Raiffeisenlandesbank OÖ schafft an neuem Standort noch mehr Kinderbetreuungsplätze in Sumsi’s Learning Garden

Vorreiter in Sachen Familienfreundlichkeit

09.09.2020 | Eine funktionierende Kinderbetreuung ist das Um und Auf für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) hat mit der Gründung von „Sumsi’s Learning Garden“, dem Betriebskindergarten mit Krabbelstube, bereits vor zehn Jahren eine Vorreiterrolle in Sachen Familienfreundlichkeit eingenommen. Jetzt wurde der neue Standort im UNIQA Gebäude am Europaplatz bezogen. Von den neuen Räumlichkeiten und der hervorragenden, zweisprachigen Betreuung der Kinder auf Deutsch und Englisch hat sich am 9. September auch LH-Stv. Christine Haberlander auf Einladung von RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller überzeugt. 

Attraktiver Standort 

Am neuen Standort im UNIQA Gebäude, direkt gegenüber der Raiffeisenlandesbank OÖ, wird die Betreuung von 65 Kindern ermöglicht. Träger der Einrichtung ist wie schon bisher der KiTa Verbund Linz. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Betreuungsplätzen wird neben zwei Krabbelstuben- und einer Kindergartengruppe zusätzlich eine alterserweiterte Kindergartengruppe eingerichtet. Schaller: „Damit bauen wir pünktlich zum Zehn-Jahres-Jubiläum das Angebot für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Der neue Standort ist durch die Nähe zum Arbeitsplatz, den schönen Garten und die großen Gruppenräume besonders attraktiv.“

Win-win-Situation

Vom erweiterten Angebot profitiert auch der Standortpartner UNIQA Österreich: In der zusätzlichen Gruppe sind zukünftig auch Plätze für Kinder von UNIQA Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorgesehen, denen damit Kinderbetreuung vor Ort ermöglicht wird: „Wir freuen uns, dass mit ‚Sumsi’s Learning Garden‘ noch mehr Familienfreundlichkeit bei uns im Unternehmen und im Gebäude einzieht“, berichtet UNIQA Landesdirektor Alexander Schinnerl. Eine Win-win-Situation ist aber nicht nur der neue Standort, sondern das gesamte Angebot der betrieblichen Kinderbetreuung, zeigt sich LH-Stv. Christine Haberlander überzeugt: „Davon profitieren beiden Seiten: Sie entlastet die Eltern, die sich mit einem guten Gefühl auf ihren Job konzentrieren können, und stärkt gleichzeitig die Bindung zum sowie das Image des Arbeitgebers.“

RLB OÖ lebt Familienfreundlichkeit

Der Betriebskindergarten mit Krabbelstube ist ein wesentlicher Baustein in der familienfreundlichen Kultur der Raiffeisenlandesbank OÖ: „Familienfreundlichkeit heißt für uns, nahe am Menschen zu sein und mit individuellen Lösungen auf die jeweiligen Bedürfnisse, einzelnen Lebenssituationen und vielfältigen Herausforderungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzugehen“, betont Schaller. Weitere Bausteine sind neben klassischen Angeboten wie flexible Arbeitszeitmodelle und der Forcierung von Smart Office auch der etablierte Sommerkindergarten mit Hort, die Möglichkeit zu Bildungs- oder Altersteilzeit, vielfältige Gesundheitsangebote wie Impfaktionen und ein umfassendes Sportangebot, ein engagierter Betriebsrat, der eine Kinderweihnachtsfeier oder Betriebsausflüge organisiert, sowie vieles mehr. Für dieses vielfältige Engagement in Sachen Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die Raiffeisenlandesbank OÖ bereits seit 2009 mit dem Audit „berufundfamilie“ zertifiziert. 

Kindergarten
Bildtext (Fotocredit: RLB OÖ / Maringer): Lena, Alexander, Julia und Amelie sowie Tina Kleekamp, Leiterin von „Sumsi’s Learning Garden“, freuten sich über den Besuch von RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, LH-Stv. Christine Haberlander und UNIQA Landesdirektor Alexander Schinnerl