Seefelder Gespräche: Und jetzt?

Moderatorenlegende Ronald Barazon meinte hinterher gar, dass ihn die 6. Seefelder Tourismusgespräche sehr nachdenklich gemacht hätten. Mit diesem Fazit war der frühere Chefredakteur der Salzburger Nachrichten nicht alleine. Der interdisziplinäre Ansatz der Seefelder Gespräche ermögliche einem den Zugang zu Denkansätzen außerhalb der eigenen „Bubble“, was gerade in diesen Zeiten essenziell sei, verriet uns etwa Hotelierin Isolde Penz nach der Veranstaltung.

Einen ausführlichen Rückblick auf die diesjährigen Seefelder Gespräche finden Sie ab 25. November in der neuen Ausgabe des Raiffeisenmagazins kompakt - online oder als Beilage der "Tiroler Wirtschaft".

zum Post von Andreas Reiter auf LinkedIn