Jetzt ist Zeit zum Ausmisten

Vermutlich gehört das Ausmisten und Wegwerfen im eigenen Haushalt zu jenen Tätigkeiten, die am häufigsten auf die lange Bank geschoben werden. Wie gehen Sie am besten vor und worauf sollten Sie aktuell beim Ausmisten besonders achten?

Kategorien schaffen

Sortieren Sie die Dinge, die Sie ausmisten wollen, nach Kategorien: Was wollen Sie verkaufen, was einfach wegschmeißen oder vielleicht doch aufheben?

Jeden Tag etwas

Sie müssen nicht gleich alles auf einmal erledigen. Teilen Sie das Ausmisten auf kleine Einheiten, frei nach dem Motto – jeden Tag ein Häppchen. 

Im Wohnzimmer beginnen

Starten Sie mit dem Ausmisten im Zentrum – im Wohnzimmer. Hier wird Ihr Erfolg gleich sichtbar belohnt, indem Sie ein aufgeräumteres Wohngefühl bekommen. 

Junges Paar mit mehreren Paketen bei der Übersiedelung
©shefkate - stock.adobe.com

So gelingt das Ausmisten

Überlegen Sie sich, ob es Gegenstände gibt, die Sie in den vergangenen Jahren gar nicht mehr benutzt haben. Diese "Kandidaten" sortieren Sie gedanklich durch, je nachdem, was Sie damit machen wollen. Legen Sie einen Platz fest, wo Sie die alten Sachen zwischenlagern können, bis sie einer endgültigen Bestimmung zugeführt werden. Nicht alles muss übrigens weggeschmissen werden.

Eine Alternative zum Wegschmeißen ist etwa das "upcyclen" – mit etwas Bastlergeschick können Sie alten Gegenständen zu neuem Glanz oder zu neuen Funktionen verhelfen. Wie wäre es z.B., wenn Ihr altes Fahrrad als Dekoelement im Garten seine neue Bestimmung findet?

Formular Kundendaten ändern
©BillionPhotos.com - stock.adobe.com

Verkaufen oder spenden

Sachen, die gut erhalten sind, müssen nicht den Müllberg vergrößern. Eine Möglichkeit ist, ausgemusterte Gegenstände zu verkaufen. Nutzen Sie dazu heimische Online-Plattformen, um das, was Sie ausgemustert haben, an den Käufer zu bringen. Eventuell gibt es in Ihrer Umgebung Flohmärkte, wo Sie Ihre Ware anbieten können. So können Sie vielleicht sogar mehr als nur den einen oder anderen Euro lukrieren. 

Spenden: Gibt es in Ihrer Umgebung gemeinnützige Vereine, die Sachspenden gerne entgegennehmen? Gegenstände, die Sie dort abgegeben, sollten aber kein Müll sein, sondern für die Empfänger gut brauchbar sein. 

Abfallbehandlungsanlagen / Müllsammelstellen

Wohin mit den ausgemusterten Sachen? Die Restmülltonne in der eigenen Wohnanlage ist dafür nicht geeignet. Ausgemusterte Elektrogeräte, etc. können sie bei den Abfallbehandlungsanlagen entsorgen. Viele Sammelstellen hatten in den vergangenen Wochen geschlossen, machen derzeit aber wieder auf. Beachten Sie bitte die aktuell geltenden Zutrittsvorschriften und eventuell geänderte Öffnungszeiten. Erkundigen Sie sich, bevor Sie hinfahren, über alles Wesentliche auf der Homepage oder per Telefon.