeisenlandesbank OÖ in der besinnlichen Zeit des Jahres traditionell zur Kinderweihnachtsfeier.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnungen bei den Österreichischen Dachfonds Awards. Sie sind eine Bestätigung für unsere Strategie“, so KEPLER-Geschäftsführer Andreas Lassner-Klein.
„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnungen bei den Österreichischen Dachfonds Awards. Sie sind eine Bestätigung für unsere Strategie“, so KEPLER-Geschäftsführer Andreas Lassner-Klein.

KEPLER Fonds gewinnt Kategorie beim Österreichischen Dachfonds Award 2019

27.11.2019

Mit antizyklischem Ansatz im Spitzenfeld 

Bei den Österreichischen Dachfonds Awards des GELD-Magazins werden jährlich die besten Vermögensverwalter ausgezeichnet. Die Ratingagentur Lipper bewertet dabei rund 400 Einzelfonds in 13 Kategorien. Die begehrten Auszeichnungen wurden kürzlich in Wien bei einer Gala übergeben. Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft, Fondstochter der Raiffeisenlandesbank OÖ, schaffte es gleich in sieben Kategorien in die Top-3. In der Kategorie „Gemischte Dachfonds – flexibel-konservativ“ erzielte der von KEPLER gemanagte Dynamik Invest sogar Platz 1. 

LASK und RLB OÖ: Eine Erfolgsgeschichte
LASK-Kapitän Gernot Trauner, RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, LASK-Präsident Siegmund Gruber, LASK-Trainer Valérien Ismaël

LASK und RLB OÖ: Eine Erfolgsgeschichte

20.11.2019

Weihnachtsfeier der Nachwuchsmannschaften LASK und FC Juniors OÖ

Selten war die Euphorie rund um den LASK so groß wie aktuell. Die Kampfmannschaft des LASK begeistert ihre Fans mit hervorragenden Leistungen und mischt nun auch immer mehr auf europäischer Ebene mit. Auch die Nachwuchsmannschaften dürfen sich über Top-Platzierungen freuen. Gemeinsam mit LASK-Präsident Siegmund Gruber, Vizepräsident Wolfgang Resch, Trainer Valérien Ismaël und dem gesamten Profi-Kader des LASK sowie Generaldirektor Heinrich Schaller feierten die zukünftigen Fußballstars am 20. November 2019 in der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) die traditionelle Nachwuchs-Weihnachtsfeier.

v. l. n. r.: GD-Stv. Michaela Keplinger-Mitterlehner, IHS-Chef Martin Kocher, die Preisträger Florian Mayer, Manuel Kienbacher, Rene Mayrhofer (in Vertretung von Rainhard Dieter Findling), Thomas Brunner-Kirchmair, JKU-Rektor Meinhard Lukas, Business-Upper-Austria-Geschäftsführer Werner Pamminger und Jury-Vorsitzender Friedrich Schneider.
v. l. n. r.: GD-Stv. Michaela Keplinger-Mitterlehner, IHS-Chef Martin Kocher, die Preisträger Florian Mayer, Manuel Kienbacher, Rene Mayrhofer (in Vertretung von Rainhard Dieter Findling), Thomas Brunner-Kirchmair, JKU-Rektor Meinhard Lukas, Business-Upper-Austria-Geschäftsführer Werner Pamminger und Jury-Vorsitzender Friedrich Schneider.

15. Wissenschaftspreis der Raiffeisenlandesbank OÖ verliehen – Gastredner IHS-Chef Martin Kocher:

18.11.2019

„Brexit kann Hinweis dafür sein, dass wir an die Grenzen der Globalisierung stoßen“

Am 18. November 2019 wurde in der Raiffeisenlandesbank OÖ bereits zum 15. Mal der Wissenschaftspreis im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben. Ausgezeichnet wurden dabei exzellente wissenschaftliche Arbeiten zu bank-, geld- oder kreditspezifischen Themen, die an einer der Fakultäten der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) verfasst wurden. „Der Wissenschaftspreis steht für den intensiven Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, aber auch für die besondere Verbundenheit der Raiffeisenlandesbank OÖ mit der JKU Linz“, sagte Michaela Keplinger-Mitterlehner, stellvertretende Generaldirektorin der RLB OÖ und Gastgeberin des Abends bei ihrem Eröffnungsstatement. „Wissen in die Gesellschaft und Wirtschaft zu bringen, ist heute ein Schlüsselfaktor für Universitäten. Mit dem Wissenschaftspreis können wir darüber hinaus Motivation und Anreiz für den Nachwuchs, dem aktuell wohl wichtigsten Standortfaktor, bieten“, sagte Meinhard Lukas, Rektor der Johannes Kepler Universität Linz.

