Quartier am Raiffeisenplatz

Pressemitteilung: 15. Oktober 2019
Raiffeisen Regionalbank Schwaz entwickelt „Quartier am Raiffeisenplatz“

Schwaz bekommt im Herzen der Stadt ein neues Dienstleistungszentrum


 Raiffeisen Regionalbank Schwaz entwickelt „Quartier am Raiffeisenplatz“:
 
  • Neues Dienstleistungszentrum für Schwazerinnen und Schwazer im Stadtkern
  • Stadt: Großartiger Beitrag zur Stadtentwicklung und Modernisierung
  • Tiroler Architektin Silvia Boday gestaltet neues Zentrum im Zentrum

Schwaz – In der Tiroler Bezirkshauptstadt Schwaz entsteht ein neues Dienstleistungszentrum. Die Raiffeisen-Regionalbank Schwaz entwickelt rund um den Standort im Herzen der Stadt das „Quartier am Raiffeisenplatz“. Fixiert ist bereits, dass die Tiroler Gebietskrankenkasse ins Quartier im Stadtzentrum einziehen wird. Dazu entstehen neue Wohnungen, Parkraum, Büros und Raum für ärztliche Ordinationen. Geplanter Baubeginn ist Herbst 2020.

Die Schwazer Bevölkerung darf sich auf ein neues, modernes Dienstleistungszentrum im Herzen unserer Stadt freuen“, erklärt Dir. Gerhard Bathelt, Geschäftsleiter der Raiffeisen-Regionalbank Schwaz, die das Bauprojekt am Raiffeisen-Areal im Stadtzentrum von Schwaz entwickelt.

Das Quartier wird allen Stadtbewohnern das Leben erleichtern. Kurze Wege, viele Dienstleistungen unter einem Dach, moderne und intelligente Stadtentwicklung – dafür steht das Projekt ‚Quartier am Raiffeisenplatz‘“, so Bathelt weiter.

Bereits fixiert ist, dass die Tiroler Gebietskrankenkasse und ein Zahnambulatorium im Quartier ihr neues Zuhause finden werden. Gespräche über verschiedene fachärztliche Ordinationen und Gewerbeflächen, die von der Raiffeisen-Regionalbank Schwaz vermietet werden, seien weit fortgeschritten. Zudem wird Wohnraum mit neuen Wohnungen in verkehrsberuhigter Lage geschaffen.

Stadtführung sieht wichtigen Schritt der Stadtentwicklung

Positiv sieht auch die Stadtführung das neue „Quartier am Raiffeisenplatz“, wie Bürgermeister Dr. Hans Lintner bei der Projektpräsentation unterstrich. „Ich begrüße den Ausbau der Dienstleistungen in unserer Stadt sehr, das Projekt ist ein wichtiger Schritt der Stadtentwicklung. Es wird den Stadtkern bereichern und einen Mehrwert sowohl für die Stadtbewohner als auch die Menschen im gesamten Bezirk schaffen“, so Bürgermeister Lintner. Dass neben den neuen Dienstleistungsbereichen auch Wohnraum und dringend notwendige Parkflächen entstehen, lobte das Schwazer Stadtoberhaupt explizit.

Architektur: Qualitätsvolle und einfühlsame Verdichtung

Die Tiroler Architektin Silvia Boday ging als Siegerin einer hochkarätig besetzten Architekturausschreibung hervor. Ihr Siegerprojekt nimmt die Typologie der Schwazer Innenstadt mit seinen gassenartigen Durchwegungen in sich auf. Durch den Bau entstehen neue fußläufige Verbindungen zwischen der Postgasse und Ullreichstraße sowie der Innsbrucker Straße auf dem Raiffeisenplatz bis zum Mathoihaus.

Mit dem Quartier am Raiffeisenplatz gelingt es, die Innenstadt qualitätsvoll zu verdichten und aufzuwerten. Durch ein schlüssiges Erschließungskonzept schafft die Raiffeisen-Regionalbank Schwaz neuen, urbanen Raum für Wohnen und Arbeiten im Herzen der Stadt“, so die Architektin.

Baubeginn für das „Quartier am Raiffeisenplatz“ ist für Herbst 2020 geplant.

– Ende –

Rückfrageinformation:
Dir. Gerhard Bathelt

Tel.: +43 5242 6980 56012 | gerhard.bathelt@rrb-schwaz.at