Raiffeisen Österreich startet mit Apple Pay

13.12.2019 | Die Raiffeisen Bankengruppe Österreich bietet ihren Kundinnen und Kunden ab sofort die Maestro Debitkarte mit Apple Pay an - die neue, einfache Art zu bezahlen. 

Die Raiffeisen Bankengruppe Österreich bietet ihren Kundinnen und Kunden ab sofort Apple Pay an - das mobiles Bezahlen einfach, sicher und vertraulich macht. Mit Apple Pay können Raiffeisen-Kunden via iPhone, Apple Watch, iPad und Mac schnell und bequem im Geschäft, in Apps und im Internet einkaufen. 

Mit dem iPhone und der Apple Watch können Kunden in Geschäften, Restaurants, Taxis und an vielen anderen Orten mit Apple Pay bezahlen. Beim Einkauf mit Apple Pay in Apps oder im Web im Browser Safari entfällt das manuelle Ausfüllen umfangreicher Kontoformulare oder das wiederholte Eingeben von Versand- und Rechnungsinformationen. Jeder Apple Pay Kauf wird mit nur einem Blick oder einer Berührung mit Face ID oder Touch ID oder dem Passwort eines Gerätes authentifiziert. 

Sicherheit und Datenschutz sind das Herzstück von Apple Pay. Wenn Kundinnen und Kunden eine Raiffeisen Maestro Debitkarte mit Apple Pay verwenden, wird die tatsächliche Kartennummer weder auf dem Gerät noch auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen wird eine gerätespezifische Nummer zugeordnet, verschlüsselt und sicher auf dem Secure Element des jeweiligen Endgeräts gespeichert. Jede Transaktion ist zusätzlich mit einem nur einmal nutzbaren Sicherheitscode versehen. 

Apple Pay ist einfach einzurichten und Kundinnen und Kunden erhalten bei der Bezahlung mit Apple Pay weiterhin alle Vorteile, die die Raiffeisen Maestro Debitkarte bietet. 

Weitere Informationen zu Apple Pay finden Sie unter
www.apple.com/at/apple-pay/
und
www.raiffeisen.at/applepay

Für Rückfragen finden Sie Ihre Medien-Ansprechpartner in den einzelnen Bundesländern hier:
https://www.raiffeisen.at/de/meine-bank/presse.html