Nachlese der Raiffeisen Regionalbank Mödling

Virtuelle Ortsversammlungen 2021

Trotz der Einschränkungen, welche die Corona-Pandemie mit sich bringt, wurden auch heuer wieder die jährlichen Ortsversammlungen der Raiffeisen Regionalbank Mödling abgehalten. In virtueller Form wurde den Mitgliedern der Bankstellen Guntramsdorf, Laxenburg, Gumpoldskirchen, Mödling, Gaaden/Sulz und Brunn am Gebirge eine Präsentation zur aktuellen Lage der RRB Mödling und der jeweiligen Bankstelle zur Verfügung gestellt. Ein Video mit Statements des Obmanns DI Gerhard Kossina, des Regionalratsvorsitzenden Michael Rankl, BA und den Geschäftsleitern der RRB Mödling Dir. Mag. Sonja Laimer sowie Dir. Thomas Schantz komplementierte die Präsentation.

 

Mit der postalisch versendeten Einladung und dem angefügten Stimmzettel konnte jedes Mitglied von seinem Stimmrecht Gebrauch machen. Die knapp 1.100 abgegebenen Stimmen sorgten dabei für die Wiederwahl der zur Wahl stehenden Regionalräte.

 

Wir gratulieren allen wiedergewählten Regionalräten herzlich und blicken den ersten physischen Ortsversammlungen nach der Covid-19-Pandemie freudig entgegen.

Wenn kaum mehr Geld für’s Essen bleibt…

Die Raiffeisen Regionalbank Mödling spendet Mittagessen.

Die Corona-Krise trifft jeden. Aber manche trifft sie besonders hart. Nämlich diejenigen, deren Einkommen nicht mehr ausreicht, um Lebensmittel im Supermarkt einzukaufen. Der einzige Ausweg: Ein Sozialmarkt, sofern in der Nähe.

Seit Jahren gibt es bereits Sozialmärkte für Menschen mit keinem oder sehr geringem Einkommen. Produkte des täglichen Bedarfs können dort zu stark ermäßigten Preisen bezogen werden. Auch Mödling bietet diese tolle Möglichkeit mit dem Soogut Markt Mödling in der Bahnstraße 4.

Denn trauriger Fakt ist: Die Frequenz in den Märkten dieser Art hat sich seit dem Beginn der Corona-Pandemie verdoppelt!

Die Raiffeisen Regionalbank Mödling hat sich Gedanken gemacht, wer von der Krise am meisten betroffen ist und ein Unterstützungspaket mit mehreren Projekten geschnürt. Eines davon ist dieses:

Mittagessen für sozial benachteiligte Mitmenschen

Da auch viele unserer Wirte durch den Lockdown weniger Einnahmen haben, wurden diese von der RRB engagiert, Mittagessen für Soogut-Markt-Kunden zu kochen. Einmal pro Woche kocht ein Gastronom 30 Portionen, die er bis 11 Uhr warm an den Soogut-Markt liefert. Die Kosten dafür übernimmt die Raiffeisenbank. Der Soogut-Markt verlangt von seinen Kundinnen und Kunden lediglich einen „AnerkennungsEuro“.

Frische Mittagsessen gibt es jeden Dienstag, solange der Vorrat reicht.

Soogut-Marktleiterin Nazife Asik freut sich über die Initiative der RRB Mödling und erzählt vom ersten Erfolg: „Die erste Ausgabe an Mittagsmenüs war ein Riesenerfolg. Alle 30 Mahlzeiten waren innerhalb einer dreiviertel Stunde vergeben. Unsere Kundinnen und Kunden freuten sich über den „Luxus“ eines warmen Mittagessens im Bauch.“ Geschäftsleiter Dir. Thomas Schantz ist hocherfreut helfen zu können und stockte aufgrund der großen Nachfrage auf 50 Mittagessen auf: „Als Regionalbank wollen wir unsere Mitmenschen nach allen Kräften unterstützen – ganz besonders in herausfordernden Zeiten wie diesen.“ 

Soogut
v.l.: Ehrenamtlichen Mitarbeiter Norbert Nagl und Josef Schubert, Marktleiter-Stellvertreterin Melitta Flechl, Geschäftsleiter Dir. Thomas Schantz sowie die Mödlinger Bankstellenleiterin Doris Handler

Kaffeepause mit Raiffeisen Bausparen

Mit Bausparen entscheiden sich Raiffeisen-Kunden für eine sichere und ertragreiche Sparform.

Und zusätzlich besteht Anspruch auf eine attraktive Bausparfinanzierung, um sich ganz einfach den Traum von den eigenen vier Wänden, einem Wintergarten oder etwa einer energiesparenden Sanierung zu erfüllen.

Beim letzten Gewinnspiel von Raiffeisen Bausparen gewann in der Bankstelle Leopoldsdorf Frau Elisabeth Liedl und in der Bankstelle Gaaden Eleonore & Manfred Huber. Die glücklichen Gewinner durften sich über eine stylische Nespresso-Kaffeemaschine "Essenza Mini" plus einen Jahresbedarf an Kaffeekapseln im Wert von € 300,- freuen. 

Bausparen
Gewinnerin Elisabeth Liedl mit Kundenberaterin Irene Hanswenzl
Bausparen
Gewinner Eleonore & Manfred Huber mit Bankstellenleiter Christian Holzapfel

Regionale Unterstützung statt Geschenke

Anstatt Kunden zum Weltspartag zu beschenken, stellten unsere 15 Bankstellen alljährlich 2-Euro-Gutscheine für eine regionale Spende zur Verfügung. Aufgrund der herausfordernden Zeit mit Corona, wo vielen Vereine und Institutionen die notwendigen Einnahmen fehlen, wurde der Betrag auf EUR 5,- seitens der RRB Mödling erhöht.

Vereine und freiwillige Helfer sind in unserer Gesellschaft unverzichtbar. Sie fördern die Gemeinschaft oder spenden ihre Zeit für Menschen, die Hilfe brauchen oder in Not sind. Dieses Engagement unterstützt Raiffeisen seit jeher finanziell und tatkräftig.

Unsere Raiffeisen-Bankstellenleiter wählten jeweils vor Ort ihren Spendenempfänger und haben die gesammelten Beträge übergeben. Die Empfänger für 2020 sind:

Guntramsdorf – Rotes Kreuz Guntramsdorf

Münchendorf – Freiwillige Feuerwehr Münchendorf

Laxenburg  – Freiw. Feuerwehr Laxenburg & Freiw. Feuerwehr Achau

Leopoldsdorf – Freiw. Feuerwehr Leopoldsdorf & Freiw. Feuerwehr Hennersdorf

Gumpoldskirchen – Sozialfonds Gumpoldskirchen

Biedermannsdorf – Rotes Kreuz Biedermannsdorf

Mödling – Rotes Kreuz Mödling - "Covid"

