Aufsichtsrat

Am 3. September 1893 wurde die örtliche Raiffeisenbank in Westendorf als Genossenschaft gegründet. Die Raiffeisenbank ist in der Region tief verwurzelt. Diese Regionalität ermöglicht persönliche Beziehung und schafft damit auch eine Grundlage für gelebte Solidarität. 

Die Aufsichtsräte der Raiffeisenbank Westendorf werden aus den Mitgliedern bzw. Miteigentümern bei der einmal im Jahr stattfindenden Generalversammlung gewählt. Die Aufgaben des Aufsichtsrates sind gesetzlich und in der Satzung der Raiffeisenbank festgelegt. Die primäre Aufgabe ist die Bestellung und Überwachung des Vorstandes bzw. der Geschäftsleitung. Der Aufsichtsrat muss sich mit dem vom Vorstand erstellten Jahresabschluss, dem Lagebericht und mit den Ergebnissen der gesetzlichen Prüfung jährlich befassen. In der Satzung der Raiffeisenbank ist zudem festgehalten, dass der Aufsichtsrat gewisse Zustimmungsrechte zu bestimmten geschäftspolitischen Maßnahmen hat. 

Aufsichtsrat
© Raiffeisenbank Westendorf
von links nach rechts: AR-Vors.-Stv. Hollaus Georg (ausgeschieden am 26.06.2019), AR-Mitglied Lindner Anton, AR-Mitglied Krall Peter, AR-Mitglied Mag. (FH) Schedlbauer Helga, AR-Vors.-Stv. Mag. Hirzinger Hubert, AR-Vorsitzender Mag. Pall Hanno