Ihr stabiler Finanzpartner ist für Sie da!
CORONA-KRISE: DIE WICHTIGSTEn Unterstützungsmaßnahmen für Ihr Unternehmen

Unser Service in schwierigen Zeiten.

CORONA-KRISE: DIE WICHTIGSTEN Unterstützungsmaßnahmen

Die aktuellen Herausforderungen bestmöglich zu bewältigen, erfordert von Oberösterreichs Unternehmen nicht nur Engagement, Mut und Ideen, sondern auch einen stabilen, kompetenten und bestens vernetzten Finanzpartner vor Ort.

Wir von Raiffeisen sind für Sie da!

Umsatzersatz
© Copyright by Tom Werner

Umsatzersatz

Betriebe bestimmter Branchen, die unmittelbar von der COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung hinsichtlich ihres Umsatz schwer betroffen sind, können einen Umsatzersatz beantragen.

Dieser Umsatzersatz wird bis zu 80 % des Umsatzes des Vergleichszeitraumes betragen -  eine automatische Berechnung aus vorhandenen Abgabedaten ist vorgesehen.

Die Antragstellung erfolgt über Finanz-Online

Weitere Informationen finden Sie auf der der Website des Bundesministeriums für Finanzen/Umsatzersatz.

Geschäftsmann im Büro am Handy vor Laptop
©dima_sidelnikov - stock.adobe.com

Geförderte Überbrückungsfinanzierungen

Um österreichische Unternehmen bei der erfolgreichen Überwindung der Krise zu unterstützen, werden von den Förderstellen zahlreiche Unterstützungsprogramme für gesunde Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Geschäftsfrau vor Laptop mit Handy
©StockRocket - stock.adobe.com

Corona-Hilfsfonds Fixkostenzuschuss

Der Corona-Hilfsfonds unterstützt Unternehmen/Branchen, die durch Maßnahmen wie Betretungsverbote, Reise- oder Versammlungsbeschränkungen besonders betroffen sind bzw. wenn große Umsatzeinbußen und Gefährdung der Geschäftsgrundlage vorliegen. 

Jüngerer Geschäftsmann mit Anzug und Krawatte
©WavebreakmediaMicro - stock.adobe.com

HÄRTEFALLFONDS FÜR SELBSTÄNDIGE

Die Bundesregierung hat einen Härtefallfonds für Ein-Personen und Kleinstunternehmen beschlossen. Der Fonds ist mit zwei Milliarden Euro dotiert und soll Selbständige, die wegen der Coronakrise und der angeordneten Maßnahmen derzeit keine Umsätze haben, bei der Bestreitung ihres Lebensunterhaltes unterstützen.

Das Geld ist ein einmaliger Zuschuss und muss nicht zurückgezahlt werden.

Taschenrechner auf Heften
©dankos - stock.adobe.com

COVID-19 – Kurzarbeit

Die Phase 5 der Corona-Kurzarbeit gilbt seit 1.7.2021 bis 30.6.2022 für Kurzarbeitsprojekte von höchstens jeweils 6 Monaten. 

Neu ist, dass es 2 Schienen der Kurzarbeit gibt, eine für besonders betroffenen Betriebe (bis 31.12.2021 befristet) und die andere für die übrigen Betriebe. Für letztere wird die Beihilfe gegenüber der Phase 4 um 15 % reduziert und beträgt damit 85 % der bisher ausbezahlten Beihilfe.

  • Besonders betroffene Betriebe (ab 50 % Umsatzrückgang im 3. Quartal 2020 gegenüber dem 3. Quartal 2019 oder Betriebe mit Betretungsverbot) erhalten bis längstens 31.12.2021 weiterhin die ungekürzte Beihilfe, müssen aber die restlichen 15 % − bis zur Anpassung in der AMS-IT, welche voraussichtlich am 9.8. erfolgt − im Rahmen eines Änderungsbegehrens gegenüber dem AMS extra beantragen. 
  • Betriebe, die neu in Kurzarbeit gehen (keine Kurzarbeit zwischen dem 1.4.2021 und 30.6.2021), müssen vor Beginn der Kurzarbeit ihre regionale Geschäftsstelle des AMS kontaktieren und ein − in der Regel 3-wöchiges Beratungsverfahren absolvieren.
  • Die Mindestarbeitszeit beträgt 50 % bzw. 30 % (bei besonders betroffenen Betrieben), Ausnahmen sind weiterhin möglich

Nähere Informationen finden Sie auf den folgenden Websites:

Wirtschaftskammer Österreich

AMS Österreich

Arbeiterkammer Österreich 

 

Zwischenfinanzierung

Zwischenfinanzierung COVID-19 Kurzarbeitsbeihilfe

Da die Mittel des AMS zeitverzögert zur Verfügung stehen, kann eine finanzielle Überbrückung erforderlich sein.

So können Sie die AMS-Kurzarbeitsbeihilfe zwischenfinanzieren:

  • Die Vorfinanzierung der AMS-Kurzarbeitsbeihilfe bzw. generell von Lohn- und Gehaltszahlungen ist ein möglicher Verwendungszweck für die aws-Überbrückungsfinanzierung bzw. ÖHT-Überbrückungsfinanzierung im Zusammenhang mit COVID-19.
  • Zwischenfinanzierung der AMS-Kurzarbeitsbeihilfe im Rahmen des Maßnahmenpaketes COVID-19 in Form eines Betriebsmittelkredites.

Ablauf Zwischenfinanzierung COVID-19 Kurzarbeitsbeihilfe

Laptop - Damenhände auf Tastatur
©LStockStudio - stock.adobe.com

RATENSTUNDUNGEN BEI INVESTITIONSKREDITEN

Wir stehen Ihnen gerne mit einer kurzzeitigen Ratenstundung Ihres Kredites zur Seite, wenn Sie in Zusammenhang mit COVID-19 Hilfe benötigen. Wir sind bemüht, Ihr Stundungsansuchen rasch und unbürokratisch abzuwickeln.

Bitte wenden Sie sich an Ihre Kundenbetreuerin oder Ihren Kundenbetreuer.

Ihre persönliche Kundenbetreuerin und Ihr persönlicher Kundenbetreuer sind für Sie da!

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen bzw. für eine persönliche Beratung gerne zur Verfügung.

Kundeninformation für Privatkunden
©contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Kundeninformation für Privatkunden

Die Raiffeisen Bankengruppe unterstützt alle Maßnahmen der Bundesregierung, um die Corona-Krise zu bewältigen. Die Gesundheit der Menschen steht im Mittelpunkt. Informieren Sie sich in unserem Überblick, wie wir Sie mit unseren Bankdienstleistungen unterstützen.