Erfolgreiche Generalversammlung im neuen Kultur Quartier

Generalversammlung 2017  
v.li. Dir. Dr. Michael Misslinger (Raiffeisen Bezirksbank Kufstein), Mag. Thomas Wass (RLB Tirol AG), Wolfgang Moosbrugger MBA CSE (Obmann Raiffeisenverband Tirol), AR-Vorsitzender Kaspar Fuchs, Dir. Michael Rieser und Dir. Mag. Peter Hechenblaickner (RBK).

Als eine der größten Raiffeisenbanken in Tirol kann die  Raiffeisen Bezirksbank Kufstein wieder auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Im Rahmen ihrer Generalversammlung am 17.5.2018 im neuen Kultur Quartier in Kufstein präsentierte der Vorstand ein sehr gutes Bilanzergebnis mit überdurchschnittlichem Wachstum in allen Bereichen. Die starke Position am heimischen Markt konnte weiter ausgebaut werden.

Raiffeisen 200 – die Kraft der Idee

Bei Raiffeisen steht auch in Zukunft der Mensch im Mittelpunkt. 50.000 Kundinnen und Kunden, davon 2.100 Unternehmen sowie 12.000 Mitglieder werden im Genossenschaftsgebiet von Brandenberg bis Walchsee betreut. Vorstands-Vorsitzender Dir. Dr. Michael Misslinger betont die Förderung und Unterstützung der Mitglieder als wesentliche Grundprinzipien der Raiffeisenbank. „Der 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen ist eine gute Gelegenheit, sich auf die Einzigartigkeit unseres Sektors zu besinnen und die menschlichen Werte wieder in den Vordergrund zu rücken.“

Erweiterter Vorstand

Aufsichtsrats-Vorsitzender Kaspar Fuchs  berichtet von der Aufstockung des Vorstandes um einen weiteren Marktvorstand in der Person von Michael Rieser. Die Größe der Bank und der Umfang der Geschäftsbereiche erforderten diesen zukunftsweisenden Schritt. Es erwies sich als sinnvoll, die beiden Marktbereiche „Privat- und Geschäftskunden“ sowie „Firmenkunden“ aufzuteilen. Damit sind noch mehr Kundennähe und kurze Entscheidungswege gewährleistet.

Digitale Regionalbank

Mit der „Digitalen Regionalbank“ gibt die Raiffeisen Bezirksbank Kufstein Antwort auf die Herausforderungen in der Zukunft: Ein  modernes Vertriebsmodell, das digitale und regionale Präsenz verbindet. „Der Mensch und seine Bedürfnisse werden in der Beratung zukünftig noch stärker in den Mittelpunkt gerückt“, so Vorstand Dir. Michael Rieser, „und gleichzeitig schaffen wir eine digitale Welt, die sich unsere Kunden wünschen. Raiffeisen wird auch in Zukunft ein Erfolgsmodell sein.“

Zahlen & Fakten

Die Raiffeisen Bezirksbank Kufstein verfügt bei einer Bilanzsumme von EUR 1,215 Mrd über eine Kernkapitalausstattung in Höhe von EUR 124,8 Mio, welche sich um EUR  6,4 Mio gegenüber dem Vorjahr erhöht hat und die Mindestanforderung nach Basel III mit 17,07 % deutlich überschreitet. Es werden EUR 838,3 Mio in Form von Krediten in die Region investiert und EUR 962,3 Mio in Form von Einlagen verwaltet. Vorstand Dir. Mag. Peter Hechenblaickner zum Bilanzergebnis: „Diese  seit Jahren stabile Ertragslage – trotz der schwierigen Rahmenbedingungen – zeigt das große Vertrauen unserer Kunden in ihre heimische Bank, für das wir uns sehr herzlich bedanken. In der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein finden 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen attraktiven Arbeitsplatz und stehen in 19 Bankstellen als regionaler Nahversorger zur Verfügung.“

Wahlen in den Aufsichtsrat

Bei den Wahlen in den Aufsichtsrat wird Michael Lebesmühlbacher als Vorsitzender-Stellvertreter bestätigt, Josef Dillersberger, MMag. Markus Erharter, Dr. Mag. Markus Mayr, Ing. Johann Neuhauser und Christian Widmoser werden als Aufsichtsratsmitglieder wiedergewählt.

Die Grußworte der Raiffeisen Landesbank Tirol AG wurden von Vorstand Mag. Thomas Wass übermittelt, Obmann Wolfgang Moosbrugger MBA CSE erteilt im Namen des Raiffeisenverbandes Tirol den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk und gratuliert zum hervorragenden Ergebnis.