Raiffeisen Live Folge 1: Wilfried Hopfner

In der ersten Ausgabe von Raiffeisen LIVE ist Wilfried Hopfner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Vorarlberg, zu Gast.

Der Vorstandsvorsitzende erklärt, dass es den Raiffeisenbanken in Vorarlberg aktuell trotz der schwierigen Lage aufgrund Covid-19 gut geht. Einen Grund dafür sieht er in der erfolgreichen Aufstellung des Lebens- und Wirtschaftsraumes. Raiffeisen versucht sich besonders jetzt dabei als Partner zu positionieren. Besonders für diejenigen, die in der aktuellen Lage schwer zu kämpfen haben.

Dank der starken Verwurzelung in der Region sind die lokalen Bedürfnisse bestens bekannt und man kann so direkt auf diese eingehen. Besonders in der aktuellen Corona Situation zeigt es sich, dass das Thema Regionalität damit an Bedeutung gewonnen hat. Die tiefe Verwurzelung in die Region fußt auf dem Genossenschaftsmodell. Wilfried Hopfner erklärt das Thema Genossenschaft so: „Was der eine nicht vermag, das vermögen viele.“ Das Füreinander da sein ist damit ein Grundverständnis einer Genossenschaft. Die Raiffeisenbanken gehören den Mitgliedern. Und im Gegensatz zu Aktionären, die nur auf die Renditen achten, ist es in der Genossenschaft dank den Mitgliedern auch möglich, soziale Aspekte oder mittels Sponsoring den lokalen Sport oder die Kultur zu unterstützen.

Auf die Frage nach Investitionsratschlägen rät Wilfried Hopfner, dass man sich aus der Vielzahl von Veranlagungsmöglichkeiten das Beste suchen und dabei das eigene Wohlfühlgefühl entwickeln soll. Für diejenigen, die einen Kredit finanzieren wollen, ist aufgrund der aktuellen Zinssatz-Situation aber jetzt ein guter Zeitpunkt. Für Anleger sind vor allem Wertpapiere (natürlich müssen die Risiken beachtet werden) interessant, auch wenn betont wird, dass weiterhin ein Sparbuch als Notgroschen (beispielsweise für anstehende Reparaturen oder einem Autokauf) empfehlenswert sind.

Themen wie Änderungen in den Kundenbedürfnissen, dem Kundenverhalten oder die Sicht auf Start-ups und Fintechs sind ebenfalls Bestandteil der ersten Raiffeisen LIVE Folge. Jetzt reinsehen (YouTube) oder reinhören (Spotify, Deezer, Apple, Amazon und Google).