Invest AG beteiligt sich mit 20 Prozent an PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH

Im Herbst des Vorjahres gab Alfred Krobath, der scheidende, geschäftsführende Gesellschafter von PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH, seinen Rückzug aus dem Unternehmen bekannt. Nun folgt Unterstützung aus Oberösterreich: Die Invest AG beteiligt sich mit 20 Prozent am führenden Lösungsanbieter im Bereich der Industrieautomatisierung. Es herrscht große Freude, dass eine zukunftsweisende und positive Lösung für die Anteilsübernahme des bisherigen 50-Prozent-Gesellschafters Alfred Krobath gefunden wurde. Letzte Woche wurde der Vertrag unterzeichnet. 

(v.l.n.r.) Philipp Schupfer (Invest AG), Franz Grünwald, Alfred Krobath, Andreas Szigmund (Invest AG)/ Foto: PMS/René Knabl
(v.l.n.r.) Philipp Schupfer (Invest AG), Franz Grünwald, Alfred Krobath, Andreas Szigmund (Invest AG)/ Foto: PMS/René Knabl

Übergabe in beste Hände

Nach 15 Jahren geht das Gründerduo der St. Stefaner Firma PMS getrennte Wege. Worte des Abschieds kommen von Alfred Krobath: "Ich wünsche meinem langjährigen Geschäftspartner Franz Grünwald und dem kompetenten Team der Invest AG alles Gute für die Zukunft und freue mich, das Unternehmen in beste Hände zu übergeben.“

Synergien optimal nutzen

Die Nachfolgeregelung des innovativen Unternehmens mit Standorten in Wolkersdorf, Wien, Linz, Kapfenberg und Kundl ist nicht nur für 400 Mitarbeiter von besonderer Bedeutung. "Durch die Beteiligung der Invest AG werden wir künftig Synergien optimal nutzen, um uns noch effizienter am Markt zu positionieren und zusätzlich neue Wachstumsfelder erschließen", ist Franz Grünwald, geschäftsführender Gesellschafter und nunmehriger Mehrheitseigentümer von PMS, überzeugt. Dass es sich bei dem Vorzeigeunternehmen um ein gutes Investment für die Oberösterreicher handelt, zeigt auch die Tatsache, dass im Krisenjahr nur ein Bruchteil der Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt werden musste, da die Auftragslage stabil bleibt.

Entwicklung und Know-how

Für Stabilität sorgt auch der neue Investor: Die oberösterreichische Invest AG wird in Zukunft gemeinsam mit der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich als strategischer Partner die Weiterentwicklung von PMS unterstützen. Philipp Schupfer, Prokurist der Invest AG, war am vergangenen Montag bei der Unterzeichnung des Vertrags dabei: "Wir freuen uns, das Lavanttaler Unternehmen im Bereich der Elektro- und Automationstechnik ab sofort begleiten und mit unserem Know-how unterstützen zu dürfen."

Quelle: meinbezirk.at

Zur Invest AG

Die Invest AG ist eine rechtlich und organisatorisch selbstständige Beteiligungsgesellschaft der Raiffeisen Invest Private Equity Gruppe, die Investoren stammen aus der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich. Mit einem Fondsvolumen von rund 200 Millionen Euro ist sie Österreichs führender Private Equity Fonds. Seit der Gründung 1994 hat die Invest AG über 500 Millionen Euro in über 160 Unternehmen unterschiedlichster Branchen Eigen- und Mezzaninkapital investiert. Darüber hinaus unterstützt sie Unternehmen bei Bedarf als Sparring Partner bei wichtigen Entscheidungen wie Investitionen, Strategie oder Unternehmensentwicklung.