Vor und bei dem Beratungsgespräch

Die Vorbereitung ist das Um und Auf für ein gutes Beratungsgespräch. Welche Punkte sollten Sie im Vorfeld für sich klären? Und was sollte unbedingt bei der Beratung angesprochen werden? Ein paar Anhaltspunkte für die Vorbereitung auf ein gutes Beratungsgespräch.

Das Um und Auf für ein erfolgreiches Beratungsgespräch ist eine gute Vorbereitung. Die folgenden Fragen können Ihnen als Hilfestellung dienen.
 

Diese Fragen sollten Sie vor Ihrem Beratungsgespräch klären:

  • Wie hoch sind Ihre laufenden Einnahmen und Ausgaben?
  • Finanzbedarf: Welche Pläne haben Sie für die nächsten Jahre?
  • Stehen höhere Investitionen oder Ausgaben für größere Anschaffungen ins Haus?
  • Sind Ihre Einkommensverhältnisse relativ sicher?
  • Wie viel kann regelmäßig auf längere Sicht angelegt werden?
  • Für wie lange wollen bzw. können Sie sich binden?
  • Wie sicherheitsorientiert sind Sie?
  • Ist bereits eine "eiserne Reserve" für überraschende Ausgaben vorhanden?
  • Welche Spar- und Anlageprodukte sind bereits vorhanden (Sparbücher, Online Sparen, Bausparen, Pensionsvorsorge, Lebensversicherung, Wertpapiere etc.)?


Diese Themen sollten Sie im Rahmen Ihres Beratungsgesprächs behandeln:

  • Wie sehen die finanziellen Rahmenbedingungen aus?
  • Welche Reserven, welche Spar- und Anlageprodukte sind bereits vorhanden?
  • Welche Ziele verfolgen Sie mit der geplanten Veranlagung?
  • Welchen Veranlagungshorizont haben Sie im Fokus?
  • Wie sieht es mit der persönlichen Risikoneigung aus?
  • Welche Chancen und welche Risiken bringen die einzelnen Veranlagungsprodukte mit sich?
  • Ist die Funktionsweise der einzelnen Produkte klar?
  • Welche einmaligen bzw. laufenden Kosten sind damit verbunden?

 

Für Ihre Fragen steht Ihr Raiffeisenberater gerne zur Verfügung.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?