Wohnen in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise und deren Nachwehen wirken sich auch auf die Wohnbedürfnisse der Österreicherinnen und Österreicher aus. Raiffeisen Immobilien hat nachgefragt, worauf es den Wohnenden jetzt ankommt und was sich gegenüber früher geändert hat.

Wohnbedürfnisse im Wandel

Der Wunsch, auch künftig im Homeoffice zu arbeiten, ist dominant – ebenso wie der Wunsch, während der Krise besser in einem ländlichen Umfeld zu leben. Mit ihrer eigenen Wohnsituation ist die Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher allerdings nach wie vor zufrieden. 

Haus auf Waldboden
© Romolo Tavani

Städter wollen aufs Land

Die Corona-Krise hat die Lust aufs Landleben verstärkt: Drei Viertel der Österreicher sind der Meinung, dass es während der Krise besser ist, in einem ländlichen Gebiet zu leben. Ein Drittel jener Städter, die das Landleben für vorteilhafter halten, wollen den Wünschen Taten folgen lassen und aufs Land ziehen. 9 Prozent haben sogar konkrete Pläne dafür.*

"Wien und unsere Landeshauptstädte haben alle ihre besonderen Wohnqualitäten, aber der Sehnsuchtsort der Österreicherinnen und Österreicher ist eindeutig das Glücksdorf", sagt Nikolaus Lallitsch, Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich.

Homeoffice: Frau am Laptop
©goodluz - stock.adobe.com

Homeoffice immer beliebter

Was für viele anfangs undenkbar schien, entwickelte sich später zu einem "Renner": Arbeiten in den eigenen vier Wänden wurde immer beliebter. Laut Umfrage arbeiteten Mitte April 45 Prozent der berufstätigen Österreicherinnen und Österreich wegen der Krise im Homeoffice. Fast drei Viertel dieser Gruppe möchte dies auch in der Zeit nach Corona tun.*

Das dürfte nicht ohne Auswirkungen auf den Wohnbau bleiben. "Dies könnte mittel- bis langfristig zu einer Verkleinerung von Büro-Immobilien sowie neuen Anforderungen im Wohnbau führen. Flexiblere Grundrisse werden noch gefragter sein", betont Lallitsch.

* Quelle: Computer Assisted Web Interviews Gallup-Institut, Auftraggeber Raiffeisen Immobilien

Immobilien online besichtigen

Sie suchen gerade jetzt eine neue Wohnung? Wenn man in Zeiten wie diesen das Haus nicht verlassen darf, ist das schwierig. Raiffeisen Immobilien bietet ein neues Service, das eine geführte Online-Besichtigung Ihres Wunschobjektes bietet.

Aktuell können Sie auf der Website von Raiffeisen Immobilien bereits eine Reihe von Immobilien online und damit "virensicher" besichtigen. Die betreffenden Objekte sind in der Trefferliste am runden 360-Grad-Symbol erkennbar. Das Service soll in der nächsten Zeit weiter ausgebaut werden.