Vize-Bürgermeister Markus Hein, Bürgermeister Klaus Luger, RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, Architekt Wolfgang Kaufmann (Kaufmann & Partner Ziviltechniker GmbH)
Vize-Bürgermeister Markus Hein, Bürgermeister Klaus Luger, RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, Architekt Wolfgang Kaufmann (Kaufmann & Partner Ziviltechniker GmbH)

„daslevels“ erreicht höchste Ebene: Dachgleiche bei Bauprojekt in Linz-Urfahr

18.11.2019

Real-Treuhand errichtet 125 Premium-Wohnungen in exklusiver Lage

In der Sombartstraße in der Nähe der Linzer Kepler-Universität wächst derzeit das exklusive Wohnprojekt „daslevels“. Nach nur knapp zwölf Monaten Bauzeit feiert die Real-Treuhand, die 100 %-Immobilientochter der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ), Dachgleiche für diesen neuen Wohnraum auf höchstem Niveau inmitten einer der interessantesten Wohngegenden von Linz. Aufgeteilt auf sechs vier- bis fünfgeschossige Villen, deren einzelne Namen übrigens an Jazzgrößen angelehnt sind, entstehen hier 125 High-End-Wohnungen.

Sebastian Kurz und Heinrich Schaller
Sebastian Kurz und Heinrich Schaller

Vollblut-Manager feiert 60. Geburtstag

15.11.2019

Rund 200 Wegbegleiter, Partner und Freunde gratulierten RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller zum runden Geburtstag

Als „Vollblut-Manager“, „Mensch klarer Worte“ und „Fels in der Brandung“ wurde Raiffeisenlandesbank OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller am Freitag, 15. November 2019 bei der Feier anlässlich seines 60. Geburtstags in der Raiffeisenlandesbank OÖ gewürdigt. Mehr als 200 Wegbegleiter, Partner und Freunde ließen es sich auf Einladung von RLB OÖ-Aufsichtsratspräsident Jakob Auer und RLB OÖ-Generaldirektor-Stellvertreterin Michaela Keplinger-Mitterlehner nicht nehmen, dem Jubilar persönliche Glückwünsche zu überbringen. 

Raiffeisen OÖ wird weiblicher
© FOTO STROBL

Raiffeisen OÖ wird weiblicher

5.11.2019

Erstmals sind in den Gremien aller 75 oberösterreichischen Raiffeisenbanken auch Frauen vertreten

Das Engagement des Raiffeisen-Funktionärinnenbeirates in Oberösterreich trägt Früchte: Erstmals seit heuer sind in den Gremien aller 75 oberösterreichischen Raiffeisenbanken auch Frauen vertreten. Diese erfreuliche Entwicklung präsentierte Anita Straßmayr, Vorsitzende des Funktionärinnenbeirates in Österreich und Oberösterreich, in der Raiffeisenlandesbank OÖ bei der Netzwerkveranstaltung „Zukunft miteinander. Verantwortung übernehmen. Zukunft Frauen“. Seit 2014 konnte der Anteil der Funktionärinnen bei Raiffeisen Oberösterreich von 16,5 Prozent auf aktuell 20,5 Prozent gesteigert werden. Raiffeisen OÖ hat damit im Vergleich mit den Raiffeisenbankengruppen der restlichen Bundesländer den höchsten Anteil weiblicher Funktionäre.

Weltspartagsstudie: 97 Prozent wollen Spargedanken weitergeben
© FOTO STROBL

Weltspartagsstudie: 97 Prozent wollen Spargedanken weitergeben

31.10.2019

Raiffeisenlandesbank OÖ begrüßt rund 2.000 Gäste beim Weltspartagsempfang 2019
Trend zum Online Sparen hält an

Mit einem traditionell großen Empfang mit rund 2.000 Gästen und zahlreichen Prominenten aus Wirtschaft und Politik feierte die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) am vergangenen Donnerstag im RaiffeisenForum in Linz den Weltspartag. Für Stimmung sorgte neben dem regionalen Schmankerl-Buffet Hans Peter Gratz mit seiner Live-Band. Als Danke für die Kundinnen und Kunden gab es heuer als Weltspartagsgeschenke eine „Radfahrer-Sumsi“, eine Flasche Bio-Sonnenblumenöl, ein LED-Lichterset, ein Ladekabel mit Rückziehfunktion, Sumsi Duo-Faserstifte und magischen Spielsand. „Der Weltspartag hat auch im digitalen Zeitalter nichts von seiner Bedeutung verloren. Wir setzen die lange Tradition fort, in der der persönliche Austausch im Mittelpunkt steht und wo wir uns bei unseren Kundinnen und Kunden für ihr Vertrauen bedanken. Darüber hinaus wissen wir aus dem Ergebnis der aktuellen Weltspartagsstudie, dass der Spargedanke für die Menschen nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert hat“, so RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller.

RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, Sumsi, RLB OÖ-Generaldirektor-Stv. Michaela Keplinger-Mitterlehner
RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, Sumsi, RLB OÖ-Generaldirektor-Stv. Michaela Keplinger-Mitterlehner

Spareinlagen bei Raiffeisen OÖ zum Jahresbeginn um 485 Millionen Euro gestiegen

28.10.2019

Trend zum Online Sparen ließ Einlagen um mehr als zehn Prozent wachsen

Die Kundinnen und Kunden von Raiffeisen OÖ sind fleißige Sparer: Die Spareinlagen sind in der Raiffeisenbankengruppe OÖ seit Jahresbeginn um 485 Millionen Euro auf 14,4 Milliarden Euro gestiegen. Ungebrochen stark ist der Trend zum Online Sparen, hier sind die Einlagen seit Jahresbeginn um 10,1 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro gestiegen. 

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs: Quo vadis Europa?
Eduard Müller, Bundesminister für Finanzen, Universitätsprofessor Gerhard Mangott, Politikwissenschafter und Osteuropa-Experte, Ivana Cervenková, Botschafterin der Tschechischen Republik in Österreich, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Raiffeisenlandesbank OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs: Quo vadis Europa?

22.10.2019

Gyula Horn und Alois Mock als echte Grenzgänger

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer, am 11. Dezember 1989 durchschnitt der damalige oberösterreichische Landeshauptmann Josef Ratzenböck gemeinsam mit Südböhmens Kreisvorsitzendem Miroslav Senkyr bei Wullowitz den Stacheldraht. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs vor 30 Jahren wuchs Europa immer weiter zusammen. Insbesondere Tschechien und Oberösterreich wurden starke Handelspartner. Was der Fall des Eisernen Vorhangs vor 30 Jahren für ganz Europa bedeutete, wie sich seither die Beziehungen zwischen Ost und West entwickelt haben und welchen Herausforderungen sich Politik und Wirtschaft in Zukunft stellen müssen, darüber diskutierten am 22. Oktober 2019 Irvana Cervenková, Botschafterin der Tschechischen Republik in Österreich, Eduard Müller, Bundesminister für Finanzen, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Politikwissenschafter und Osteuropa-Experte Gerhard Mangott und Raiffeisenlandesbank OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller bei der Veranstaltung „Quo vadis Europa“ vor rund 600 Gästen im RaiffeisenForum in Linz.

KEPLER-FONDS startet mit neuem Anleihen-Laufzeitenfonds

22.10.2019

Chance auf Mehrertrag gegenüber klassischen Sparformen

Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft ist seit dem Jahr 2008 auf das Management breit gestreuter Anleihen-Portfolios mit fixer Laufzeit spezialisiert. Am 24. Oktober 2019 startet mit dem KEPLER Rent 2026 der jüngste Spross dieser Fondsgattung. 

Weinabend mit Philipp Grassl
Klaus Freudenthaler, Finanzchef der IT-Firma NTS, Winzer Philipp Grassl, Barbara Freudenthaler, GO-Catering-Chef Markus Millidorfer

Weinabend mit Philipp Grassl

16.10.2019

Winzer des Jahres 2018 begeistert die Gäste in der Börserie

Der Gourmetführer Falstaff hat ihn zum Winzer des Jahres 2018 gekürt. Am 16. Oktober 2019 begeisterte Philipp Grassl die Gäste bei einem Weinabend in der bis auf den letzten Platz ausreservierten Börserie am Linzer Südbahnhofmarkt. Insgesamt zehn Weine hatte der Top-Winzer aus Göttlesbrunn mit im Gepäck, die zu einer schmackhaften Winzerjause nacheinander verkostet wurden. 

Zwei Millionen Euro Wachstumskapital für die Start-ups 7lytix und newsadoo

16.10.2019

Raiffeisenlandesbank OÖ intensiviert ihr Engagement in der Linzer Start-up-Szene und bei digitalen Geschäftsmodellen

Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) verstärkt ihr Engagement im Bereich der Finanzierung von Start-ups und stellt über ihre Beteiligungsholding Raiffeisen Innovation Invest GmbH den beiden Linzer Unternehmen 7lytix und newsadoo in Summe rund zwei Millionen Euro Wachstumskapital zur Verfügung. Mit diesen neuen Beteiligungen werde die Investmentstrategie bei Start-ups weiter fortgesetzt, sagt RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller: „Wir sind immer auf der Suche nach jungen Unternehmen mit innovativen digitalen Geschäftsmodellen, die wir unterstützen und begleiten können. Start-ups brauchen starke Finanzpartner, die offen sind, schnell entscheiden und sich auch für Visionäres begeistern können.

