Leichtathletikverein Egg bringt seine Matte ins Trockene

Leichtathletikverein Egg bringt seine Matte ins Trockene

Die neue Hochsprungmatte des Nachwuchs-Leichtathletikvereins Egg muss Wind und Wetter standhalten. Das setzt Sportlern und Matte gleichermaßen zu. Deshalb wollte der Verein eine Regenabdeckung anschaffen. Über ein Crowdfunding-Projekt ist das jetzt gelungen. Und der nächste Sprung geht garantiert ins Trockene.

Vor wenigen Jahren erst gründeten junge Sportler den Nachwuchs-Leichtathletikverein Egg als Sektion der örtlichen Turnerschaft. Mittlerweile sind knapp 70 leichtathletikbegeisterte Kinder und Jugendliche mit dabei. Im Oktober 2020 gelang es der jungen Truppe, eine Hochsprungmatte zu bekommen – ein großer Sprung für die Athleten. Eines jedoch wurde schnell klar: Die Matte blieb nicht trocken. Ein Training nach Regentagen war deshalb nicht möglich und die Matte selbst litt ebenso.

Der Leichtathletikverein wollte das nicht akzeptieren und startete kurzerhand ein Crowdfunding-Projekt im Web. Mit Erfolg! Denn viele wollten die Nachwuchssportler nicht im Regen stehen lassen. Sie machten es wie die Raiffeisenbank Mittelbregenzerwald und unterstützten das Projekt des Leichtathletikvereins Egg. Es freut uns, dass die jungen Sportler nun die Überdachung für ihre Hochsprungmatte anschaffen konnten.