Betriebliche Ferien-Kinderbetreuung

in der Raiffeisenbank in Schärding

Gerade in den Sommermonaten ist es für viele eine Herausforderung, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

Ein Ferien-Kindergarten oder ein Ferien-Hort mit einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung ist eine tolle Möglichkeit, spezifische Betreuungslücken zu schließen.

Die Raiffeisenbank Region Schärding hat daher im Zeitraum vom 5. bis 23. August 2019 eine Betriebliche Ferien-Kinderbetreuung für 4 bis 12-jährige Kinder angeboten.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Tagesmütter Innviertel wurde ein vielfältiges Programm organisiert. Gemeinsames Spielen, Singen, Basteln, viele Ausgänge und kleine Wanderungen, die Erkundung der Stadt Schärding, ein Besuch bei der Polizei sowie der Redaktion der BezirksRundschau sorgten für kurzweilige Ferientage. Besonders spannend fanden die Kinder auch die Führung durch die Raiffeisenbank mit der Besichtigung des Tresorraumes.

Die Raiffeisenbank Region Schärding ist es wesentlicher Arbeitgeber in der Region und bietet 180 attraktive Arbeitsplätze. "Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein besonderes Anliegen", so Personalmanagement-Leiterin Dipl.-Kffr. Alexandra Gangl. "Denn wenn der Nachwuchs gut aufgehoben ist, sind auch die Mitarbeiter motiviert."  Bei entsprechendem Interesse ist die Fortsetzung einer firmenübergreifenden Betrieblichen Ferien-Kinderbetreuung für 2020 wieder geplant.