Alland – Freiwillige Feuerwehr Groisbach

Gaaden – eine bedürftige Familie

Sulz – eine bedürftige Familie

Vösendorf – Freiw. Feuerwehr Vösendorf

Brunn – Pfarre Brunn für notleidende Brunner ODER Mödlinger Frauenhaus

Perchtoldsdorf – Freiw. Feuerwehr Perchtoldsdorf

Gießhübl – Sozialfonds „Gießhübl hilft“

Maria Enzersdorf – Verein zur Förderung der Erlebnisschule

„Der Weltspartag wurde um einen weiteren Aspekt erweitert, der Gemeinschaft etwas Gutes zu tun. Denn wir leben das Prinzip der Solidarität – füreinander da zu sein. Für die Region, in der wir leben “, so der allgemeine Tenor der Bankstellenleiter.

weltspartag
Guntramsdorf
weltspartag
Mödling
weltspartag
Münchendorf
weltspartag
Laxenburg
Jubiläum
Perchtoldsdorf

Raiffeisen-Treue wird geehrt

Die gemeinsame Feier für Mitglieder mit Jubiläen von 40, 50 bzw. 60 Jahren Mitgliedschaft bei Raiffeisen fällt heuer leider Corona zum Opfer. Daher begrüßen die Bankstellenleiter der RRB Mödling ihre Jubilare einzeln in ihrer Bank, um sich persönlich für die langjährige Treue zu bedanken.

„Langjährige Kundenbeziehungen sind in der heutigen Zeit etwas besonderes und erst recht jahrzehntelange Mitgliedschaften“, betont Dir. Mag. Stefan Jauk, „Mitglieder sind Eigentümer und damit Kunden in ihrer eigenen Bank! Langjährige Kundenbeziehungen finden Sie in keiner Bilanz, sind aber das größte Vermögen, ja das Wertvollste eines jeden Unternehmens!“

Gerade in unserer schnelllebigen Zeit, wo nur Erfolge zählen, müssen Treue, Nachhaltigkeit und Langfristigkeit, als Werte mit Zukunft, in den Vordergrund gerückt werden.

Die langjährigen Mitglieder der RRB Mödling waren und sind über Jahrzehnte verlässliche Eigentümer und Kunden und haben mit ihren positiven Weiterempfehlungen die Entwicklung ihrer eigenen Raiffeisenbank in ihrem jeweiligen Ort garantiert.

Dafür sagen wir DANKE!

Jubiläum
v.l.: Hermann Sigurd mit Bankstellenleiterin Münchendorf Annemarie Eder
Jubiläum
v.l.: Bankstellenleiterin Münchendorf Annemarie Eder mit Drucker Thusnelda
Jubiläum
v.l.: Löster Rudolf mit Bankstellenleiterin Münchendorf Annemarie Eder
Jubiläum
v.l.: Kundenberaterin Daniela Bruckner, Elisabeth Heiss und Bankstellenleiter Brunn am Gebirge Lukas Krenn
Jubiläum
v.l.: Erhard Reich mit Bankstellenleiter Brunn am Gebirge Lukas Krenn
Jubiläum
v.l.: Irene Gruber mit Kundenberater Christoph Moser
Griller
Am Foto: Tochter Ronja Mauk, Barbara Mauk, Raiffeisen-Betreuer Berthold Hacker

Für Raiffeisen Bausparen Feuer & Flamme

 

Gerade in Zeiten wie diesen schätzen wir wieder die wertvolle Zeit zu Hause bei der Familie. Beim letzten Gewinnspiel von Raiffeisen Bausparen gab es daher einen attraktiven Preis für schöne gemeinsame Grillabende für goldene Herbsttage oder die nächste Sommersaison zu gewinnen:

Einen Weber® Holzkohlegriller inkl. Weber® Grillbuch im Wert von EUR 430,-.

Raiffeisen-Betreuer Berthold Hacker überraschte seine Kundin, Frau Barbara Mauk aus Klausen-Leopoldsdorf mit der erfreulichen Gewinn-Nachricht. Die gesamte Familie Mauk war anwesend und war überwältigt von der gelungenen Überraschung, die mit einem guten Glas Rotwein mit großer Freude begossen wurde.

Wir gratulieren herzlich und können nur betonen:

Raiffeisen Bausparen ist immer ein Gewinn!

70
v.l.: Bankstellenleiter Guntramsdorf Markus Geiger, Jubilar Franz Gausterer, Obmann DI Gerhard Kossina sowie MMMag. Agnes Gössinger

70 Jahre Mitgliedschaft

 

Franz Gausterer (95) feierte in Anwesenheit unseres Herrn Obmannes DI Gerhard Kossina sowie mit Bankstellenleiter Markus Geiger, Agnes Gössinger, aber auch Stefan Jauk und Johann Koller sowie Alois Zach sein 70 Jahrjubiläum als Mitglied der RRB Mödling. Franz Gausterer war viele Jahre als Raiffeisenfunktionär sowohl im Lagerhaus Guntramsdorf, als auch in der Raiffeisenkasse tätig. In den 1980er Jahren bekleidete er die Funktion des Obmannes der seinerzeitigen Raiffeisenkasse Guntramsdorf, als Nachfolger von KR Hofstädter und Vorgänger von Franz Fakler und ist Träger hoher Auszeichnungen.

Unter seiner Obmannschaft hat sich die Raiffeisenkasse sehr vergrößert, neue Kundenschichten angesprochen und einen Spätschalter eingerichtet mit täglichen Öffnungszeiten bis 17:30!

Bis vor wenigen Jahren hat er noch mit dem VW Bus Eier aus eigener Produktion ausgeliefert. Nach wie vor erfreut er sich mit 95 Jahren bester Gesundheit. Er hat uns bei dieser kleinen Feier – trotz Maske – über die 3 Standorte der Raika berichtet, zunächst in der Hauptstraße, dann neben dem Kirchheurigen (=Postgebäude) und schließlich von der 1976 erfolgten Übersiedelung an den Kirchanger. Besondere Freude bereitet ihm natürlich seine große Familie mit 12 Enkelkindern und 21 Urenkeln, deren Namen er alle kennt und nur zur Sicherheit auf einer Liste notiert hat. 

Wir wünschen Herrn Franz Gausterer weiterhin alles Gute und viel Gesundheit. Fix vereinbart haben wir sein 75 jähriges Mitgliedschaftsjubiläum und dann zugleich seinen 100. Geburtstag im Jahr 2025 ohne Maske entsprechend größer zu feiern!

 

Konzert im Park
v.l.: Anja Markwart, Obfrau des Vereines FairArt und Bankstellenleiter der Raiffeisenbank Brunn Lukas Krenn

Künstler musizierten in Privatgarten

 

Seit Beginn der Coronakrise ist die Welt der Kulturschaffenden komplett auf den Kopf gestellt und viele Auftrittsmöglichkeiten weggebrochen. Der Brunner Verein „Fair Art“ setzt sich für Lösungsmöglichkeiten in der Kulturbranche ein.

Auf Initiative und in Kooperation mit Dr. Walter Heckenthaler, der seinen privaten Garten zur Verfügung stellte, entstand die Idee der „Konzerte im Grünen“. Ein privates Podium für KünstlerInnen aller Art in coronakonformen Rahmen mit musikalischen Beiträgen auf hohem Niveau.

