Verbunden mit dem Kreislauf der Natur

VDir. Rainer Stelzer, RLB Steiermark / Claudia Unger, Stübing / Andreas Schnitzler, UMJ (v.l.n.r.)
© Riedler Peter
VDir. Rainer Stelzer, RLB Steiermark / Claudia Unger, Stübing / Andreas Schnitzler, UMJ (v.l.n.r.)

Auch in diesem Jahr konnten Raiffeisen-Kunden unvergessliche Erlebnisse im Zeichen regionaler Kultur und Traditionen genießen: Die Raiffeisen-Bankkarte galt am 3. November als Ticket für das Österreichische Freilichtmuseum Stübing.

[Graz, 04.11.2019] „Das Freilichtmuseum Stübing macht Werte wie Bodenständigkeit, Nachhaltigkeit und die enge Verbundenheit der Menschen mit dem Kreislauf der Natur erlebbar. Werte, die auch Raiffeisen in den Genen hat. Wir übernehmen Verantwortung für kommende Generationen – ökonomisch, ökologisch und sozial“, sagte Rainer Stelzer, Vorstandsdirektor der Raiffeisen-Landesbank Steiermark.

Volles Programm für die ganze Familie

Auch für das Universalmuseum Joanneum war dieser Tag ein großer Erfolg: „Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen unterschiedlicher Generationen die Möglichkeit genutzt haben, die Angebote des Österreichischen Freilichtmuseum Stübing kennenzulernen und danken Raiffeisen für die großzügige Unterstützung dieser Initiative“, so Prokurist Andreas Schnitzler.

Das zentrale Freilichtmuseum der Republik Österreich ist seit Jänner 2019 Teil des Universalmuseums Joanneum und ermöglicht einen Streifzug durch die Hauslandschaften aller Bundesländer aus sechs Jahrhunderten. Ob Holznägel schnitzen, Leiterwagerl fahren oder Sterz kochen auf der Esse … zahlreiche Erlebnisstationen haben beim Raiffeisentag dazu eingeladen, alltägliche Fertigkeiten von damals auszuprobieren. Für die jüngsten Gäste gab es außerdem Spaß und Spannung im „Kuddelmuddel-Kindertheater“ und viele weitere Attraktionen.

Pressekontakt