Sicherheit beim Geldabheben

Mit der Debitkarte oder mit der digitalen Debitkarte in der ELBA-pay App Geld beim BankAutomaten abzuheben ist uns in Fleisch und Blut übergegangen. Worauf sollten Sie beim Geldabheben achtgeben und was mag Ihre Debitkarte gar nicht? Informieren Sie sich in unserem Überblick. 

Wissenswertes zu BankAutomaten

In Österreich stehen Ihnen nach einer Übersicht des Bankomat-Betreibers Payment Service Austria über 7.500 BankAutomaten mit den üblichen Funktionen zur Verfügung. Zusätzlich gibt es in Ihrer Raiffeisenbank Millstättersee Selbstbedienungsgeräte mit erweiterten Funktionen.

An den Raiffeisen Kontoserviceterminals können Sie Überweisungen durchführen, Kontostand, Kontoumsätze und Daueraufträge abfragen sowie Kontoauszüge drucken.

Bankomat - Geheimzahl eintippen

Die wichtigsten Sicherheitstipps

Auch wenn Sie Ihren Mitmenschen natürlich nichts Schlechtes unterstellen wollen: Schützen Sie sich doch vor neugierigen Blicken, wenn Sie Geld abheben.

Decken Sie am besten das Zahlenfeld des BankAutomaten ab, während Sie die PIN eingeben.

Abstand halten: Gehen Sie, nicht nur in diesen schwierigen Zeiten, mit gutem Beispiel voran und halten Sie Abstand zu Ihren Vorderleuten, die gerade beim BankAutomaten Geld beheben. Somit zeigen Sie, wie wichtig es ist, die Privatsphäre anderer zu respektieren.

Kontaktlos bezahlen mit der Raiffeisen Debitkarte

Was Ihre Karte gar nicht mag

Warum funktioniert meine Debitkarte gerade jetzt nicht, wenn ich am BankAutomaten Geld abheben oder an der Kasse bezahlen will? Das kann mehrere Gründe haben. 

  • Röntgen und Magnetfelder: Vermeiden Sie Kontakt mit Magnetfeldern (etwa Magnetschlüsseln). Auch beim Gang zum Röntgen oder einer MRT-Untersuchung (Magnet-Resonanz-Tomographie) sollte Ihre Karte nicht dabei sein.
  • Warendiebstahlsicherungssysteme: Lassen Sie Ihre Karte nicht im Kassenbereich von Geschäften liegen. Entsicherungssysteme für Waren können sich negativ auswirken.
  • Unsachgemäße Aufbewahrung: Ihre Karte sollte keinesfalls geknickt oder zerkratzt werden. Bewahren Sie daher Ihre Debitkarte z.B. nicht zusammen mit Münzen auf.

Wenn Ihre Karte abhanden kommt

Oft kann man nicht vorsichtig genug sein und trotzdem kommt einem die Debitkarte abhanden. Wenn Sie den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch Ihrer Karte bemerken, dann melden Sie dies bitte möglichst rasch Ihrer Raiffeisenbank – am besten mit einem Anruf bei der Raiffeisen SperrHotline. In Kürze können Sie eine derartige Sperre übrigens selbst in Mein ELBA vornehmen.