Der Brunner Raiffeisen-Bankstellenleiter, Lukas Krenn, ließ sich diesen Kulturgenuss in außergewöhnlichem Ambiente nicht entgehen und dankte dem Hausherrn Dr. Walter Heckenthaler sowie Anja Markwart, Obfrau des Vereines FairArt für die Ermöglichung dieser wunderbaren Veranstaltung.

„Kunst und Kultur sind eine Bereicherung für Geist und Seele. Aus diesem Grund fördert Raiffeisen gerne Veranstaltungen dieser Art, um örtliche Künstler zu unterstützen und so unsere Region zu stärken“, so Krenn.

 

Für.Einander Regionsgutscheine

Die Raiffeisen Regionalbank Mödling unterstützte mit den „Für.Einander Regionsgutscheinen“ die Betriebe und die Konsumenten der Region. Über 190.000 Euro flossen in die regionale Wirtschaft.

Im Zeitraum 11. Mai – 15. Juni 2020 hat die Raiffeisen Regionalbank Mödling „Für.Einander Regionsgutscheine“ von rund 185 regionalen Unternehmen angeboten. Die Gutscheine wurden mit einem Rabatt von 20% bzw. 10% verkauft, dieser wurde von der RRB Mödling bezahlt.

Über 1.200 Bewohnerinnen und Bewohner der Region machten von dem Angebot Gebrauch und kauften Gutscheine im Wert von über 190.000 Euro. „Die große Nachfrage hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Dass sich so viele Menschen solidarisch gezeigt und die lokalen Betriebe unterstützt haben, ist höchst erfreulich“, so Geschäftsleiter Stefan Jauk über die gelungene Aktion.

„Was der einzelne alleine nicht schafft, das schaffen viele“, hat schon Friedrich Wilhelm Raiffeisen gesagt. Durch den Kauf der vielen Gutscheine konnte den lokalen Unternehmen in einer sehr herausfordernden Zeit zu höheren Umsätzen und sofortiger Liquidität verholfen werden.

Die RRB Mödling ist damit auch den weiteren Zielen ihrer Initiative einen Schritt näher gekommen: „Mit der Gutscheinaktion möchten wir zur Bewusstseinsstärkung beitragen, wie wichtig das Einkaufen vor Ort ist. Das Geld bleibt in der Region, es werden Arbeitsplätze gesichert und ein regionaler Geldkreislauf entsteht“, erklärt Jauk. „Regionalität und Solidarität dürfen nicht nur Worte sein, sondern Werte, die wir leben.“

Weltspartag
Bankstellenleiterin Irene Grasel bei der Übergabe an Tobias Stefan von der FF Alland

Regionale Unterstützung statt Geschenke

Anstatt Kunden zum Weltspartag zu beschenken, stellen die 16 Bankstellen der Raiffeisen Regionalbank Mödling alljährlich 2-Euro-Gutscheine für eine regionale Spende zur Verfügung. Kinder und Jugendliche werden nach wie vor mit einem Geschenk für ihre Sparleistung belohnt.

Die Raiffeisenbank in Alland wählte als Spendenempfänger die örtliche Freiwillige Feuerwehr.

Freiwillige Helfer sind in unserer Gesellschaft unverzichtbar. Sie spenden ihre Zeit für Menschen, die Hilfe brauchen oder in Not sind. Dieses Engagement unterstützt Raiffeisen seit jeher finanziell und tatkräftig.

Raiffeisen-Bankstellenleiterin, Irene Grasel, bedankte sich  bei dem Verwalter der FF Alland, Tobias Stefan, für das ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Gemeinschaft und überreichte ihm einen Spendenscheck von EUR 200,- .

„Der Weltspartag wurde um einen weiteren Aspekt erweitert, der Gemeinschaft etwas Gutes zu tun. Denn wir leben das Prinzip der Solidarität – füreinander da zu sein. Für die Region, in der wir leben “, so die Bankstellenleiterin.

Weltspartagsspende an Ministranten übergeben

Der diesjährige Weltspartag stand auch heuer wieder im Zeichen einer örtlichen Spendenaktion – anstatt von Erwachsenengeschenken. Alle 16 Bankstellen der Raiffeisen Regionalbank Mödling spendeten für einen regionalen, sozialen Zweck. Jeder Kunde bekam gegen eine Spareinlage einen 2-Euro-Gutschein, mit welchem er ein heimisches Projekt unterstützen konnte. In Münchendorf durften sich die Ministranten der örtlichen Pfarre über eine Spende in Höhe von EUR 500,- freuen.

 

"Wir lieben den herzlichen Kontakt zu unseren Kunden - besonders an den Raiffeisen Spartagen, wo uns besonders viele besuchen kommen. Wir leben täglich unser Motto „Mit.Einander“, denn nur gemeinsam kann man Großes bewirken“, so die neue Bankstellenleiterin Annemarie Eder, die seit 1. November die Bankstelle übernommen hat.

VS Brunn
v.l.n.r.: GfGR Vizepräsidentin Gabriele Schiener, Bankstellenleiter Lukas Krenn, Christoph Moser, Bürgermeister Dr. Andreas Linhart

Spielpatronanz bei letzten Heimspiel des SC Brunn!

Für den SC Brunn stand am Freitag den 8. November das letzte Heimspiel gegen Mistelbach vor der Winterpause am Programm.

Mit von der Partie war die Raiffeisen Regionalbank Mödling. Der Bankstellenleiter der Raiffeisenbank Brunn am Gebirge, Lukas Krenn sowie Christoph Moser übernahmen dabei stellvertretend die Spielpatronanz, welche aus Sicht des SC Brunn leider nichts an der Heimniederlage ändern konnte.

Die Raiffeisen Regionalbank Mödling unterstreicht damit erneut ihr sportliches Engagement und wird dies auch zukünftig fortsetzen. „Sport verbindet. Dieses Prinzip verfolgen auch wir in der Raiffeisen Regionalbank Mödling und deshalb ist es für uns selbstverständlich einen Beitrag bei regionalen Sportevents zu leisten.“, so Bankstellenleiter Lukas Krenn.

Schule trifft Bank!

Die 2B der Brunner Volksschule Franz Schubert-Straße stattete der Raiffeisenbank Brunn am Gebirge am Montag den 11.11.2019 einen Besuch ab.

Bei der Tour durch die Bankstelle konnten die Schülern ihre ersten finanziellen Erfahrungen machen. Wie man richtig Geld abhebt und überweist, waren dabei wichtige Praxistipps, die die Volksschüler in Zukunft bestimmt des Öfteren gebrauchen können. Neben den diversen Automaten führte die Tour auch durch alle Räumlichkeiten der Bank. So wurden unter anderem die Beraterräume und der Tresorraum besichtigt. Vor allem der Tresorraum hat es den Schülern angetan und großes Interesse geweckt.

Bei der zwischendurch eingelegten Kipferlpause konnten die Kinder ihre zahlreichen Fragen an die Angestellten der Raiffeisenbank Brunn stellen. Bankstellenleiter Lukas Krenn: „Das rege Interesse der Kinder zeigt uns, dass Banken wohl doch nicht so langweilig sind. Uns freut es enorm so viele interessierte Kinder bei uns begrüßen zu dürfen, da wir großen Wert auf die junge Generation legen und ihnen bereits frühzeitig die Finanzwelt näher bringen möchten.“

VS
Unsere Mitarbeiterinnen Ulrike Lauder und Eva Kuchler mit den VorschülerInnen.

