time4friends

Die Peer-Beratung auf WhatsApp

Wir sind täglich von 18 bis 22 Uhr auf WhatsApp für dich erreichbar.

Schick uns einfach eine Nachricht: 0664 1070 144

 

Online:

get-social.at/time4friends

www.time4friends.at

Time4friends ist eine Beratungsstelle von Jugendlichen für Jugendliche. Unsere ausgebildeten time4friends-Peers engagieren sich in verschiedenen Tätigkeitsfeldern, um anderen Jugendlichen in belastenden Situationen weiterzuhelfen.

Unsere Peers stehen täglich von 18 bis 22 Uhr auf WhatsApp zur Verfügung und schreiben mit dir, hören zu und helfen dir weiter. Du hast Streit mit Freunden, ärgerst dich über deine Familie oder dir wird alles zu viel? Dann schreib uns!

Das kannst du tun!

  • Als time4friends-Peer bist du mindestens zweimal im Monat im Dienst. Jugendliche in schwierigen Situationen können mit dir über unseren WhatsApp-Chat Kontakt aufnehmen. Auf Augenhöhe – von Jugendlichen zu Jugendlichen. In unserer jährlichen viertägigen Grundausbildung bekommst du das nötige Wissen für die Beratung.

    Die nächste Grundausbildung zum time4friends Peer findet von 21. bis 25. Mai 2021 statt.
  • Du schreibst sehr gerne? Zusätzlich besteht die Möglichkeit, auch als time4friends Botschafter_in zu agieren und zu Themen zu schreiben, die Jugendliche belasten. Damit stärkst du die psychische Gesundheit der jungen Leser_innen. Als Botschafter_in berichtest du in diversen Medien des Jugendrotkreuzes von deinen Erfahrungen.

 

Time4Friends
© www.phototheker.at | Mag. pharm. Dr. Wolfgang Kühn

Time4friends Peer-Ausbildung

Die Grundausbildung für time4friends Berater

Alleine im Vorjahr führten die 37 time4friends-Berater fast 2000 Gespräche und beantworteten rund 14.400 WhatsApp-Nachrichten. Um mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, erhalten die Peer-Berater eine fünftägige Grundausbildung und werden regelmäßig vom Jugendrotkreuz betreut. Neben psychologischen Grundlagen wird auch der Umgang mit Themen wie Mobbing, Einsamkeit oder Suchtprävention vermittelt. 

AliGürbey

Aber wer sind nun die Menschen am anderen Ende der Leitung? Get-social.at, das humanitäre Jugendportal des Roten Kreuzes von jungen Menschen für junge Menschen, hat Ali Gürbey befragt.

 

Was waren denn die Themen bei den Anrufern?
"Ein großes Thema war immer Schule, schlechte Noten und wie man es am besten den Eltern sagt. Aber auch viel über Mobbing und Freundschaften, also wenn zum Beispiel der beste Freund jetzt plötzlich viel mit jemand anderem macht. Es war das Typische, was Jugendliche erleben, von Schulproblemen bis hin zur ersten Liebe." Mehr lesen...