Sparen: Der Weg ist das Ziel

Wenn Sie Ihr Sparziel kennen, dann ist der Weg dorthin vorgezeichnet. Gemeinsam mit Ihrem Raiffeisenberater finden Sie die richtige Route.

Mann und Frau auf Städtetrip mit Smartphone

Was sind Ihre Sparziele?

Grundsätzlich macht es einen Unterschied, ob Sie für ein längerfristiges Ziel oder für eine konkrete Anschaffung sparen wollen.

  • Vorsorge: Sparen Sie, um sich einen gewissen Lebensstandard im Alter zu sichern? Oder wollen Sie eine finanzielle Startbasis für Ihre Kinder schaffen? Sprechen Sie mit Ihrem Raiffeisenberater über die verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten.
  • Konkrete Anschaffung: Beabsichtigen Sie eine bestimmte Anschaffung, haben Sie einen ganz konkreten Kaufwunsch?  In diesem Fall wird das Sparziel in der näheren Zukunft liegen. Sie kennen den ungefähren Betrag, den Sie benötigen, und können Ihre Sparleistung danach ausrichten. 
  • Investition in die eigenen vier Wände: Wenn Sie eine Investition in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus vorhaben oder sich überhaupt eine eigene Immobilie kaufen möchten, dann wird Ihr Sparziel darin bestehen, einen soliden Grundstock für die Finanzierung zu schaffen - etwa mit Raiffeisen Bausparen.
Mountainbike fahren im Karwendeltal

Der Weg dorthin: So kommen Sie ans Ziel

Konsequenz, ein frühzeitiger Start und Ehrgeiz machen sich beim Sparen bezahlt.

  • Frühzeitig beginnen: Je früher Sie mit dem Sparen beginnen, desto besser ist es und desto früher werden Sie Ihr Sparziel erreichen.
  • Regelmäßig sparen: Seien Sie beim Sparen konsequent. Überweisen Sie regelmäßig einen bestimmten Betrag auf ein Sparbuch oder Raiffeisen Online Sparen. Richten Sie dazu am besten einen Dauerauftrag ein.
  • Bindungsfristen: Gebundene Spareinlagen bringen in der Regel höhere Zinsen. Sprechen Sie mit Ihrem Raiffeisenberater über die aktuellen Angebote Ihrer Raiffeisenbank.
  • Sondereinnahmen: Nutzen Sie außertourliche Einnahmen oder etwa Teile Ihres 13. bzw. 14. Gehalts, um Ihre Sparleistung zu forcieren.