START-Stipendium: Zukunftsprojekt für die Förderung begabter Jugendlicher

START-Stipendium: Zukunftsprojekt für die Förderung begabter Jugendlicher

07.10.2019

Heuer wurden bereits zum siebten Mal neue Jugendliche mit Migrationsgeschichte in das START-Oberösterreich Programm aufgenommen. Das Stipendienprogramm begleitet engagierte Schüler und Schülerinnen aus unterschiedlichen Herkunftsländern auf ihrem Weg zur Matura. Neben einem Bildungsbeitrag werden auch vielfältige Workshops und Seminare sowie eine individuell angepasste Betreuung geboten. In der Raiffeisenlandesbank OÖ wurden am 7. Oktober 2019 zehn neue Stipendiaten feierlich begrüßt und bekamen ihre Stipendienurkunden überreicht. 

Netzwerkabend der Wirtschaft am Maindeck des Ars Electronica Center Linz
© FOTO STROBL

Netzwerkabend der Wirtschaft am Maindeck des Ars Electronica Center Linz

16.09.2019

Raiffeisenlandesbank OÖ verbindet Ideengeber und Entscheidungsträger

Netzwerken und das persönliche Gespräch standen beim Netzwerkabend der Wirtschaft im Mittelpunkt, zu dem die Raiffeisenlandesbank OÖ am 16. September 2019 rund 300 Kundinnen und Kunden auf das Maindeck des Ars Electronica Center Linz geladen hatte. Das Veranstaltungsformat fand bereits zum zweiten Mal statt und soll Unternehmern in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit bieten, neue Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. „Der breite Netzwerkgedanke ist für Raiffeisen von jeher ein wesentlicher Faktor und liegt sozusagen in unserer DNA. Wir leben ihn heute ...

Halbjahresergebnis 2019

30.08.2019

Raiffeisenlandesbank OÖ setzt mit Zuwächsen im operativen Geschäft stabilen Kurs weiter fort

„Wir konnten trotz einer abgeschwächten Konjunkturentwicklung unsere nachhaltig erfolgreiche Entwicklung in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 weiter fortsetzen. Aufgrund von Zuwächsen im operativen Geschäft sind wir mit dem Halbjahresergebnis sehr zufrieden“, kommentiert Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ), die Halbjahresbilanz 2019, die heute veröffentlicht wird.

Schweizer Immobiliengesellschaft kauft Shoppingcenter auf der Linzer Landstraße

02.08.2019

Passage Linz soll als Multi-Use-Center neue wichtige Drehscheibe in der Innenstadt werden

Die international tätige Immobiliengesellschaft Cone Capital AG mit Hauptsitz in Zürich hat das Passage Linz auf der Linzer Landstraße inklusive dem angeschlossenen Parkhaus gekauft und möchte das alteingesessene Kaufhaus zu einem modernen Multi-Use-Center mit umfangreichen Erlebnisfaktor weiterentwickeln. Der Kaufvertrag zwischen der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) und Cone Capital AG wurde gestern Abend unterschrieben. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. „Wir hatten im Laufe der Jahre immer wieder Interessenten, die das Passage Linz erwerben wollten. Uns war es aber immer besonders wichtig, dass ein potenzieller Käufer ein wirklich gutes Zukunftskonzept vorlegt und das Passage im Sinne der Linzerinnen und Linzer weiterentwickeln will. Die Cone Capital AG erfüllt diese Voraussetzung“, sagt Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ. Die Cone Capital AG ist ein international tätiges Immobilienunternehmen mit einem starken Fokus auf u.a. Retail und Shopping, insbesondere in innerstädtischen Lagen innerhalb der DACH-Region. „Es ist für uns eine Ehre als auch gleichermaßen das Bewusstsein der Verantwortung, als neuer Eigentümer der Passage Linz sowie der Parkgarage Linz in die Fußstapfen der RLB OÖ zu treten. Es stellt eine wunderbare Herausforderung dar, die zukünftigen Gegebenheiten in einem wandelnden Retailmarkt zu schaffen und den Mythos Passage Linz in diesem Licht entstehen zu lassen“, sagt Cone Capital-Vorstandsvorsitzender Andreas Marrendt. Die Transaktion wurde auf Seiten von Cone Capital AG von Wolf Theiss Rechtsanwälte begleitet, auf Seiten der RLB OÖ von der Rechtsanwaltskanzlei Saxinger, Chalupsky und Partner.

KEPLER-FONDS KAG erweitert nachhaltige Produktpalette

04.07.2019

Fonds-Start des KEPLER Ethik Mix Ausgewogen

Die KEPLER-FONDS KAG, Fondstochter der Raiffeisenlandesbank OÖ, ist mit 20 Jahren Erfahrung ein etablierter Anbieter für ethisch-nachhaltige Geldanlage in Österreich und Deutschland. Das „Eurosif-Transparenzlogo“ und das „Österreichische Umweltzeichen“ des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus bestätigen die grüne Managementqualität. Der neue KEPLER Ethik Mix Ausgewogen (ISIN T: AT000ETHIKT8) erweitert nun mit seiner breit gestreuten Portfoliostruktur die nachhaltige Produktpalette. Empfohlen wird ein mittlerer Anlagehorizont von mindestens sieben Jahren.

