Wissenswertes zum Grundbuch

Beim Kauf oder Verkauf einer Wohnung, eines Hauses oder eines Grundstücks spielt das Grundbuch eine entscheidende Rolle. Hier wird Ihr Eigentum gültig vermerkt. Was aber ist das Grundbuch und wie werden Änderungen bei Immobilientransaktionen vorgenommen?

Tür mit Schlüssel
©peterschreiber.media - stock.adobe.com

Was ist das Grundbuch?

Das Grundbuch ist ein öffentliches Verzeichnis, das von den Bezirksgerichten geführt wird. Darin eingetragen sind alle österreichischen Grundstücke. Zweck des Grundbuchs ist es, dass die Grundstücksverhältnisse offengelegt sind und die Grundstücksgrenzen nachgewiesen werden können. 

Im Grundbuch ersichtlich sind

  • Eigentum
  • Wohnungseigentum (wer ist der Besitzer der Immobilie)
  • Pfandrechte (wenn der Käufer einer Immobilie ein Darlehen bzw. Hypothek zur Finanzierung des Kaufs aufgenommen hat),
  • Baurechte (wer darf auf dem Grundstück bauen?)
  • Dienstbarkeiten bzw. Reallasten (Dienstbarkeiten können etwa das Recht sein, ein fremdes Grundstück zu überqueren, Vieh darüber zu treiben oder eine Wasserleitung über das Grundstück zu führen). 
Junges Paar bei Immobilienmaklerin
©goodluz - stock.adobe.com

Wie kommen Sie ins Grundbuch?

Eine zentrale Rolle spielt das Grundbuch beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie. Da es dabei um viel Geld geht, sollten die diesbezüglichen Änderungen (Eintragung ins Grundbuch bzw. Löschung) immer von einem juristischen Profi (Notar oder Rechtsanwalt) vorgenommen werden.

Seit geraumer Zeit ist es möglich, "einfache" Grundbucheintragungen (etwa wenn es um eine bloße Namensänderung geht) vor dem Bezirksgericht mündlich einzubringen. Voraussetzung ist aber, dass Sie über alle notwendigen Urkunden "in der gesetzlich vorgeschriebenen Form" verfügen und dass die Änderungen für das Gericht nur "mit einem vertretbaren Arbeitsaufwand" verbunden sind. 

So können Sie ins Grundbuch Einsicht nehmen

Jeder kann ins Grundbuch Einsicht nehmen. Sie können dies entweder über einen Notar oder Rechtsanwalt machen oder selbstständig bei dem zuständigen Bezirksgericht bzw. bei entsprechenden Plattformen im Internet. In jedem Fall müssen Sie für die Abfrage Gebühren entrichten, die pro Datenzeile berechnet werden. 

Unsere Experten an Ihrer Seite

Beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie stehen Ihnen auch unsere Experten zur Verfügung: Raiffeisen Immobilienmakler sind in ganz Österreich und auch in Ihrer Nähe vertreten.

Wenn es um die Finanzierung geht, dann ist Ihr Raiffeisenberater der richtige Ansprechpartner. Lassen Sie sich über alle Möglichkeiten informieren, wie Sie sich Ihren Traum vom Wohnen am besten erfüllen können.