Tipps für das Zahlen im Urlaub

Ein Urlaub fast wie damals: Urlaubsreisen ins Ausland sind heuer wieder größtenteils möglich. Thema Nummer eins sind natürlich die geltenden Corona-Bestimmungen. Aber auch die finanziellen Belange sollten Sie nicht außer Acht lassen. Wir haben einige Anregungen für Sie zusammengestellt.

Vor dem Reiseantritt

  • Auch wenn viele Zahlungen bargeldlos erfolgen – Bargeld gehört auf jeden Fall in Ihre Urlaubskasse. Wenn Sie in ein Land außerhalb der Euro-Zone verreisen, dann wechseln Sie das Bargeld aus Kostengründen schon zu Hause. Informieren Sie sich über die aktuellen Währungskurse und Devisenbestimmungen. 
  • Informieren Sie sich auch über die aktuellen Corona-Bestimmungen: Welche Regeln sind bei der Einreise in das betreffende Urlaubsland, aber auch bei der Wiedereinreise nach Österreich einzuhalten? Die derzeit geltenden "Corona-Bestimmungen" finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten beim betreffenden Land jeweils unter "Aktuelle Hinweise".
Familie läuft an Flussufer entlang

Der richtige Mix bei den Zahlungsmitteln

  • Auf Bargeld sollten Sie nicht gänzlich verzichten. Empfohlen wird, wie bereits erwähnt, dieses schon zu Hause in die Landeswährung zu wechseln. 
  • Debitkarten sind die erste Wahl, wenn es um das Geldabheben an einem BankAutomaten (Bankomaten) geht. 
  • Mit Raiffeisen Kreditkarten können Sie problemlos bei Dienstleistern und Geschäften bezahlen. Mit der Gold bzw. der Platinum Karte ist ein gerade auf Reisen wichtiger Versicherungsschutz verbunden.
  • Mobile Payment: Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Smartphone mobil zu bezahlen und informieren Sie sich über die mobilen Bezahlmöglichkeiten von Raiffeisen. 
Junges Paar blickt von einem Balkon auf Budapest

Sicher ist sicher

  • Durch GeoControl ist Ihre Raiffeisen Debitkarte noch besser geschützt. Bargeldabhebungen können außerhalb Europas nur dann durchgeführt werden, wenn das von Ihnen ausdrücklich autorisiert wurde. 
  • Sollten Ihnen Ihre Karte gestohlen worden sein oder Sie mit gutem Grund einen Missbrauch befürchten, dann lassen Sie diese unverzüglich sperren. Sie können mit einem Anruf bei der Raiffeisen SperrHotline Ihre Debit- oder Kreditkarte oder Ihren Mein ELBA-Zugang sperren lassen. Die Hotline ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Ihre neue Raiffeisen Debitkarte können Sie übrigens auch selbst in Mein ELBA rund um die Uhr sperren. 

Vor dem Urlaub in Ihre Raiffeisenbank Völkermarkt

Es gibt gute Gründe, vor Urlaubsantritt noch mit Ihrem Berater in der Raiffeisenbank Völkermarkt zu sprechen. Sie fahren in ein Nicht-Euro-Land und wollen noch vor Reiseantritt Geld wechseln? Sie nutzen die Vorteile einer Raiffeisen Kreditkarte noch nicht und möchten eine bestellen? Für diese und viele weitere Themen steht Ihnen Ihr Berater in der Raiffeisenbank Völkermarkt gerne zur Verfügung.