Vorschule trifft Bank!

Die Vorschulklasse des Kindergarten Gießhübl stattete der Raiffeisenbank Gießhübl am Mittwoch den 23.10.2019 einen Besuch ab.

Die Bank ist als lebenslanger Begleiter und Berater heutzutage nicht mehr wegzudenken. Deshalb sehen wir, die Raiffeisen Regionalbank Mödling, es als unseren Auftrag, den Kindern bereits in jungen Jahren den Bankensektor näher zu bringen und ihnen erste Erfahrungen mit der Bank zu ermöglichen.

FF Alland
Foto (v.l.n.r.:) Tobias Stefan, Bankstellenleiterin Irene Grasel und Esterle David

Eröffnung Freiwillige Feuerwehr Haus Alland

Freiwillige Helfer sind in unserer Gesellschaft unverzichtbar. Sie spenden ihre Zeit für Menschen, die Hilfe brauchen oder in Not sind. Dieses Engagement unterstützt Raiffeisen seit jeher finanziell und tatkräftig, um die Kraft der Gemeinschaft - gemäß dem Motto „Mit.Einander - zu fördern.

Deswegen wurde auch das heurige dreitägige, sommerliche Feuerwehrfest der Feuerwehr in Brunn am Gebirge von der Raiffeisenbank in Brunn wieder gerne unterstützt. Bankstellenleiter Lukas Krenn gratulierte dem Kommandanten Martin Sipser zu dem gelungenen Familienfest und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Gemeinschaft.

Heimsegnung der Brunner Pfadfinder
Foto (v.l.n.r.:) HBI DI Martin Sipser, Lukas Krenn (Raiffeisenbank) und OV Christoph Buchmann.

Fest der freiwilligen Helfer

Freiwillige Helfer sind in unserer Gesellschaft unverzichtbar. Sie spenden ihre Zeit für Menschen, die Hilfe brauchen oder in Not sind. Dieses Engagement unterstützt Raiffeisen seit jeher finanziell und tatkräftig, um die Kraft der Gemeinschaft - gemäß dem Motto „Mit.Einander - zu fördern.

Deswegen wurde auch das heurige dreitägige, sommerliche Feuerwehrfest der Feuerwehr in Brunn am Gebirge von der Raiffeisenbank in Brunn wieder gerne unterstützt. Bankstellenleiter Lukas Krenn gratulierte dem Kommandanten Martin Sipser zu dem gelungenen Familienfest und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Gemeinschaft.

Heimsegnung der Brunner Pfadfinder

Im September fand wieder das traditionelles Herbstfest der Brunner Pfadfinder statt. Alle Gäste wurden mit den legendären „Pfaderer-Palatschinken“, Langos, vielen weiteren Speisen und Getränken verwöhnt. Auf Kinder und Jugendliche wartete ein Lagerfeuer sowie jede Menge „Pfadfinder-Action“.

Die Pfadfindergruppe Brunn zählt an die 120 Mitglieder und wurde vor 65 Jahren im Jahre 1954 gegründet. Drei Wochen nach dem Herbstfest wurde zur Eröffnung des neuen Pfadfinderjahres mit feierlicher Umbenennung des Heimes in „Dr. Fritz Kranzelmayer-Heim“- nach dem Gründer der Brunner Pfadfindergruppe - geladen.Nach der kirchlichen Segnung gab es wieder das traditionelle Lagerfeuer sowie Speis und Trank.

Der Bankstellenleiter der Brunner Raiffeisenbank, Lukas Krenn (Foto: rechts außen) war ebenso vor Ort, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. „Viele Menschen engagieren sich freiwillig in unterschiedlichsten örtlichen Vereinen und leisten damit einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie sorgen dadurch für ein besseres Zusammenleben mit hoher Lebensqualität in unserer Region. Ich finde das besonders unterstützenswert“, so Krenn.

Weinfest

Stimmungsvolles Weinfest am Sieghartsberg vom 14. August bis 17. August 2019

Der Brunner Sieghartsberg war wieder einmal der Treffpunkt für Wein- und Kulinarikbegeisterte. Bei einem wunderschönen Ausblick und guter Stimmung konnten Schmankerln und Live-Musik genossen werden. Ein Bummelzug erleichterte den Aufstieg und brachte die Gäste bequem zum Festgelände hin und retour. Heinrich Weissmann (Foto rechts), Obmann des Weinkulturvereins Brunn am Gebirge, freute sich über die vielen Besucher bei perfektem Wetter und bedankte sich bei einem der Sponsoren, dem Bankstellenleiter der Raiffeisenbank in Brunn, Lukas Krenn (Foto Mitte), für die Unterstützung. „Als Brunner Bankstellenleiter bin ich gerne mittendrin im Ortsgeschehen – als Förderer und Unterstützer sowie als Ansprechpartner für alle finanziellen Fragen. Wir leben das Motto „Für.Einander“ da sein, um die Gemeinschaft zu stärken. Dieser Zusammenhalt ist wichtig, damit eine Gesellschaft funktionieren kann.“

Humor im Schloss
Foto v.l.n.r.: Bankstellen-Stv. Sigrun Schiessler, Intendant Prof. Joesi Prokopetz, Bankstellenleiterin Aleksandra Milinkovic und Bürgermeister DI Johann Zeiner

Humor im Schloss

 

Die Sommerspiel Schloss Hunyadi präsentierten sich heuer in einem neuen Gewand: für die neue Reihe „Humor im Schloss“ lud Intendant Prof. Joesi Prokopetz sechs Künstler(gruppen) ein, die das Publikum mit Humor, Witz und Geist zum Lachmuskeltraining aufforderte.

Für die Premiere am 20.6.2019 präsentierte Prokopetz sein neues Programm "Giraffen können nicht husten" und sorgte für einen äußerst unterhaltsamen Abend im wunderbaren barocken Ambiente des Innenhofs von Schloss Hunyadi statt.

Wo es um Kulturförderung geht, darf die örtliche Raiffeisenbank nicht fehlen. So ließ es sich die Maria Enzersdorfer Bankstellenleiterin, Aleksandra Milinkovic, sowie ihre Stellvertreterin, Sigrum Schiessler, nicht nehmen, der gut besuchten Veranstaltung beizuwohnen.

„Kunst und Kultur sind eine wichtige Säule unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Als regionale Bank fühlen wir uns für unsere Region verantwortlich, in der wir arbeiten und leben. Deshalb unterstützen wir Veranstaltungen wie diese immer sehr gerne“, so die Raiffeisen-Leiterin.

 

Weinwandern
v.l.: Bankstellenleiter Lukas Krenn & Obmann des Brunner Weinbauvereines Andreas Wieninger

Eröffnung zum Weinwandern

 

Am 29. Juni lud der Obmann des Brunner Weinbauvereines, Andreas Wieninger, Sponsoren und Gemeindevertreter zur Neueröffnung des Brunner Weinwanderweges.

