Steirisches Raiffeisen Agrarsymposium 2018

Steirisches Raiffeisen Agrarsymposium bewegte über 600 Bäuerinnen und Bauern in die RLB Steiermark

Wie wird die Digitalisierung die heimische Landwirtschaft verändern? Diese Frage bewegte über 600 Landwirte sowie die Spitzen der österreichischen Agrarpolitik beim Agrarsymposium Donnerstagabend in der Raiffeisen-Landesbank (RLB). Zum steirischen „Agrargipfel“ geladen hatten Aufsichtsrats-Präsident Wilfried Thoma und Generaldirektor Martin Schaller. Für Schaller steht der digitale Wandel auch für die Landwirtschaft außer Zweifel: „Wenn wir die Digitalisierung als Chance sehen, dann wird sie auch für die kleinstrukturierte Landwirtschaft Vorteile bieten. Beim Agrarsymposium bringen wir hochkarätige Experten mit den Praktikern zusammen, denn nur so findet man die besten Lösungen für die Zukunft.“

 

zum Presseartikel

Prankl Heinrich
Prankl Heinrich

KEY-NOTE

Name: DI Heinrich Prankl,

Leiter für Forschung und Innovation & Direktor-Stv. HBLFA Francisco Josephinum, BLT Wieselburg