Funktionärinnen und Funktionäre

Erfolg mitgestalten als Funktionär in Ihrer Raiffeisenbank

Raiffeisengenossenschaften sind in ihrer Region tief verwurzelt. Diese Regionalität ermöglicht persönliche Beziehung und schafft damit auch eine Grundlage für gelebte Solidarität. Der Erfolg von Raiffeisen in Österreich wäre ohne die ehrenamtliche Tätigkeit der zahllosen Raiffeisen-Funktionäre in Vorständen und Aufsichtsräten nicht möglich. Die demokratisch gewählten Funktionäre sind, unabhängig von ihren Funktionen, die Vertreter der Genossenschafter und damit Sprachrohre und Ohren einer Genossenschaft. Jede Genossenschaft ist rechtlich und wirtschaftlich selbstständig. Mindestens einmal im Jahr wird die Generalversammlung einberufen. Im Rahmen der Generalversammlung werden auch die ehrenamtlichen Funktionäre gewählt.

Verantwortung leben

Funktionär sein bedeutet einerseits, verantwortungsbewusst und nachhaltig zu agieren aber auch offen zu sein für Neues und so die Zukunft der Raiffeisenbank mitzugestalten. Als ehrenamtlicher Vorstand oder auch im Aufsichtsrat haben Funktionäre die Möglichkeit, ihre Bank entscheidend mitzugestalten. Diskretion ist dabei eine unabdingbare Grundvoraussetzung. Zukunftsorientiertes, kompetentes und aktives Engagement ein wesentlicher Faktor für den langfristigen Erfolg.

Miteinander wachsen

Jeder Raiffeisen-Funktionär ist Teil eines Teams aus Führungskräften der Bank und ehrenamtlichen Funktionären. Unterschiedliche Sichtweisen sind dabei oft sehr wertvoll für eine erfolgreiche Entscheidungsfindung. Das dazu nötige Know-how wird in regelmäßigen Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen vermittelt, die auch eine Chance für die persönliche Weiterentwicklung bieten.

Weiterführende Informationen:

Funktionärinnen bei Raiffeisen

Funktionärinnen bei Raiffeisen

Als Funktionärin gestalten Sie die Zukunft Ihrer Raiffeisenbank mit und geben der genossenschaftlichen Tradition neue Impulse.