Alle Infos zum Sanierungsscheck

Der Sanierungsscheck, mit dem thermische Sanierungen gefördert werden, geht in die doppelte Verlängerung: Vom Klimaschutzministerium wurde die Aktion für Private gleich um zwei Jahre prolongiert. Alle, die ihre Immobilie wärmetechnisch auf Vordermann bringen möchten, haben dazu ab sofort bis Ende 2022 Gelegenheit. Insgesamt gibt es bis zu EUR 9.000,- an Förderungen.

Was eine thermische Sanierung bringt

Geringere Energiekosten

Mit einer thermischen Sanierung (Wärmedämmung) können Sie die Energiekosten Ihrer Immobilie entscheidend verringern. 

Höherer Wohlfühlfaktor

Eine ausreichende Wärmedämmung trägt wesentlich zu einem angenehmen Raumklima bei und erhöht den Wohlfühlfaktor Ihrer Immobilie.

Gesteigerter Marktwert

Die Energieeffizienz ist ein wichtiger Faktor bei der Preisbemessung. Je besser die Energieeffizienz ist, desto höher ist der Marktwert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung .

Männerhände halten Tablet für Smart Home Steuerung

Was wird gefördert?

Mit dem Sanierungsscheck für Private werden wie in den vergangenen Jahren thermische Sanierungen für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind, gefördert. Beispiele für förderungsmäßige Sanierungsmaßnahmen sind:

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren

Zusätzlich werden auch Kosten für Planung (z.B. Energieausweis), Bauaufsicht und Baustellengemeinkosten als förderungsfähige Kosten anteilig anerkannt.

Männerhand dreht an Raumthermostat

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung erfolgt in Form eines einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschusses zu den Investitionskosten. Insgesamt können Sie im Rahmen des Sanierungsschecks einen Maximalbetrag von EUR 9.000,- lukrieren.

Die maximale Förderung beträgt bei

  • Einzelbauteilsanierungen (nur eine Maßnahme kann gefördert werden): EUR 2.000,-
  • Teilsanierungen: EUR 4.000,-
  • Sanierungen "guter Standard": EUR 5.000,-*
  • Umfassende Sanierungen "klimaaktiv": EUR 6.000,-*
  • Sanierungen mit Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen: Erhöhung der Förderung um 50 %

* Infos zu den Kriterien "guter Standard" und "klimaaktiv" 

Landesförderungen in Österreich

Zusätzlich zu den Bundesförderungen können Sie auch eine Landesförderung beantragen – eine Kombination von beiden ist möglich. Ihr Raiffeisenberater hat die entsprechenden Infos bzw. kann Ihnen die zuständige Förderstelle Ihres Bundeslandes nennen. 

Ihre Finanzierungsmöglichkeiten

Mit einer Raiffeisen Bausparfinanzierung können Sie auch umfassende Sanierungsvorhaben sicher und günstig finanzieren. 

Dabei können Sie sich das derzeit günstige Zinsniveau für einen längeren Zeitraum sichern. Möglich sind Fixzinsphasen von bis zu 20 Jahren.

Diese Maßnahmen können Sie finanzieren:

  • Wärmedämmung (Fassade, Dach, Fenster, Türen)
  • Energiesparende Maßnahmen (Zentralheizungsanlage, Solaranlage, Wärmepumpe, ...)
  • Erneuerung von Gas-, Wasser- und Elektroleitungen
  • Erhaltung bzw. Wiederherstellung des ursprünglichen Baustils