Sommerfest Albertina
© FOTO STROBL
RLB OÖ-Aufsichtsratspräsident Jakob Auer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller mit Gattin Claudia, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka

Rund 1.500 Gäste beim Kundenempfang der Raiffeisenlandesbank OÖ in Wien

25.06.2019

„Wir setzen unsere Stärke für unsere Kunden ein“

Bei wahrem Kaiserwetter fand am Dienstag, den 25.06.2019 der traditionelle Kundenempfang der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) auf der Reiterplattform der Albertina in Wien statt. „Wenn man sieht, wie viele Leute heute hier sind, könnte man schon meinen: Oberösterreich erobert Wien“, sagte RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller vor rund 1.500 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport. Dass die RLB OÖ in Wien tief verankert ist, zeigt auch das in der Operngasse direkt gegenüber der Albertina beheimatete OberÖsterreich.Haus der RLB OÖ, das vor 20 Jahren eröffnet wurde. 

eTreuhand – Digitalisierte Treuhand-Abwicklung bringt viele Vorteile für alle Vertragsbeteiligten

14.06.2019

Raiffeisen OÖ bietet als einzige Bank in Österreich diese schnelle und effiziente Lösung an

Die Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich ermöglicht als einzige Bank in Österreich mit einer digitalisierten Treuhandabwicklung die Automatisierung der einzelnen Prozessschritte. Mit den Rechtsanwaltskammern Oberösterreich, Niederösterreich und Salzburg wurde mit dem elektronischen Treuhandbuch (eTreuhand) eine zeit- und papiersparende digitale Lösung entwickelt, die direkt in die jeweilige Anwaltssoftware des Rechtsanwaltes integriert werden kann.

Architekturwettbewerb für neues Finanzzentrum ist entschieden

11.06.2019

Raiffeisenlandesbank OÖ will mit neuer Konzernzentrale Raum für moderne Arbeitswelten schaffen und den umliegenden Stadtteil attraktivieren

Da das rund 45 Jahre alte Stammhaus am Linzer Europaplatz/Südbahnhofmarkt nicht mehr den Anforderungen der modernen Arbeitswelt entspricht und eine komplette Sanierung aus baulicher Sicht zu aufwendig gewesen wäre, plant die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ), die neue Firmenzentrale am benachbarten Grundstück und derzeitigen Standort des XXXLutz zu errichten. Nach einem rund sechsmonatigen internationalen Architekturwettbewerb steht jetzt das Siegerprojekt fest. „Wir haben uns nach einem intensiven Prozess für ein Projekt entschieden, in dessen Mittelpunkt neben einer zukunftsweisenden Konzeption flexibler und moderner Arbeitswelten vor allem auch die gesamtheitliche Aufwertung und Attraktivierung des umliegenden Stadtteils liegt“, sagt RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller. 

Neue Raiffeisen-Banking-App ab sofort zum Download verfügbar

07.06.2019

Die neue Mein ELBA-App von Raiffeisen ermöglicht Transaktionen per Fingerprint und Gesichtserkennung

Die Raiffeisen „ELBA-App“ (ELBA = Electronic Banking) ist schon heute die am meisten genutzte und damit erfolgreichste Banking-App Österreichs. Bisher wurde sie mehr als 1,5 Millionen Mal heruntergeladen - bereits mehr als 60 Prozent der Zugriffe auf das Online-Banking von Raiffeisen erfolgen mobil über das Smartphone. Die neue Version mit dem Namen „Mein ELBA-App“ macht das Mobile Banking von Raiffeisen mit dem Autorisierungsverfahren „pushTAN“ jetzt noch komfortabler, innovativer und benutzerfreundlicher.

RLB OÖ-Generaldirektor und Honorarkonsul der Tschechischen Republik in Oberösterreich Heinrich Schaller, Ivana Cervenková, Botschafterin der Tschechischen Republik in Österreich, Natalie Malcova, Landeshauptmann Thomas Stelzer
© FOTO STROBL
RLB OÖ-Generaldirektor und Honorarkonsul der Tschechischen Republik in Oberösterreich Heinrich Schaller, Ivana Cervenková, Botschafterin der Tschechischen Republik in Österreich, Natalie Malcova, Landeshauptmann Thomas Stelzer

