Sicherheit
©StockRocket - stock.adobe.com
SICHERHEIT WIRD BEI MEIN ELBA GANZ GROßGESCHRIEBEN

„Meine Online Bankgeschäfte sind durch umfassende Sicherheitsmaßnahmen geschützt.“

Sicherheit bei Mein ELBA

Das umfassende Sicherheitssystem von Mein ELBA, dem Raiffeisen Internetbanking,  ist auf dem neuesten Stand der Technik und wird regelmäßig durch externe Experten überprüft. Für Ihre sichere elektronische Kommunikation mit Ihrem Raiffeisenberater steht Ihnen Ihre persönliche Mailbox in Mein ELBA zur Verfügung.

UMFASSENDE SICHERHEIT

Ihre persönlichen Daten sind durch umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen vor Zugriffen durch Unbefugte geschützt.

SICHERE AUTORISIERUNG

Für die Autorisierung von Überweisungen bzw. Wertpapieraufträgen können Sie die pushTAN,  cardTAN bzw. PIN + smsTAN nutzen.

PERSÖNLICHE MAILBOX

Verwenden Sie zu Ihrer Sicherheit für Ihre elektronische Kommunikation mit Ihrem Berater ausschließlich Ihre persönliche Mailbox in Mein ELBA.

Phishing
©Boggy - stock.adobe.com

DAS SICHERHEITSSYSTEM

Mein ELBA, das Internetbanking von Raiffeisen, ist mit einem umfassenden Sicherheitssystem ausgestattet, das gewährleistet, dass Ihre persönlichen Daten von Unbefugten nicht entschlüsselt oder verändert werden können.

  • Einsatz von vollständig verschlüsselten Kommunikationskanälen zu unseren Rechenzentren
  • Der Zugriff auf Ihre Konten ist ausschließlich mit den hochsicheren Autorisierungsvarianten pushTan, pushTAN Desktop, cardTAN oder mit PIN + smsTAN möglich.
  • Umfangreiches Sicherheitssystem mit mehrfachen Firewalls im Raiffeisen Rechenzentrum

Server Zertifizierung mit TLS

Der Server wurde von einer offiziellen Instanz zertifiziert. So können Sie sicher sein, dass Sie tatsächlich mit dem Mein ELBA-Server des Raiffeisen Rechenzentrums kommunizieren. Diese Instanz, in unserem Fall die Firma "DigiCert", bestätigt Ihnen, dass das Zertifikat vom Raiffeisen Rechenzentrum beantragt und diesem gewährt wurde und die Daten von diesem Server kommen. Um ganz sicher zu gehen, können Sie auch DigiCert in der Liste der akzeptierten Zertifizierungsinstanzen in Ihrem Browser deaktivieren. Dadurch wird Sie Ihr Browser bei jeder neuen Verbindung auf die Prüfung des Zertifikats aufmerksam machen. Prüfen Sie das Zertifikat unseres Servers. Brechen Sie die Sitzung ab, wenn das Zertifikat auf etwas anderes hinweist als:

 

Ausgestellt für

  • Allgemeiner Name (CN) banking.raiffeisen.at
  • Organisation (O) Raiffeisen Informatik GmbH
  • Organisationseinheit (OU) Web Services

 

Ausgestellt von

  • Allgemeiner Name (CN) DigiCert SHA2 Extended Validation Server CA
  • Organisation (O) DigiCert Inc
  • Organisationseinheit (OU) www.digicert.com

für EPS Zahlungen:

Ausgestellt für

  • Allgemeiner Name (CN) eps.raiffeisen.at
  • Organisation (O) Raiffeisen Informatik GmbH
  • Organisationseinheit (OU) Web Services

für EPS Zahlungen:

Ausgestellt von

  • Allgemeiner Name (CN) DigiCert SHA2 Extended Validation Server CA
  • Organisation (O) DigiCert Inc
  • Organisationseinheit (OU) www.digicert.com

ELBA HOTLINE

Kontaktieren Sie bei Auffälligkeiten (z.B. unbekannten Online Banking-Seiten oder merkwürdigem Verhalten auf der Seite) umgehend Ihren Berater oder die ELBA-Hotline. Halten Sie bitte Ihre Verfügernummer und Kontonummer bereit, wenn Sie die ELBA-Hotline telefonisch kontaktieren.