Neben einem herrlichen Blick auf den Anninger und die Burg Liechtenstein können Wanderer viel Interessantes über den Wein und den Weinbauverein erfahren. Die elf Tafeln des Weinwanderweges beinhalten Informationen über Themen wie z. B. Klima und Boden, Hiata, Geschichte, Rebe, Weinerzeugnisse, Buschenschank, Geschmack oder „Von der Traube zum Wein“.

Entlang der Strecke gab es Gelegenheit köstliche Brunner Weine zu verkosten. Auf seine kulinarischen Kosten kam man  im Anschluss am Sieghartsberg.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit der Unterstützung von Gemeinde, Sponsoren den Weinwanderweg im neuen Glanz präsentieren können“, strahlte Andreas Wieninger.

Auch die Brunner Raiffeisenbank ist eine der vielen Förderer. Bankstellenleiter Lukas Krenn dazu: "Diese Unterstützung war uns sehr wichtig, denn damit stärken wir unsere Region und erhalten das kulturelle Erbe dieser Gegend, wofür sie so berühmt ist."

https://www.weinbauverein-brunn.at/weinwanderweg.html

Foto: Bankstellenleiter Lukas Krenn (links) und Andreas Wieninger, Obmann des Brunner Weinbauvereines

 

Interessanter Projekttag des BG Keimgasse in der Raiffeisenbank

 

Am 17. Juni besuchte die 4. Klasse des Mödlinger Bundesgymnasiums Keimgasse die Raiffeisen Regionalbank Mödling,
um sich im Rahmen des Unterrichts rund um das Thema Geld und Zahlungsverkehr zu informieren.
Jugendbetreuer Patrick Taus stellte die RRB Mödling sowie die Vorteile des Raiffeisen Jugendclubs vor. Vom Gratis Konto inklusive Unfallversicherung bis hin zu ermäßigten Konzerttickets bietet das Jugendkonto den perfekten Start in die finanzielle Selbständigkeit.
Nach einer informativen Gesprächsrunde, wo alle brennenden Fragen der Schüler/innen behandelt wurden, gab es noch den beliebtesten Programmpunkt einer Bankenführung: den Besuch im großen Safe im Keller.

 

J.P.Morgan zu Gast bei Raiffeisen
Foto v.l.n.r.: Mag. (FH). Markus Sevcik, MA von J.P. Morgan, und von der RRB Mödling: Prok. Thomas Schantz, Bereichsleiter Kompetenzcenter, Prok. Elisabeth Riel, Leiterin Private Banking, Geschäftsleiter Dir. Mag. Stefan Jauk

J.P.Morgan zu Gast bei Raiffeisen

Renommierte US-Bank gab wertvolle Anlegertipps

Zu einem Impulsvortrag über Chancen, Risiken, Trends und Praktiken in der modernen Geldveranlagung lud die Raiffeisen Regionalbank Mödling am 27. Mai 2019 in das Raiffeisen Forum Mödling ein.

Mit Mag. (FH) Markus Sevcik, MA, Executive Director von J.P. Morgan Asset Management, wurde ein fachlich höchst versierter Referent aufgeboten, der wertvolle und interessante Einblicke in zukünftige Entwicklungen wie Bevölkerungswachstum, Digitalisierung und deren Folgen für den Zinsenmarkt gab.

J.P. Morgan Asset Management ist ein renommierter Partner der Raiffeisen Regionalbank Mödling und verhilft Raiffeisen-Kunden beim Aufbau stärkerer Portfolios – für Institutionen und Privatanleger.

Nicht erst seit der Fusion mit der Chase Manhattan Bank ist J.P Morgan um einige Potenzen größer als Raiffeisen, aber es gibt doch eine Gemeinsamkeit:

Die Gründerväter, nämlich sowohl F.W. Raiffeisen, als auch John Piermont Morgan (1837 -1913) waren große, geschichtsträchtige Persönlichkeiten.

Eine historische Anekdote des Gründers: Da er nicht nur in die Eisenbahn, sondern auch in die Schifffahrt investierte, hatte er bereits eine Luxussuite für die Jungfernfahrt der Titanic gebucht, die er aber wegen wichtiger Geschäftstermine weiterverkaufte. Eine schicksalsträchtige Entscheidung.

Geschäftsleiter Dir. Mag. Stefan und Jauk und Private-Banking-Chefin Prok. Elisabeth Riel sowie Kompetenzcenter-Leiter Prok. Thomas Schantz freuten sich über das große Interesse ihrer Kunden und über den überaus informativen Abend. 

Hotel Mama adieu!

Die Liebe und Fürsorge der Eltern ist grenzenlos und schön.

Jedoch kommt irgendwann der Zeitpunkt aus seinem Familiennest auszubrechen und selbst Verantwortung zu übernehmen.

Die Fragen "Wie kann ich mir das leisten?" und "Worauf muss ich achten?" lassen einen oft zwei Mal überlegen, ob man das ständige "Räum' dein Zimmer zusammen!" oder "Dreh' die Musik leiser!" einfach hinnimmt und weiterhin im Hotel Mama wohnen bleibt oder ein neues, eigenes Heim sucht.

Für all jene, die sich den Traum der ersten eigenen vier Wände verwirklichen wollen, bot die Raiffeisen Regionalbank Mödling am 22. Mai eine interessante Veranstaltung im Raiffeisen Forum Mödling.  Die Initiatoren des Raiffeisen WohnTraumCenters luden dazu einige Experten ein - Mitwirkende waren die Stadtgemeinde Mödling - vertreten durch Vize-Bürgermeister Ferdinand Rubel und Stadträtin Franziska Olischer, die Raiffeisen Versicherung, die Raiffeisen Immobilien Vermittlung sowie die Rechtsanwaltskanzlei Bubits/Krist.

Bevor der Schritt in die Eigenständigkeit eingeleitet und der Traum von der eigenen Immobilie erfüllt wird, können einige Hürden in der Verwirklichung des Eigentums auftauchen. An diesem Abend wurden alle Fragen dazu beantwortet - vom Angebot des Wohnungsmarktes über Förderungen bis hin zu Rechtsfragen.

Für all jene, die den interessanten Abend verpasst haben: Holen Sie sich fachkundige WohnTraumBeratung bei der Auswahl einer passenden Finanzierung und tollen Förderungen bei der Raiffeisen Regionalbank Mödling - diese unterstützt kompetent & verständlich junge Menschen auf ihrem Weg zu den eigenen vier Wänden. 

 

Regionales Für.Einander - Raiffeisen-Stadtkonferenz in Mödling

Was tut meine Bank für meinen Ort, bzw. für meine Region? Wie unterscheidet sich meine Raiffeisenbank von den Mitbewerbern?

Diese und andere Fragen werden den Mitgliedern in der alljährlichen Raiffeisen-Stadtkonferenz beantwortet. 

Die Bankstelle Mödling lud heuer am 15. Mai in das Raiffeisen Forum Mödling. Die Grußworte übernahm Obmann DI Gerhard Kossina - unter den Ehrengästen war auch Vize-Bürgermeister KR Ferdinand Rubel. 

Geschäftsleiter Mag. Stefan Jauk präsentierte die Aktivitäten und Leistungen, die von der RRB Mödling in der Region geleistet werden und Bankstellenleiterin Doris Handler stellte ihre Bankstelle und deren Aktivitiäten vor.