Gipfeltreffen Südböhmen – Oberösterreich in der Raiffeisenlandesbank OÖ

16.05.2019

Gemeinsame Interessen verbinden

Zu einem Gipfeltreffen zwischen Südböhmen und Oberösterreich kam es am 16. Mai 2019 in der Raiffeisenlandesbank OÖ. Generaldirektor Heinrich Schaller hatte in seiner Funktion als Honorarkonsul der Tschechischen Republik in Oberösterreich die höchsten Vertreter beider Länder wie Ivana Stráská, Kreishauptfrau Südböhmen, und Landeshauptmann Thomas Stelzer zum Empfang „Südböhmen zu Gast in Linz“ geladen. Mit dabei waren auch Ivana Cervenková, Botschafterin der Tschechischen Republik in Österreich, Manfred Grubmayr, Österreichischer Botschafter in Tschechien, Viktor Sigl, Präsident zum oö. Landtag, RLB OÖ Aufsichtsrats-Präsident Jakob Auer, der Linzer Bürgermeister Klaus Luger sowie der Bürgermeister von Budweis Jiri Svoboda.

20 Jahre PRIVAT BANK der Raiffeisenlandesbank OÖ in Wien
© Franz Pfluegl 2019
RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, Unternehmer und Schrack Seconet-Chef Hans Zavesky, PRIVAT BANK-Chefin Waltraud Perndorfer, Rechtsanwalt Georg Riedl

20 Jahre PRIVAT BANK der Raiffeisenlandesbank OÖ in Wien

07.05.2019

Jubiläumsfeier hoch über den Dächern Wiens

Vor 20 Jahren hat die PRIVAT BANK der Raiffeisenlandesbank OÖ im OberÖsterreich.Haus ihre erste Niederlassung in Wien eröffnet und ist seither äußerst erfolgreich unterwegs. „Allein in den vergangenen Jahren konnten wir uns in der Bundeshauptstadt über Kundenzuwächse von rund 40 Prozent freuen. Das verwaltete Geschäftsvolumen konnte in den letzten zehn Jahren verdoppelt werden“, sagte Raiffeisenlandesbank OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller bei der Jubiläumsfeier, die am 07.05.2019  im obersten Stockwerk des OberÖsterreich.Hauses in der Operngasse hoch über den Dächern Wiens mit zahlreichen Kunden gefeiert wurde.

Erfolgsbilanz "raiffeisen kultur punkt" Posthof

03.05.2019

Partnerschaft von Linzer Posthof und Raiffeisen Oberösterreich sorgt für Rekord beim Kartenverkauf

Seit 2017 ist Raiffeisen OÖ Partner und Hauptsponsor für das LIVA-Zeitkulturhaus Posthof. Für die Dauer von vorläufig drei Jahren werden seither unter dem Motto "raiffeisen kultur punkt" die Kräfte am Linzer Hafen eindrucksvoll gebündelt. Die Zwischenbilanz ist erfreulich.

Jahresergebnis 2018 mit Bilanzsumme auf Rekordniveau
© FOTO STROBL

Jahresergebnis 2018 mit Bilanzsumme auf Rekordniveau

29.04.2019

Raiffeisenlandesbank OÖ baut mit Zuwächsen im operativen Geschäft Stabilität und Stärke weiter aus

„Wir sind mit dem Jahresergebnis 2018 hochzufrieden. Die Raiffeisenlandesbank OÖ konnte mit Zuwächsen im operativen Geschäft ihren erfolgreichen und stabilen Kurs weiter fortsetzen“, sagte RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller bei der Bilanzpressekonferenz in Linz. So verlief das Gesamtjahr 2018 mit einer Steigerung bei den Finanzierungen im Konzern auf 22,4 Milliarden Euro (+ 9,9 Prozent) äußerst positiv. Zuwächse kann die RLB OÖ auch bei den Einlagen verzeichnen, die Ende 2018 bei 12,7 Milliarden Euro liegen (+ 12,1 Prozent bei Spareinlagen und Online Sparen, + 7,1 Prozent bei Giroeinlagen). 

Scharinger
© Foto Strobl

Firmenansiedlung im Stadtgut Steyr

10.04.2019

Real-Treuhand errichtete neues Firmengebäude für US-Konzern Meritor

Der US-Konzern Meritor, ein weltweit agierender Zulieferer für die Automobilindustrie, hat kürzlich einen neuen Standort im Stadtgut Steyr eröffnet. Der dreistöckige Bürokomplex mit knapp 1.000 Quadratmetern und die rund 1.600 Quadratmeter große Produktionshalle wurde von der Real-Treuhand Immobilien, einer Tochtergesellschaft der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, geplant und errichtet. Der Meritor-Firmenstandort in Steyr ist das neueste Vorzeigeobjekt für einen modernen und technisch ausgereiften Gewerbebau im Immobilienportfolio der Real-Treuhand Gruppe.

