Kooperationen der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative
Kooperationen der RNI

Die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI) arbeitet mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen, um ihre Ziele effizient umzusetzen.

Kooperationen der RNI

Hier finden Sie wesentliche Pojekte, die die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI) im Rahmen von Kooperationen realisiert.

Sustainability Award

Im Rahmen des bereits renommierten Schülerwettbewerbs Jugend Innovativ vergibt die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative unter der Sonderkategorie Sustainability den "Raiffeisen Sustainability Award".

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Raiffeisen Sustainability Award.

Logo des SV Restaurants

Nachhaltigkeitswochen mit SV (Österreich) GmbH

Die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI) organisiert seit vielen Jahren jährlich für zwei Wochen einen Ernährungsschwerpunkt zur Mitarbeitersensibilisierung. Dabei ist SV Österreich, welche die Mitarbeiterrestaurants der Raiffeisen Organisationen in Wien betreut, ein wichtiger Partner.

Der Fokus bei den Nachhaltigkeitswochen liegt insbesondere auf regionaler, vegetarischer sowie veganer Ernährung. So werden die Menüs ausschließlich aus österreichischen Lebensmitteln zubereitet. Auf dem Speiseplan stehen beispielsweise Vollkornspaghetti aus Hartweizengrieß mit veganer Tofu-Bolognese, vegane Käferbohnenlaibchen mit saisonalen Blattsalaten, Sonnenblumenmayonnaise und Kresse oder Erdäpfel-Zucchini-Puffer mit Sommergemüse und Schnittlauchdip. Auf diese Weise soll das Bewusstsein der Mitarbeiter für nachhaltiges Essen geschärft und ein bewussterer Umgang mit Lebensmitteln erzielt werden. 

Kulinarisches Erbe Österreich

Kulinarisches Erbe Österreich

Im Rahmen des Genuss-Festivals verleiht die RNI in Kooperation mit dem Kulinarischen Erbe Österreich den RNI-Kulinarik Preis. Dieser geht an Unternehmen, die sich durch ihr großes nachhaltiges Engagement und ihre Ressourcenschonung auszeichnen.

Im Rahmen des Genuss-Festivals verlieh die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI), in Kooperation mit dem Kulinarischen Erbe Österreich, bereits zum zweiten Mal den RNI-Kulinarik-Preis an drei Unternehmen, die sich durch ihr großes nachhaltiges Engagement und Ressourcenschonung auszeichnen.

Andrea Sihn-Weber ist vom Stellenwert des Themas Ernährung bzw. Lebensmittel für die österreichischen Konsumenten überzeugt: "Die RNI widmet sich seit Jahren dem Thema nachhaltige Ernährung – ob in den Raiffeisen Betriebskantinen oder etwa beim Genuss-Festival. Wir sehen es als eine unserer Aufgaben, auf regionale Qualitätsprodukte aufmerksam zu machen und entsprechendes Bewusstsein in der Bevölkerung in Österreich dafür zu schaffen."

Mehrere Windkrafträder stehen in einem Rapsfeld

MSc-Programm "Renewable Energy Systems"

Die Zukunft der Erneuerbaren Energien hat bereits begonnen – werden Sie ein Teil davon!

Das 4-semestrige, englischsprachige Masterstudium an der TU Wien schließt mit dem Master of Science (MSc) ab. Renommierte Lektoren, praxisnahe Inhalte, Exkursionen, Ländermodule uvm. kennzeichnen diesen Universitätslehrgang rund um das Zukunftsthema "Erneuerbare Energien".

Details zum kommenden Durchgang: 

https://cec.tuwien.ac.at/en/engineering-school/msc-renewable-energy-systems/