Frühjahrsputz fürs Haus

Nach den Wintermonaten ist ein Check rund ums Haus angesagt. Wer jetzt kleine Schäden übersieht, der handelt sich oft schnell größere Schäden ein. Wer dagegen schnell handelt und auch kleine Schäden sofort repariert, der verhindert Schlimmeres und kann Kosten sparen.

Haus mit Holzterrasse
©Marco2811 - stock.adobe.com

Diese Arbeiten stehen jetzt an

Fassade: Ihr prüfender Blick wird zuerst der Fassade gelten. Verwenden Sie dazu eine Leiter (achten Sie dabei auf die Standfestigkeit), um auch die höher gelegenen Flächen kontrollieren zu können. Schauen Sie vor allem auf Risse. Kleinere Risse können Sie selbst abdichten, bei größeren Schäden werden Sie einen Professionisten zuziehen.
 
Dach: Das Dach ist den Unbilden des Wetters am stärksten ausgesetzt. Sollten große Teile des Daches schadhaft sein, so muss eine Neueindeckung oder Überdeckung des Daches vorgenommen werden. Auch dies ist in der Regel eine Arbeit, die ein professioneller Handwerker übernehmen muss. Checken Sie auch alles, was auf dem Dach montiert ist: Sind Blitzableiter, Satellitenschüssel und Antennen noch gut befestigt? Ist die Solaranlage intakt und sind die Kollektoren sauber?

Verschiedene Werkzeuge auf Bretterboden
©ezthaiphoto - stock.adobe.com

Darauf sollten Sie nicht vergessen

Regenrinnen: Befreien Sie Regenrinnen vom Laub. Kaputte Regenrinnen können die Fassade schädigen und sollten daher schnell repariert bzw. ausgetauscht werden.

Fenster und Türen: Bei Ihrer Inspektionstour sollten Sie Türen und Fenster keinesfalls vergessen. Kaputte bzw. undichte Türen und Fenster schränken nicht nur den Wohnkomfort ein, sondern wirken sich auch negativ auf die Heizkosten aus. Apropos Heizung: Hat die Heizung bzw. Lüftungsanlage die kalte Jahreszeit gut überstanden? Balkon und Terrasse sollten ebenso überprüft werden wie der Keller: Gibt es feuchte Stellen, stellen Sie einen modrigen Geruch fest? Dann ist es höchste Zeit, den Keller zu sanieren.
 
Garten: Wie präsentiert sich Ihr Rasen nach dem Winter? Gönnen Sie ihm eine Durchlüftung, indem Sie, sobald der Boden frostfrei ist, den Rasen vertikutieren. Der Frühling ist die beste Zeit dazu. Sorgen Sie auch für eine erste Düngung. Ihr Rasen wird es Ihnen danken.