Scharinger
© Foto Strobl

Elisabeth Köstinger bei Ministerin im Dialog in der RLB OÖ

09.04.2019

Wir brauchen bei verarbeiteten Produkten eine transparente Herkunftskennzeichnung -  der Rot-Weiß-Rot-Aufdruck alleine reicht nicht

Der Kampf gegen den Klimawandel, der Preisdruck bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen sowie der steigende Aufwand durch Richtlinien und Auflagen – über diese Herausforderungen für die österreichische Landwirtschaft diskutierte Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, am 09. April 2019 in der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) mit Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner, Bauernbund-Präsident Georg Strasser und Jakob Auer, Aufsichtsratspräsident der Raiffeisenlandesbank OÖ. Gastgeber und RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller begrüßte rund 1000 Gäste im RaiffeisenForum

Presse
© Foto Strobl

Bayerischer Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger in der Raiffeisenlandesbank OÖ

28.03.2019

„Wer sich beim Thema E-Mobilität verkalkuliert, holt diesen Rückstand nicht mehr auf“

Grenzüberschreitendes Vernetzungstreffen zwischen Bayern und Oberösterreich zum Thema Elektromobilität

Presse
© Foto Strobl

Ski-Star bei „Tag des Sports“ der RLB OÖ zu Gast

26.03.2019

Marcel Hirscher begeisterte rund 2.000 Raiffeisen-Kunden im Design Center Linz

Rund 2.000 Kunden kamen auf Einladung der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) zur Veranstaltung „Tag des Sports“ am 26. März 2019 in das Linzer Design Center, um Ski-Superstar Marcel Hirscher live und hautnah zu erleben. „Marcel Hirscher ist nicht nur der beste Skifahrer der Welt, er ist für Raiffeisen mit seiner sympathischen, authentischen und vertrauenswürdigen Art ein wichtiger Partner und Werbeträger“, sagte Gastgeber Heinrich Schaller, Generaldirektor der RLB OÖ.

Scharinger

Raiffeisen Oberösterreich und Landjugend OÖ verlängern Partnervereinbarung

26.03.2019

Die Raiffeisenbankengruppe OÖ ist bereits seit 1984 Partner der Landjugend und unterstützt diese bei ihren Aktivitäten. Die langjährige Partnerschaft wurde nun um ein weiteres Jahr vertraglich verlängert.

„Digitalisierungsministerin“ Margarete Schramböck bei „Ich bin online“ in der RLB OÖ:
© Foto Strobl

„Digitalisierungsministerin“ Margarete Schramböck bei „Ich bin online“ in der RLB OÖ:

18.03.2019

Digitale Lehrberufe bringen enorme Chancen in der Informations- und Kommunikationsbranche

„Digitalisierung ist keine Regierungsaufgabe, es ist eine Gesamtverantwortung. Daher setzen wir mit dem neuen Verein fit4internet auf eine starke Allianz aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik“, so Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, bei der Veranstaltung „Ich bin online“, zu der die Raiffeisenlandesbank OÖ am 18. März zahlreiche Schülerinnen und Schüler geladen hatte. „Digitalisierung muss messbar, vergleichbar und lernbar werden. Mit dem neuen Kompetenzmodell fit4internet legen wir einen Schwerpunkt auf die Fertigkeiten der Zukunft und sind Vorreiter in Europa“, so die Digitalisierungsministerin.

Schaller
© Foto Strobl

Mikl-Leitner und Stelzer bei ,,Landeshauptleute im Gespräch“ in der RLB OÖ:

13.03.2019

„Europa ist nur dann erfolgreich, wenn es starke Regionen gibt“

Rund 700 Kunden und zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik waren am 13.März 2019 der Einladung in die Raiffeisenlandesbank OÖ zur Veranstaltung „Landeshauptleute im Gespräch“ gefolgt. Die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer diskutierten darüber, welche Weichen die Bundesländer stellen müssen, um den Wirtschaftsstandort zu stärken und die Lebensqualität in den Regionen auch in Zukunft sicherstellen zu können. „Es freut uns ganz besonders, dass wir heute die Spitzen der beiden stärksten Bundesländer bei uns zu Gast haben“, so Gastgeber Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, bei seinem Eröffnungsstatement. Schaller sieht viele Parallelen zwischen dem föderalen System in Österreich und Raiffeisen: „Auch im Raiffeisensektor haben wir starke Landesverbände. Gleichzeitig gibt es aber auch Themen, die besser auf Bundesebene umzusetzen sind.“

Oberösterreich spart klassisch und deutlich mehr online

05.03.2019

Sparvolumen bei Raiffeisen OÖ liegt erstmals bei mehr als 14 Milliarden Euro

Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher sind nach wie vor überaus fleißige Sparer. Bei Raiffeisen OÖ legte das Sparvolumen innerhalb nur eines Jahres um rund eine Milliarde Euro zu und ist jetzt erstmals auf mehr als 14 Milliarden Euro gestiegen.