 

 +43 662 8886 13333
Montag - Freitag von 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr

elba-hotline@rvs.at

 

Wir sind gerne für Sie da, falls Sie

  • Ihre Zugangsdaten verloren haben
  • sich irrtümlich gesperrt haben
  • Buchungen, die nicht von Ihnen autorisiert wurden, feststellen

 

Selbstsperre Ihres Raiffeisen ELBA-internet Zuganges

Im Notfall können Sie Ihren Raiffeisen ELBA-internet-Zugang selbst sperren, indem Sie beim Login bewusst viermal eine falsche PIN verwenden (z. B. bei vermutetem Missbrauch oder Verlust bzw. Diebstahl Ihrer ELBA-Identifikationsmerkmale).

Nach der vierten falschen PIN-Eingabe erscheint der Hinweis „PIN wurde mehr als 3-mal falsch eingegeben. Der Verfüger wurde gesperrt. Bitte wenden Sie sich an Ihre kontoführende Bank.".

Junge Frau lächelt bei der Arbeit von zu Hause aus
©baranq - stock.adobe.com

Autorisierungsverfahren

Sie können zwischen verschiedenen Autorisierungsverfahren wählen, um im Internetbanking von Raiffeisen Transaktionen (z.B. Überweisungen) durchzuführen oder sich anzumelden. Bei allen Autorisierungsverfahren ist ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet.

Für das "Unterschreiben" von Überweisungen stehen Ihnen die pushTAN, die cardTAN bzw. PIN + smsTAN zur Verfügung.

Tipps für Ihre Sicherheit

  • Internet-Adresse manuell eingeben

Geben Sie zur Anmeldung die Adresse https://banking.raiffeisen.at immer manuell im Browser ein. Folgen Sie niemals Links aus E-Mails oder von anderen Internet-Seiten zum (vermeintlichen) Online Banking-Portal der Hausbank. Auch die Verwendung von Bookmarks (Favoriten, Lesezeichen) birgt Gefahrenpotenzial, da sie von Hackern manipuliert werden können. Prüfen Sie die Internet-Banking-Adresse bei jeder Anmeldung. Sie lautet https://banking.raiffeisen.at.

 

  • Gesicherte Verbindung

Achten Sie darauf, dass Sie mit unserem Server (Bankrechner) nur über eine gesicherte Verbindung kommunizieren. Ein Sicherheitssymbol in Ihrem Browser (z.B. ein ungebrochener Schlüssel oder ein geschlossenes Vorhängeschloss) zeigt die aufrechte Verbindung zu unserem Sicherheitsserver (Bankrechner) an. Prüfen Sie bitte das Serverzertifikat, indem Sie auf den Schlüssel oder auf das Vorhängeschloss klicken.

 

  • Verwendung aktueller Browser bzw. Betriebssysteme

Achten Sie darauf, dass Ihr Internet-Browser und Ihr Betriebssystem immer auf dem neuesten Sicherheitsstand gehalten werden. Installieren Sie dazu die vom Hersteller empfohlenen Updates. Im Bereich Browserkonfiguration  unter  https://banking.raiffeisen.at  werden die aktuell getesteten Browser angeführt, die den gesamten Funktionsumfang von Mein ELBA unterstützen.

  • Einsatz von Virenschutz und Firewall

Achten Sie darauf, dass sich keine Computer-Viren auf Ihrem Rechner befinden. Installieren und aktivieren Sie dazu ein Virenschutzprogramm und halten Sie dieses laufend auf dem aktuellsten Stand. Installieren Sie auf Ihrem Rechner auch ein Firewallprogramm. Überprüfen Sie regelmäßig, ob es Updates/Erweiterungen oder Ergänzungen (Patches) zu den Programmen auf Ihrem Rechner gibt.

 

  • Abmeldung am Ende der Mein ELBA-Sitzung

Beenden Sie Ihre Mein ELBA bzw. Mein ELBA-App-Sitzung immer per Klick auf „Abmelden“. Damit ist gewährleistet, dass Ihre Mein ELBA-Sitzung sofort beendet wird. So verhindern Sie, dass eine versehentlich offen gelassene Mein ELBA-Sitzung anderen Personen, die danach auf demselben Endgerät arbeiten, zur missbräuchlichen Verwendung zur Verfügung steht.

Weitere, ausführliche Sicherheitshinweise finden Sie hier.

Geschäftsfrau sitzt mit Laptop mit Icons zum Thema Sicherheit im Vordergrund
©maxsim - stock.adobe.com
Sicherheit ganz gross geschrieben

Für Raiffeisen hat Sicherheit höchste Priorität. Informieren Sie sich hier über die wichtigsten Aspekte des Themas Sicherheit – sowohl den Bereich Online-Sicherheit als auch die Bereiche Karten und Bargeld betreffend.