Größte Private Equity-Gesellschaft Österreichs leistete wichtige Pionierarbeit und expandiert nun mit neuer Dachmarke

Raiffeisen Invest Private Equity: Expansion mit neuer Dachmarke

09.10.2020 | Die Private-Equity-Fonds der oberösterreichischen Raiffeisenbankengruppe mit der Invest AG als Flaggschiff sorgen seit mehr als 25 Jahren für eine gesunde Wirtschaft. Die vier bestehenden Beteiligungsgesellschaften Invest AG, Raiffeisen KMU Invest AG, Raiffeisen OÖ Invest und Raiffeisen Innovation Invest werden ihren Erfolgskurs ab sofort unter der gemeinsamen Dachmarke „Raiffeisen Invest Private Equity“ fortsetzen. Die neue Dachmarke wird in Zukunft zur Vernetzung verschiedenster Branchen und als Qualitätssiegel auftreten. „Unter dem Schirm von Raiffeisen Invest Private Equity werden wir mit den Erfahrungen der letzten 25 Jahre noch erfolgreicher die Zukunft gestalten und unsere Geschäfte in Deutschland intensivieren“, freut sich Reinhard Schwendtbauer, RLB OÖ-Beteiligungsvorstand und Aufsichtsrat der Invest AG. Ziel ist es, in der Außendarstellung neue Wege zu bestreiten, um am Private Equity Markt noch besser öffentlich wahrgenommen zu werden. Dabei werden die rechtliche Selbstständigkeit und Investorenstruktur der Beteiligungsgesellschaften erhalten bleiben.

Größte Private Equity Gesellschaft in Österreich 

Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich und die oberösterreichischen Raiffeisenbanken haben vor 25 Jahren einen Meilenstein in der Bereitstellung von Eigenkapital gesetzt. Mit der Gründung der Invest AG leistete man am heimischen Markt Pionierarbeit und konnte Unternehmen wichtiges Eigenkapital zur Verfügung stellen.  Heute zählt die Invest AG als größte Private Equity Gesellschaft in Österreich zu den wesentlichen Playern am Private Equity Markt in Österreich und im benachbarten Ausland und hat insgesamt bereits mehr als 500 Millionen Euro in über 160 Unternehmen investiert. „Die Bereitstellung von Eigenkapital ist für uns ein wesentliches strategisches Standbein und unterscheidet uns maßgeblich von anderen Banken. Private Equity kann Unternehmen gerade in der aktuellen Situation bei Zukunftsinvestitionen unterstützen“, so Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich. Investoren der Invest AG sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (49,5%), die Raiffeisenbanken Oberösterreich (49,2%), sowie die Hypo Oberösterreich (1,3%).

Eigenkapital als Zukunftsmodell 

Die Raiffeisen Invest Private Equity Gruppe bietet Eigenkapital bei Expansions- und Nachfolgesituationen, aber auch für strategische Akquisitionen oder Sondersituationen. Davon profitieren innovative Startups, KMUs und Mittelstandsunternehmen, aber auch große Industriebetriebe. Beteiligungsfinanzierungen in Form von Eigenkapital schaffen Unternehmen deutlich größeren Freiraum für Expansionen und Weiterentwicklung. Private Equity trägt unternehmerisches Risiko, erhöht die Bonität und somit den strategischen und operativen Handlungsspielraum der Unternehmen. Darüber hinaus steht die Raiffeisen Invest Private Equity Gruppe Unternehmen auch als Sparring-Partner zur Verfügung.

Investitionsturbo in Zeiten von Corona 

Die Corona Krise hat die österreichischen Unternehmen zum Teil sehr hart getroffen. Die Raiffeisen Invest Private Equity Gruppe war während der Krise für ihre Unternehmen da und hat gemeinsam viele Geschäftsmodelle nachgeschärft und auf die aktuelle Situation angepasst. „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten haben die Unternehmen den Vorteil der Raiffeisen Invest Private Equity Gruppe als stabilen Eigenkapitalpartner erkannt. Unternehmen mit höheren Eigenkapitalreserven und stabiler Eigentümerstruktur sind krisenresistenter als andere“, hält Reinhard Schwendtbauer, RLB OÖ-Beteiligungsvorstand und Aufsichtsrat der Invest AG, fest. Sogar inmitten der Pandemie konnten mehrere Transaktionen erfolgreich abgeschlossen werden und Reinhard Schwendtbauer blickt positiv in die Zukunft. „Der Bedarf an Eigenkapital ist aktuell sehr hoch und wir werden deshalb mehr denn je investieren und unsere Expertise zur Verfügung stellen."

In den letzten 25 Jahren wurden insgesamt rund 500 Millionen Euro revolvierend investiert und aktuell 250 Millionen Eigenkapital für neue Investments reserviert. Dabei bleibt die Raiffeisen Invest Private Equity Gruppe mit dem Modell als Evergreen-Investoren ihrer Grundphilosophie, Partner auf Zeit zu sein und Unternehmen langfristig entwickeln zu wollen, stets treu. Als Beispiele erfolgreicher Zusammenarbeit dienen nicht zuletzt die Beteiligungen an Teufelberger, Josko, Lenzing Plastics, Global Hydro oder GT Gerätetechnik.

(Foto honorarfrei; Credit: RLB OÖ): Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Andreas Szigmund, Vorstandsvorsitzender der Invest AG, Reinhard Schwendtbauer, Beteiligungsvorstand der Raiffeisenlandesbank OÖ und Aufsichtsrat der Invest AG mit dem Jubiläumsmagazin anlässlich 25 Jahre Invest AG
© ANDREAS MARINGER
(Foto honorarfrei; Credit: RLB OÖ): Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Andreas Szigmund, Vorstandsvorsitzender der Invest AG, Reinhard Schwendtbauer, Beteiligungsvorstand der Raiffeisenlandesbank OÖ und Aufsichtsrat der Invest AG mit dem Jubiläumsmagazin anlässlich 25 Jahre Invest AG