Zwei geschäftlich gekleidete Herren im Gespräch
So bleiben meine Zahlungsströme im Fluss

„Die individuellen Währungsstrategien von Raiffeisen bieten mir die Möglichkeit, meine Fremdwährungs-Cashflows optimal zu steuern und auf mein jeweiliges Auslands-Projekt abzustimmen. Ob es sich um Export- oder Importtätigkeiten handelt – Raiffeisen hat für mich die ideale Lösung. “

Zins- & Währungsabsicherung mit Raiffeisen

Raiffeisen unterstützt Sie dabei, sich gegen steigende Zinsen bei  Finanzierungen bzw. fallende Zinsen bei Veranlagungen abzusichern. 

individuell

Die Möglichkeiten zur Absicherung sind vielfältig und auf Ihren individuellen Bedarf abstimmbar.

abgesichert

Die Absicherungsinstrumente ermöglichen Planungssicherheit durch die Einschränkung Ihres Risikos.

persönlich

Unsere Experten sind bei Fragen stets für Sie da und finden die passende Lösung für Ihr Unternehmen.

Währungsmanagement

Was tun bei Währungsschwankungen?

Die Auf- oder Abwertung von Währungen stellen oft ein nicht kalkulierbares Risiko dar. Für exportierende Unternehmen besteht das Risiko, dass die Fremdwährung, in der sie eine Zahlung erwarten, gegenüber der eigenen Währung abwertet. Das Risiko gilt auch bei Veranlagungen in fremder Währung. Importierende Unternehmen sind wiederum mit dem Risiko der Aufwertung der Fremdwährung konfrontiert – dies gilt auch für Kredite in fremder Währung.

 

Produkte zur Währungssicherung

Devisentermingeschäft: Sie fixieren heute schon einen Kurs für den Kauf bzw. Verkauf einer Fremdwährung und erreichen damit absolute Kalkulationssicherheit. Egal ob es sich um Export- oder Importtätigkeiten handelt, Sie kennen Ihre künftigen Cashflows.

Devisenoption: Durch Erbringung einer einmaligen Prämienleistung sichern Sie sich gegen eine ungünstige Kursentwicklung ab. Sie kennen Ihren Worst Case und können von künftigen vorteilhaften Kursen profitieren.

Zinsen managen

Was tun bei Zinsschwankungen?

Raiffeisen unterstützt Sie dabei, sich gegen steigende Zinsen bei Finanzierungen bzw. fallende Zinsen bei Veranlagungen abzusichern.

Die Auf- und Abwärtsbewegungen bei Zinsen stellen oft ein nicht kalkulierbares Risiko dar. Für Unternehmen mit einer variablen Zinsbindung besteht das Risiko mit einem Zinsanstieg konfrontiert zu sein. Dies kann in weiterer Folge Projektkalkulationen in Schieflage bringen.

Absicherungsstrategien können Ihnen als vorausschauendes  Unternehmen helfen, sich durch aktives Management gegen Zinsrisiken zu schützen.

 

Produkte zur Zinssicherung und Zinsoptimierung

Zinsswap: Bei einem Fixzinsswap tauschen Sie variable gegen fixe Zinszahlungen und schließen somit das Risiko eines Zinsanstieges im Euribor aus. Sie kennen also – wie bei einem Fixzinskredit – Ihre künftigen Zinszahlungen und sind in Ihrer Kalkulation abgesichert.

Zinscap: Durch Erbringung einer einmaligen Prämienleistung sichern Sie sich gegen eine ungünstige Zinsentwicklung ab. Sie kennen Ihren Worst-Case und können von weiterhin niedrigen Geldmarktzinsen profitieren.