Fuckup Nights

Wir bedanken uns für das große Interesse an der Fuckup Night. Leider sind schon alle Plätze vergeben. Die Tickets wurden per Mail zugesandt, pro Person gilt ein Ticket. Solltest du kein Ticket erhalten haben oder verhindert sein bitten wir dich um kurze Rückmeldung an benedikt@raiffeisenbank-tux.at.

Wir freuen uns schon auf einen spannenden Abend.

Donnerstag, 12. August 2021 -
Einlass 19:00 Uhr | Start 19:30

FeuerWerk Fügen

Binderholzstraße 49
6263 Fügen

Route berechnen

Fuckup Nights

Aufgrund der starken Nachfrage ist die Fuckup Night bereits ausgebucht. Es gilt ein Ticket pro Person.

WAS IST EINE FUCKUP NIGHT?

Die Fuckup Nights bringen Geschichten übers Fehler machen von UnternehmerInnen auf die Bühne. Sie erzählen in je 10 Minuten von ihrem Scheitern, Lernen, Wiederaufstehen und ihren wertvollen Erfahrungen. Erfahre aus erster Hand, wie sie an den Erkenntnissen gewachsen sind.

Im Anschluss an drei spannende Vorträge mit bestimmt vielen Aha-Erlebnissen, gibt's die Möglichkeit zum Austausch mit den Speakern, Besuchern und Ansprechpartnern aus Deiner Raiffeisenbank.

 

Was Dich erwartet:

  • Drei spannende Geschichten übers Scheitern und Wiederaufstehen, erzählt von außergewöhnlichen Persönlichkeiten
  • Viel Raum für Deine Fragen
  • Coole Location & Drinks
  • Positive Stimmung & Openmind Networking

 

Wir freuen uns auf einen großartigen Abend in guter Gesellschaft!

Also gleich anmelden!

 

P.S.: Aufgrund der aktuellen Corona Situation sind Plätze limitiert. Solltest Du doch verhindert sein, bitte rechtzeitig stornieren. Dankeschön!

Es gelten die zum Veranstaltungstag gültigen Corona Maßnahmen.

 

Die Fuckup Nights sind eine 2012 in Mexiko entstandene globale Bewegung, die Geschichten übers Fehler machen und Scheitern von UnternehmerInnen auf die Bühne bringt. Sie ist in 321 Städten in 90 Ländern aktiv und verzeichnet mittlerweile über eine Million Zuschauer jährlich. Sie ist somit eine der größten Bewegungen im Bereich Unternehmertum weltweit. fuckupnights.com/innsbruck

Fuck Up Nights
© FuckUp Nights