Online-Sparen steigt kräftig

Den größten Zuwachs mit einem Plus von rund 700 Millionen Euro im letzten Jahr verzeichnen die Online-Sparprodukte. „Online-Sparen holt stark auf. In Summe betragen die Einlagen hier bereits 3,4 Milliarden Euro“, sagt Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ.

Schaller
© Andreas WENTER

CAPITAL-Fondskompass 2019

01.03.2019

KEPLER Fonds auf Platz 1 in Deutschland

Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL stellt beim „CAPITAL-Fondskompass“ jährlich die in Deutschland vertretenen Fondsgesellschaften auf den Prüfstand. Mit der KEPLER-FONDS KAG erhielt die Fondstochter der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) dabei die Höchstnote von fünf Sternen und wurde damit als bester Anbieter auf Platz eins gelistet. Damit zählt die Linzer Fondsschmiede zu den renommiertesten Fondshäusern im deutschsprachigen Raum.

Michael Huber

KEPLER-FONDS KAG unterstützt SOS-Kinderdorf

08.02.2019

RLB OÖ-Fondstochter überreicht Spende von 10.000 Euro

Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft, Fondstochter der Raiffeisenlandesbank OÖ, zählt in Österreich und Deutschland zu den führenden Anbietern für grüne Geldanlage. Auch als Unternehmen lebt KEPLER nachhaltige Grundsätze und engagiert sich daher für soziale Einrichtungen. So unterstützt KEPLER u.a. seit Jahren das SOS-Kinderdorf. Nun wurden erneut 10.000 Euro für gezielte Bildungsprogramme übergeben.

Michael Huber ist neuer Pressesprecher der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft

31.01.2019

Michael Huber ist ab sofort offiziell neuer Pressesprecher der RLB OÖ AG. 

Im Zuge der Neu-Organisation der Unternehmenskommunikation der Raiffeisenlandesbank OÖ übernimmt Michael Huber neben der Leitung des Public Relations- und Pressebereichs auch die Interne Kommunikation.

Zehnjährige Jubiläumszertifizierung zum Audit familieundberuf

Zehnjährige Jubiläumszertifizierung zum Audit „familieundberuf“

30.01.2019

Bundesministerium bestätigt erneut Familienfreundlichkeit der Raiffeisenlandesbank OÖ

Familienfreundlichkeit ist so vielfältig und individuell wie Familien selbst: Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) versteht Familienfreundlichkeit daher als Begleitung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch unterschiedliche Lebensphasen und hat diesen Gedanken fest in der Unternehmenskultur verankert. Für ihr familienfreundliches Engagement wurde die Raiffeisenlandesbank OÖ bereits vor 10 Jahren zum ersten Mal mit dem Grundzertifikat zum Audit „familieundberuf“ vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet und wurde nun zum dritten Mal rezertifiziert.

 

Wachstum
© Wolfgang List

RLB OÖ setzt Wachstumsimpulse in Stuttgart

17.01.2019

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich eröffnet in Stuttgart neunte Niederlassung in Süddeutschland

Um wachstumsorientierte Unternehmen in der dynamischen Wirtschaftsregion Baden-Württemberg intensiv mit kunden- und zukunftsorientierten Finanzierungsmodellen begleiten zu können, hat die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) am 17. Januar 2019 eine neue Niederlassung in Stuttgart eröffnet. RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller konnte unter den mehr als 140 geladenen Gästen neben zahlreichen Unternehmern u.a. Dieter Hundt, Aufsichtsratspräsident der Allgaier Werke GmbH und Präsident der Deutschen Handelskammer in Österreich, Unternehmer und Honorarkonsul der Republik Österreich Cornelius Grupp, Andreas Haidenthaler, Konsul für Handelsangelegenheiten im Österreichischen Generalkonsulat, sowie den österreichischen Generalkonsul der Republik Österreich für Bayern und Baden-Württemberg Josef Saiger begrüßen.

Scharinger

Raiffeisenlandesbank OÖ trauert um langjährigen Generaldirektor

10.01.2019

Der ehemalige Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ), Ludwig Scharinger, ist am 10. Jänner 2019 im 77. Lebensjahr verstorben. „Unter der Führung von Ludwig Scharinger hat die Raiffeisenlandesbank OÖ eine außergewöhnliche Entwicklung genommen. Er hat darüber hinaus den oberösterreichischen, aber auch den österreichischen Raiffeisensektor wesentlich geprägt. Das wird immer mit ihm verbunden bleiben“, so RLB OÖ-Aufsichts­rats­präsident Jakob Auer und RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, die im Namen des gesamten Aufsichtsrates, des Vorstandes sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RLB OÖ der Familie von Ludwig Scharinger ihr tiefes Mitgefühl aussprechen.