Im Anschluss wurde der neue Regionalratsvorsitzende, Michael Rankl, vorgestellt sowie drei junge, dynamische Regionalrätinnen neu gewählt: Sylvia Bönnhoff, MA, Katharina Riha und Laura Zöhrer, BA.

Der heurige Schwerpunkt war „Regionale Wirtschaft vor den Vorhang!“Neben Schulen, Kindergärten, Vereinen, etc. tragen die Geschäfte, Gastbetriebe, also die Gewerbetreibenden, wesentlich zur örtlichen Lebensqualität bei.

Vor den Vorhang wurden der Obmann des Mödlinger Stadtmarketings, Gert Zaunbauer, sowie Jungunternehmerin Judith Walli vorgestellt. Mit ihrem Geschäft "Judith & die Torten" versüßt sie die Mödlinger Hauptstraße und war an diesem Abend auch für die köstlichen Nachspeisen im Raiffeisen-Style verantwortlich, die optischen und schmackhaften Anklang fanden.

Der Abend fand bei einem schmackhaften Buffet einen geselligen Ausklang. 

 

 
 

Regionales Für.Einander - Ortsversammlung in Laxenburg

Was tut meine Bank für meinen Ort, bzw. für meine Region? Wie unterscheidet sich meine Raiffeisenbank von den Mitbewerbern?

Diese und andere Fragen werden den Mitgliedern in den alljährlichen Raiffeisen-Ortsversammlungen beantwortet. 

Die Bankstelle Laxenburg lud heuer am 14. Mai in den Kaiserbahnhof Gallo Rosso. Die Grußworte übernahm Obmann DI Gerhard Kossina - unter den Ehrengästen war auch Bürgermeister David Berl.

Geschäftsleiter Mag. Stefan Jauk präsentierte die Aktivitäten und Leistungen, die von der RRB Mödling in der Region geleistet werden und die neue Bankstellenleiterin Josefin Cevik stellte ihre Bankstelle und deren Aktivitiäten vor.

Im Anschluss wurde der neue Regionalratsvorsitzende, Michael Rankl, vorgestellt. 

Der heurige Schwerpunkt war „Regionale Wirtschaft vor den Vorhang!“Neben Schulen, Kindergärten, Vereinen, etc. tragen die Geschäfte, Gastbetriebe, also die Gewerbetreibenden, wesentlich zur örtlichen Lebensqualität bei. Vor den Vorhang wurde das Laxenburger Brauhandwerk "Laxbräu" gebeten.  Inhaber Alexander Knez lud hier zu einer interessanten und schmackhaften Bier-Verkostung ein. 

Der Abend fand bei einem schmackhaften Buffet einen geselligen Ausklang. 

Regionales Für.Einander - Ortsversammlung in Gumpoldskirchen

Was tut meine Bank für meinen Ort, bzw. für meine Region? Wie unterscheidet sich meine Raiffeisenbank von den Mitbewerbern?

Diese und andere Fragen werden den Mitgliedern in den alljährlichen Raiffeisen-Ortsversammlungen beantwortet. 

Die Bankstelle Gumpoldskirchen lud heuer am 13. Mai ins Weingut Gebeshuber. Die Grußworte übernahm Obmann DI Gerhard Kossina - unter den Ehrengästen war auch Bürgermeister Ferdinand Köck. 

Geschäftsleiter Mag. Stefan Jauk präsentierte die Aktivitäten und Leistungen, die von der RRB Mödling in der Region geleistet werden und Bankstellenleiterin Manuela Stöckl stellte ihre Bankstelle und deren Aktivitiäten vor.

Im Anschluss wurde der neue Regionalratsvorsitzende, Michael Rankl, vorgestellt. 

Der heurige Schwerpunkt war „Regionale Wirtschaft vor den Vorhang!“Neben Schulen, Kindergärten, Vereinen, etc. tragen die Geschäfte, Gastbetriebe, also die Gewerbetreibenden, wesentlich zur örtlichen Lebensqualität bei. Vor den Vorhang wurde der Gumpoldskirchner Standort der Lebenshilfe NÖ gebeten und präsentierte seine interessanten Dienstleistungen wie Autoinnenreinigung, Bügeldienst, Bürodienstleistungen wie Einkuvertieren, usw. 

Der Abend fand bei einem schmackhaften Buffet und einer musikalischen Einlage von "tanzenanders - Max Nitsch und seine Band" einen geselligen Ausklang. 

 

Raiffeisen fördert örtlichen Brauchtum - 40 Jahre Trachtenmusik Brunn
Ernst Schuchanegg, Kapellmeister (2.v.l.), Michael Plokop, Kapellmeister-Stellvertreter / Stabführer (3.v.r.) und Bankstellenleiter Lukas Krenn (r. außen) sowie weitere Kapellmusikanten

Raiffeisen fördert örtlichen Brauchtum - 40 Jahre Trachtenmusik Brunn

10.5.2019

Die Trachtenmusikkapelle Brunn feierte am 10. Mai mit einem schwungvollen Konzert ihr 40jähriges Jubiläum im Veranstaltungszentrum „Bruno“. Der Verein ist eine klassisch besetzte Blasmusikkapelle, die seit vier Jahrzehnten für Brauchtumspflege und Musikgenuss sorgt. Das Programm beinhaltet eine ausgewogene Mischung aus Tradition und Moderne, von Wiener Walzer bis zeitgemäßen Pop-Stücken – somit ist für garantiert jeden was dabei.

Musizieren von Jung und Alt schafft Werte wie Akzeptanz, Gleichwertigkeit und Gemeinschaftssinn zwischen den Musikern und ist wesentliches Merkmal des harmonischen Miteinanders des Vereines. Und dort wo es um ein „Mit.Einander“ geht, darf  die örtliche Raiffeisenbank nicht fehlen.

Denn dieses Motto wird täglich gelebt, so Bankstellenleiter Lukas Krenn, der sich auch zu den Gratulanten des Jubiläumsfestkonzertes gesellte: „Vereine, die das Zusammenleben gestalten, dürfen immer auf unsere Unterstützung zählen. Mit so vielen von ihnen verbindet uns eine Partnerschaft, die von einer gemeinsamen Idee getragen ist: selbst Verantwortung übernehmen. In der Gemeinde. Für die Region. Unsere tägliche Arbeit zeigt, wie aktuell und stark diese ursprüngliche Idee von Friedrich Wilhelm Raiffeisen noch heute ist.“

„Punkt. Strich drunter!" - Kabarettabend

Der Mödlinger, Gernot Kujal, Trainer, Coach & Moderator von der Talenteschmiede Kujal, präsentierte am 9. Mai im Raiffeisen Forum Mödling sein erstes Kabarett „Punkt. Strich drunter!" - ein unterhaltsames, aber auch ernstes Programm über das Erleben, Überleben & Leben.

Hausherrin, Bankstellenleiterin Doris Handler, freute sich über die vielen Besucher: „Als regionale Bank fühlen wir uns für unsere Region verantwortlich, in der wir arbeiten und leben.

