Raiffeisen fördert kreative Köpfe

Zahlreiche Kinder, ihre Lehrer und viele stolze Eltern tummelten sich Anfang Juni in der Bankstelle Hard der Raiffeisenbank Bodensee-Leiblachtal. Sie waren alle zur Preisverleihung des 49. internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes eingeladen.

"Musik bewegt"

„Ich bin jedes Jahr von neuem begeistert, wie viele tolle Kunstwerke uns hier erreichen!“, so Oliver Drechsel, Regionsleiter der Raiffeisenbank Bodensee-Leiblachtal. 

Die Themen der einzelnen Altersgruppen standen in diesem Jahr unter dem Motto „Musik bewegt“. Fast 1500 Schüler aus 14 Schulen ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Die Besucher der Prämierungsfeier in der Bankstelle in Hard waren von den Ergebnissen sichtlich begeistert. Doch nicht nur sie: Sechzehn Meisterwerke aus unseren Regionen gehören zu den besten Zeichnungen aller Vorarlberger Teilnehmer. Und mit einer Zeichnung erreichte eine Schülerin der Volksschule Lochau sogar österreichweit den hervorragenden 4. Platz.

„Es ist großartig die Kinder in unserer Bank zu haben und zu sehen, wie stolz sie ihren Eltern ihr gemaltes Kunstwerk zeigen! Diese Förderung der Jugend ist den Aufwand von unserer Seite auf allemal wert. Man mag sich wundern, warum wir als Bank uns darum kümmern, doch als Regionalbank liegt uns eben etwas an den Kindern in unseren Gemeinden“, so Oliver Drechsel.