Raus aus Öl und Gas

Förderung 2021 für thermische Gebäudesanierung und Heizkesseltausch

Bis 2035 soll das Heizen mit fossilen Brennstoffen ausnahmslos in den Häusern verschwinden. Privatpersonen, die beim Tausch eines fossilen Heizungssystem, in ein klimafreundliches System umstellen, welches zur Reduktion des Energiebedarfs aus fossilen Energieträgern führt und somit den CO2 Ausstoß in den Haushalten verringert, werden mit Energieförderungen  von Bund und Land unterstützt. Diese Systeme sind z.B. Holzheizungen, Pelletsheizungen, Wärmepumpen, thermische Solaranlagen, Photovoltaikanlagen und Komfortlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.

 
Alle wichtigen Details zu den Förderungen beim Heizkesseltausch für Privatpersonen von Bund, Land und auch vielen Gemeinden finden Sie hier:

Diese Förderungen können Bürger für ökologische Energiesysteme in Vorarlberg erhalten:

Engerieförderrichtlinie

Die Energieförderrichtline 2021/22

Die Richtlinien des Landes Vorarlberg zur Förderung von thermischen Solaranlagen, Holzheizungen, Anschlusss an Nahwärmesysteme, Wärmepumpen und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung (WRG) in Wohnbauten finden Sie hier zum Download.

"Der Ausstieg aus fossilen Heizungssystemen hilft das Klima zu schützen und ist deswegen auch ein wichtiger Beitrag für unser Ziel der Energieautonomie Vorarlberg."

Landesrat Johannes Rauch

Johannes Rauch
© lisamathis.at