Deshalb unterstützen wir Veranstaltungen wie diese immer sehr gerne. Kunst und Kultur sind eine wichtige Säule unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens und unser Raiffeisen Forum ist der ideale Ort für ein geselliges Mit.Einander.“

Regionales Für.Einander - 40 Jahre Raiffeisenbank in Brunn

Was tut meine Bank für meinen Ort, bzw. für meine Region? Wie unterscheidet sich meine Raiffeisenbank von den Mitbewerbern?

Diese und andere Fragen werden den Mitgliedern in den alljährlichen Raiffeisen-Ortsversammlung beantwortet. 

Die Bankstelle Brunn am Gebirge lud heuer wieder am 7. Mai in den Veranstaltungssaal "Bruno". Die Grußworte übernahm Regionalratsvorsitzender Dir. OSR Friedrich Pollak - unter den Ehrengästen waren auch Vize Bürgermeister Matthias Müller und Pfarrer Mag. Adolf Valenta.

Geschäftsleiterin Mag. Sonja Laimer präsentierte die Aktivitäten und Leistungen, die von der RRB Mödling in der Region geleistet werden und Bankstellenleiter Lukas Krenn  stellte seine Bankstelle und Kundenveranstaltungen des letzten Jahres vor. Die Brunner Bankstelle wurde heuer 40 Jahre alt - zu diesem Anlass zeigte Dr. Robert Krickl vom Verein Wirtschaftsgeschichte Brunn am Gebirge Geschichtliches sowie interessante Fotos aus dem Archiv.

Im Anschluss wurde Mag. Pia Skala in den Regionalrat  gewählt sowie der neue Regionalratsvorsitzende, Michael Rankl, vorgestellt. 

Der heurige Schwerpunkt war „Regionale Wirtschaft vor den Vorhang!“Neben Schulen, Kindergärten, Vereinen, etc. tragen die Geschäfte, Gastbetriebe, also die Gewerbetreibenden, wesentlich zur örtlichen Lebensqualität bei. Vor den Vorhang wurde die Brunner Firma Barzflex Workoutparks gebeten. Die Firmeninhaber, David Jandrisevetis und Florian Schachner, stellten ihr innovatives, erfolgreiches Konzept mit hochwertigem Trainingsequipment für das Training mit dem eigenen Körpergewicht vor. 

Der Abend fand bei einem schmackhaften Buffet einen geselligen Ausklang. 

Regionales Für.Einander - Ortsversammlung in Gaaden

Was tut meine Bank für meinen Ort, bzw. für meine Region? Wie unterscheidet sich meine Raiffeisenbank von den Mitbewerbern?

Diese und andere Fragen werden den Mitgliedern in den alljährlichen Raiffeisen-Ortsversammlungen beantwortet. 

Die Bankstellen Gaaden und Sulz luden heuer am 6. Mai in den Gemeindesaal Gaaden. Die Grußworte übernahm Regionalratsvorsitzender Dir. OSR Friedrich Pollak - unter den Ehrengästen waren auch Bürgermeister Rainer Schramm (Gaaden) und Bürgermeister Michael Krischke (Sulz).

Geschäftsleiter Mag. Stefan Jauk präsentierte die Aktivitäten und Leistungen, die von der RRB Mödling in der Region geleistet werden und Bankstellenleiter Christian Holzapfel  stellte seine Bankstelle und deren Aktivitiäten vor.

Im Anschluss wurde der neue Regionalratsvorsitzende, Michael Rankl, vorgestellt. 

Die musikalische Umrahmung gestalteten die "Wienerwald Voices". Des weiteren wurde ein sehr unterhaltsamer Raiffeisen-Sketch von Regionalrätin Gerti Opitz und Herrn Herbert Czech vorgetragen.

Der heurige Schwerpunkt war „Regionale Wirtschaft vor den Vorhang!“Neben Schulen, Kindergärten, Vereinen, etc. tragen die Geschäfte, Gastbetriebe, also die Gewerbetreibenden, wesentlich zur örtlichen Lebensqualität bei. Vor den Vorhang wurde der Antonius Pflegedienst gebeten. Die 24 Stunden-Betreuung in Gaaden wurde sehr informativ durch Herrn Dr. Gerhard Weinbörmair vorgestellt. 

Der Abend fand bei einem schmackhaften Buffet einen geselligen Ausklang. 

Geburtstagsspende für die Kinderkrebsforschung
Das Chef-Team der Raiffeisen Regionalbank Mödling: Obmann-Stv. Brigitte Sommerbauer, Obmann DI Gerhard Kossina, GL Mag. Sonja Laimer, GL Mag. Stefan Jauk und GL Mag. Johann Koller

Geburtstagsspende für die Kinderkrebsforschung

Im April feierte die Geschäftsleiterin der Raiffeisen Regionalbank Mödling Sonja Laimer ihren 50. Geburtstag. Über 100 Mitarbeiter, Vorstände und Aufsichtsräte kamen zur Feier im Weingut Niegl in Brunn am Gebirge.

Sonja Laimer wurde in einen Spenglerei-Familienbetrieb hineingeboren. Sie absolvierte ihr Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Schwerpunkt Kredit- und Personalwirtschaft. Bereits die Hälfte ihres Lebens ist sie für Raiffeisen tätig. Ab 2000 war Sonja Laimer – nach zwei kurzen „Babypausen“  - in Führungspositionen.

Ihr unermüdlicher Fleiß, ihre Tüchtigkeit und Sorgfalt und ihr Einsatz waren die Grundlage dafür, dass sie mit 1.4.2015 zur Geschäftsleiterin der Raiffeisen Regionalbank Mödling ernannt wurde. Ihrer Verantwortung unterliegen die Bereiche des internen Betriebes, mit welcher sie eine kompetente Unterstützung des Vertriebes sichert.

Bei ihren KollegenInnen ist sie durch ihre Herzlichkeit und Ausstrahlung beliebt. Mit ihrem gelben VW Beetle mit dem Raiffeisen-Logo „Höchstpersönlich für Sie unterwegs!“ ist sie bekannt weit über die Grenzen des Genossenschaftsgebietes hinaus.

Ihr Jubiläumsfest stellte sie unter das Motto „Gutes tun“ und bat Gratulanten von Geschenken abzusehen und stattdessen an die St. Anna Kinderkrebsforschung zu spenden. Die Sammlung ergab stolze EUR 1.700,--,  worüber sich die Raiffeisen-Geschäftsleiterin sehr freute.
Wir wünschen an dieser Stelle nochmal alles Gute!

Raiffeisen als Kulturförderer bei „Jazz in Brunn“
Lukas Krenn, Bankstellenleiter der Raiffeisenbank Brunn und Wolfgang Tringler, Obmann des NÖAAB, Ortsgruppe Brunn

Raiffeisen als Kulturförderer bei „Jazz in Brunn“

Am 26.04. lud Wolfgang Tringler, Obmann des NÖAAB (NÖ Arbeit-nehmerinnen und Arbeitnehmerbund), Ortsgruppe Brunn, ins Weingut
Niegl zu "Jazz in Brunn" ein.

Für musikalische und rhythmische Stimmung sorgten die "Hot Jazz Ambassadors - eine österreichische Spitzenband, die sich der Pflege des traditionellen New Orleans Jazz, Dixieland und Swing verschrieben hat.

