Geschäftspartner schauen auf Tablet PC
©auremar - stock.adobe.com
Standard Auslandszahlung

Raiffeisen OÖ bietet Ihnen eine rasche, professionelle und kostengünstige Durchführung Ihrer Auslandsüberweisungen.

AUSLANDSÜBERWEISUNGEN PROFESSIONELL TÄTIGEN

Damit Ihr Zahlungsverkehr keine Umwege nimmt: Raiffeisen unterstützt Sie bei der Optimierung der Zahlungsströme.

SO HAT IHR INTERNATIONALER ZAHLUNGSVERKEHR VORRANG

Der Zahlungsverkehr mit Firmen im Ausland stellt Unternehmen oft vor große Herausforderungen. Raiffeisen unterstützt Sie bei der Optimierung Ihrer Zahlungsströme und steht Ihnen als Partner in allen Belangen zur Seite.

Das effiziente Cash- und Liquiditätsmanagement umfasst sämtliche Aufgaben und Maßnahmen, die zur Sicherung der Liquidität und zur Erreichung höchster Effizienz im Zahlungsverkehr führen. Raiffeisen bietet Ihnen einen sicheren Zahlungsverkehr mit hohen Qualitätsstandards, innovativen Produkten und transparenten Kosten. Das Angebot wird laufend erweitert, da die Entwicklungen der Wirtschaft immer wieder Änderungen und Neuerungen im Zahlungsverkehr erfordern.

Mit unseren Lösungen können Sie alle Ihre Auslandskonten von Österreich steuern. Überweisungen in Euro von und nach Zentral- und Osteuropa werden innerhalb des Raiffeisen Netzwerkes entscheidend günstiger.

Beratungsgespräch am Handy
©nd3000 - stock.adobe.com
Kontoeröffnung und internationales Kontenmanagement

Wir begleiten Sie bei der Kontoeröffnung im Ausland. Sie können Ihre Liquidität und Zahlungen bestmöglich steuern und sparen Kosten und Zeit. Steuern Sie Ihre Konten von Österreich aus. Raiffeisen ist Ihre Drehscheibe für die Weiterleitung und Entgegennahme der Kontoauszüge und Zahlungsaufträge von und zu Auslandsbanken.

Paar mit Tablet
©FotolEdhar - stock.adobe.com

Cash Pooling

Das Tool zur Zinsoptimierung und Liquiditätssteuerung wird individuell an die Anforderungen Ihrer Unternehmensstruktur angepasst. Cash Pooling eignet sich besonders für Unternehmen mit mehreren Konten, Unternehmensgruppen, Konzerne und Holdings mit Tochtergesellschaften, die ein zentrales Finanzmanagement betreiben.

SEPA

SEPA-ZAHLUNGSLÖSUNGEN

Single Euro Payments Area (SEPA) ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum. Die SEPA-Produktpalette umfasst SEPA Überweisung, SEPA Eilüberweisung und SEPA Einzug. Die im SEPA-Geltungsbereich grenzüberschreitenden Transaktionen können genauso sicher und effizient durchgeführt werden wie im nationalen Zahlungsverkehr.

Die Angabe folgender Überweisungsdaten sind bei der Erfassung von Auslandszahlungen wesentlich:

  • Zielland des Empfängers
  • Kontonummer des Empfängers (bestenfalls die IBAN)

Achtung: 

Bei allen Mitgliedsländern der EU ist die Angabe der IBAN (International Bank Account Number – Internationale Kontonummer) des Empfängers verpflichtend.

Tipp: 

Fordern Sie mithilfe der Musterbriefe die IBAN beim Empfänger an, wenn Ihnen die Daten nicht zur Verfügung stehen.

  • Empfängerdaten (Name etc.)
  • BIC der Empfängerbank
  • Auftraggeberdaten (Kontonummer, Name und Adresse)

Aufgrund der internationalen Geldwäschebestimmungen der FATF (Financial Action Task Force on Money Laundering) und der EU-Verordnung (EG) Nr. 1781/2006 müssen die Banken aller Länder im internationalen Zahlungsverkehr die genaue Angabe der Auftraggeberdaten verlangen.

Spesenteilung („SHA“):

Der Auftraggeber bezahlt die Spesen der Auftraggeberbank. Der Empfänger bezahlt die Spesen der Empfängerbank und ggf. Spesen von Drittbanken.

Spesen zu Lasten Auftraggeber („OUR“):

Der Auftraggeber bezahlt alle Spesen.

Spesen zu Lasten Begünstigten („BEN“):

Der Empfänger bezahlt alle Spesen. Diese Speseninstruktion ist bei Zahlungen innerhalb der EU-/EWR-Länder aufgrund des Zahlungsdienstegesetzes nicht mehr zulässig.