Friedrich Wilhelm Raiffeisen
SEIT 1912 MACHT SICH DIE RAIFFEISENBANK FÜR KORNEUBURG STARK

Friedrich Wilhelm Raiffeisen sagte sich: „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“, und entwickelte das Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“, Damit rettete er viele Menschen vor dem finanziellen Ruin. Der Beginn unserer Erfolgsgeschichte.

Geschichte der Raiffeisenbank Korneuburg

Die Raiffeisenbank Korneuburg wurde 1912 gegründet. Mit dem Ziel, die Perspektive der Menschen vor Ort zu verbessern und sie beim Umsetzen ihrer Vorhaben tatkräftig zu unterstützen. Dabei ging – und geht es heute noch immer – nicht um den maximalen Gewinn für den einzelnen, sondern um den größtmöglichen Nutzen für so Viele wie möglich. Das zeichnet uns als Genossenschaft aus. Jeder hat die Chance, sowohl von Raiffeisen zu profitieren als auch die Zukunft der Bank mitzugestalten.

Am 4. Februar 1912 erfolgte die Gründung des "Spar- und Darlehenskassenvereines Oberrohrbach, mit Sitz in Oberrohrbach, einer registrierten Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung"

Sitzverlegung von Oberrohrbach nach Korneuburg
Bilanzsumme ATS 1,7 Mio., 1 Mitarbeiter

Bezug eines Banklokales im Hause der Bezirksbauernkammer Korneuburg,
Einlagen ATS 7 Mio., 3 Mitarbeiter

Fusionierung mit der Raiffeisenkasse Großrußbach

Fusionierung mit der Raiffeisenkasse Obergänserndorf
Einlagen ATS 63,9 Mio., 9 Mitarbeiter

Fusionierung mit den Raiffeisenkassen Würnitz und Enzersfeld

Zusammenschluß der Raiffeisenkasse Bisamberg mit Korneuburg

Eröffnung und Übersiedlung in das neue Kassengebäude Korneuburg
Einlagen ATS 391 Mio., 29 Mitarbeiter

Eröffnung der Bankstelle in Langenzersdorf mit 2 Mitarbeitern

Raiffeisenbank Korneuburg, 25 Jahre in Korneuburg.                                                  
Einlagen ATS 715 Mio., 44 Mitarbeiter

Eröffnung der Bankstelle in Hagenbrunn

Renovierung des Kassengebäudes in Korneuburg, Neugestaltung des Kassenraumes samt Nebenräumen

100-Jahr-Feier der Bankstelle Obergänserndorf

Eröffnung des neuen Bankgebäudes in Großrußbach
Umbau und Neugestaltung der Bankstelle Enzersfeld

Eröffnung des neuerbauten Bank- und Wohngebäudes in Bisamberg

Bilanzsumme zum 31.12.1999 ATS 3,3 Mrd
Gesamteinlagen zum 31.12.1999 ATS 2,8 Mrd                                             
56 Mitarbeiter zum 31.12.1999

Eröffnung der Bankstelle in Korneuburg in der Laaer Straße

Eröffnung der neugestalteten Bankstelle Langenzersdorf

Spatenstich für das Kompetenzzentrum in Korneuburg

Eröffnung des Kompetenzzentrums in Korneuburg

Umbau des Geschäftslokals Korneuburg bis 2007

Eröffnung der neugestalteten Bankstelle im Einkaufszentrum Laaer Straße

Beteiligung der Raiffeisenbank Korneuburg am Projekt Mit.Einander Wohnen in Bisamberg
Errichtung von 32 Wohneinheiten und betreubares Wohnen im Zentrum Bisamberg

Umbau Foyer Bankstelle Großrußbach

Bilanzsumme zum 31.12.2017 TEUR 631.302
Gesamteinlagen zum 31.12.2017 TEUR 512.797
Kredite und Darlehen zum 31.12.2017 TEUR 396.971
74 Mitarbeiter zum 31.12.2017

Umbau und Wiedereröffnung Bankstelle Langenzersdorf