Nachhaltige Projekte

Regionalladen Ried/Riedmark

Mehr Service für Kunden

Das Service für Kunden und das Selbstverständnis von Raiffeisen als Nahversorger werden in der Bankstelle Ried in der Riedmark der Raiffeisenbank Perg ab Herbst auf einen neuen Level gehoben:

Die Bankstelle mitten im Ort wird modernisiert und mit neuen Selbstbedienungsgeräten noch stärker an die Kundenbedürfnisse angepasst. „Der umgebaute Schalterbereich wird mit einem „Welcome-Desk“ ausgestattet sein. Mit diesem Konzept möchten wir für unsere Kunden noch präsenter sein“, so Dir. Johann Fröschl. Darüber hinaus wird ab Herbst direkt in der neu gestalteten Schalterhalle der Bank ein Selbstbedienungsladen Platz finden.

„Wir freuen uns, dass wir die hochwertigen Produkte aus der Region vor den Vorhang holen können und so zur Stärkung der Region beitragen können. Das ist unsere Kernaufgabe und eine Win-win-win-Situation für Produzenten, Kunden und uns als Bank“, betont  Bankstellenleiter Harald Hintersteininger. „Der Rieder Regionalladen mit dem Namen „Marktplatzl“ wird in Kooperation mit der Leader-Region Perg-Strudengau umgesetzt und bringt ein vielfältiges Angebot zu den Konsumenten: von Brot und Nudeln, über Milch- und Wurstprodukte bis hin zu Säften und Ölen. Auch ein Milchautomat wird vor dem Bankgebäude seinen Platz finden. Bezahlt wird mittels modernem Kassensystem mit Codescanner bar oder mit Karte“, erklärt Romana Peterseil, Obfrau vom Verein, der für die Umsetzung des Regionalladens neu gegründet wurde.

Team
Am Foto:Karin Pehböck (Kassierin), Romana Peterseil (Obfrau), Dir. Johann Fröschl (Vorstand der Raiffeisenbank Perg) und Harald Hintersteininger (Bankstellenleiter der Raiffeisenbank in Ried/Riedmark)