Lukas Krenn, Mitsponsor und Bankstellenleiter der Raiffeisenbank in Brunn, gratulierte dem Obmann zu dem gelungenen Abend.

"Kunst und Kultur sind eine Bereicherung für Geist und Seele. Deshalb fördern wir gerne diesen Musikabend. So stärken wir die Region und erhalten das kulturelle Erbe sowie unsere Vereine", so Krenn.

Besinnliches Oster-Mahl
Die Initiatoren der Pfarre und das Raiffeisenbank-Team: Christoph Moser (l.), Lukas Krenn (Mitte) und Daniela Steinbauer

Besinnliches Oster-Mahl

Am Gründonnerstag - der Tag des letzten Abendmahls - lud die Pfarre Brunn zum gemeinsamen Fastensuppenessen ein.

In Zeiten, wo das Alltagsleben von Hektik und Erfolgsdruck geprägt ist, wollte die Pfarre ein Zeichen der Besinnung und Nächstenliebe setzen

und lud alle Brunner in den Festsaal des "Bruno" ein. Die freien Spenden wurden an Brunner Einwohner mit geringen Einkünften verteilt.

Auch die Brunner Raiffeisenbank beteiligte sich an dem besinnlichen Beisammensein. 

"Für unsere Raiffeisenbank steht Solidarität ganz oben. Füreinander da sein. Eine starke Gemeinschaft kann viel MIT.EINANDER leisten. 

Das ist das Erfolgsprinzip, an dem wir auch künftig festhalten werden", so Bankstellenleiter Lukas Krenn. 

Raiffeisen Bausparen - immer ein Gewinn!

Raiffeisen Bausparen - immer ein Gewinn!

Mit Bausparen entscheiden sich Raiffeisen-Kunden für eine sichere und ertragreiche Sparform.

Und zusätzlich besteht  Anspruch auf eine attraktive Bausparfinanzierung, um sich ganz einfach den Traum von den eigenen vier Wänden, einem Wintergarten oder etwa einer energiesparenden Sanierung zu erfüllen.

Beim letzten Gewinnspiel von Raiffeisen Bausparen gewann die Allander Kundin, Elisabeth Marchhart aus Altenmarkt/Hafnerberg.

Bankstellenleiterin Irene Grasel überreicht der Gewinnerin einen brandneuen SodaStream Crystal, über den sie sich sehr freute.

www.bausparen.at

800 motivierte Läufer beim 6. Raiffeisen Osterlauf

Bei herrlichem Kaiserwetter starteten über 800 Teilnehmer am Ostermontag den 6. Raiffeisen Osterlauf in Mödling. Der  21-Kilometer- Lauf ist auch wieder Teil der Thermen Trophy und gleichzeitig der Startschuss in die Laufsaison 2019. Ausschlaggebend für die Realisierung dieses Halbmarathons war wieder der Hauptsponsor, die Raiffeisen Regionalbank Mödling sowie die Gemeinden Maria Enzersdorf, Brunn am Gebirge und Mödling. Raiffeisen Mödling Geschäftsleiter Stefan Jauk nahm erneut den Startschuss vor und zeigte sich angesichts des tollen Feedbacks der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfreut. „„Miteinander kann man mehr erreichen“, lautet auch das Motto der Verantwortlichen der Raiffeisen Regionalbank Mödling. „Optimismus, Kommunikation, Beteiligung und Einbeziehung der Menschen in die Raiffeisen-Wertewelt liegen uns am Herzen“, so Geschäftsleiter Stefan Jauk, „Sport verbindet, ist gesund und hält fit. Deshalb unterstützen wir auch heuer wieder gerne.“

Neben dem Halbmarathon gab es auch einen 1/4 Marathon, 5 km Einzel- und 3er-Teamlauf, Nordic-Walking sowie Kinder- und Jugendbewerbe, die großen Anklang fanden.

Europameisterin auf der Triathlon-Mitteldistanz  und Raiffeisen-Testimonial , Lisa Hütthaler, gewann den Halbmarathon  in der Altersklasse W 30 in einer Zeit von 1:32:49 Std. Alle Sieger und Ergebnisse der einzelnen Bewerbe finden Sie unter: www.osterlauf.at

Attraktive Highlights auf der Laufstrecke  waren wieder der Start/Ziel-Bereich vor dem Schloss Hunyadi in Maria Enzersdorf, die Kaiserin Elisabeth Straße in der FUZO Mödling und das Zentrum BRUNO in Brunn am Gebirge. „Eine perfekte Location“, schwärmt Veranstalter Geri Berger vom Schlossgelände, „die wir dankenswerter Weise auch heuer wieder von der Gemeinde Maria Enzersdorf zur Verfügung gestellt bekamen.“

Alle Fotos des österlichen Laufevents finden Sie unter
www.osterlauf.at und https://www.hannessteiner.at/galleries/6-raiffeisen-osterlauf-modling-2019/

Fotos via Dropbox downloaden 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Bürgermeister Maria Enzersdorf Di Johann Zeiner und Vize-Bürgermeisterin Michaela Haidvogel (links außen), Dir. Mag. Stefan Jauk (Geschäftsleiter RRB Mödling) rechts außen und Europameisterin Lisa Hütthaler (3.v.r.).
Raiffeisen fördert regionale Lebensmittel
Patricia Plahcinski (Citymanagement), Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Bankstellenleiterin Doris Handler, GL Dir. Mag. Stefan Jauk, Prok. Ing. Michael Danzinger (Citymanagement)

Raiffeisen fördert regionale Lebensmittel

Heimische Produkte sind wieder gefragter denn je! Man weiß, wo es herkommt, erspart der Umwelt lange Transportwege und die Qualität spricht für sich.

Seit 28. Jänner stellt die Raiffeisen Regionalbank Mödling Lebensmittelproduzenten aus der Region eine eigene Ausstellungsvitrine zur Verfügung. Vom Kaffeeröster, über Imker bis zum Kürbiskernölproduzenten – die Palette bietet eine köstliche Vielfalt an heimischen Spezialitäten.

Platziert ist eine Auswahl der Produktvielfalt vor dem großen Veranstaltungssaal im Forum der Raiffeisenbank, eine hohe Sichtungsfrequenz ist somit garantiert. Gekauft werden können die Köstlichkeiten im Shop „regional und kostbar“, eine Marke des City Management Mödlings, in der Kaiserin-Elisabeth-Straße 2.

Bürgermeister Hans Stefan Hintner freute sich sehr über die angebotene Unterstützung der Raiffeisenbank und bedankte sich persönlich beim Geschäftsleiter Dir. Mag. Stefan Jauk und der Bankstellenleiterin Doris Handler.

Ihm sei wichtig, den regionalen Geschäftsleuten eine Plattform zu bieten und den Bürgerinnen und Bürgern die große Diversität und Vielseitigkeit des Handels-, und Produktionsstandortes Mödling und Umgebung aufzuzeigen​.

Dazu Dir. Jauk: „Unser Name – Regionalbank – spricht schon wofür wir stehen. Unsere Region und die örtliche Wirtschaft zu unterstützen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit!“