Solide Basis für den Nachwuchs schaffen

Ihre Kinder verdienen einen optimalen Start ins Leben. Wenn Sie Ihren Nachwuchs dabei sinnvoll unterstützen wollen, sorgen Sie rechtzeitig für die nötige finanzielle Starthilfe - am besten mit den Sparprodukten von Raiffeisen.

Die wichtigsten Tipps beim Sparen für die Kinder

Regelmässig sparen

Konsequenz macht sich beim Sparen bezahlt. Bereits geringe Beträge reichen aus, wenn Sie regelmäßig etwas auf die Seite legen.

Die richtige Sparquote

Setzen Sie die Sparquote engagiert, aber auch nicht zu hoch an und bedenken Sie, dass Ihnen auch noch eine eiserne Reserve bleiben soll.

Online Sparen

Sparen Sie einfach und flexibel und verwalten Sie Ihr Sparguthaben ebenso komfortabel wie Ihr Konto: Starten Sie mit Online Sparen.

Joggerin auf Brücke mit Kopfhörern
© Ihar Ulashchyk

Frühstarter sind im Vorteil

Wer  beim Sparen bzw. Geldanlegen für die Kinder einen Frühstart hinlegt, der handelt goldrichtig. Am besten starten Sie gleich nach der Geburt Ihres Kindes. Wenn für Sie als junge Eltern vorerst andere finanzielle Verpflichtungen im Vordergrund stehen, dann beginnen Sie einfach mit geringen Beträgen.


Sobald Sie über mehr finanziellen Spielraum verfügen, können diese Beträge erhöht werden. Klären Sie jedenfalls, wie viel Sie monatlich aufwenden können und wann das Kapital Ihrem Kind zur Verfügung stehen soll. Besprechen Sie alle entsprechenden Fragen auch mit Ihrem Raiffeisenberater.

Wegweiser mit Risiko und Sicherheit
©Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com

Sicherheit ist Trumpf

Wenn Sie für Ihre Kinder einen finanziellen Grundstein legen wollen, dann sollte die Sicherheit im Vordergrund stehen. Dafür stehen die verschiedenen Sparprodukte von Raiffeisen.

  • Das Raiffeisen Sparbuch ist eine gute Möglichkeit, um generationenübergreifend zu sparen. Es bietet Ihnen sichere Erträge und ist völlig flexibel. Sie haben es selbst in der Hand, wann Sie wie viel einzahlen möchten.
  • Die Raiffeisen Online Spar-Produkte bieten Ihnen maximalen Komfort für die Verwaltung Ihres Vermögens. Verteilen Sie Ihr Sparguthaben auf verschiedene Sparprodukte mit unterschiedlichen Bindungsfristen, können Sie Ihre Zinserträge verbessern.
     

 

Jugend Bausparen

Bausparen gehört zu den Spitzenreitern bei den Sparformen. Mit einem Bausparvertrag können Sie ein Startguthaben für Ihre Kinder oder Enkelkinder schaffen. Das ideale Bausparprodukt für alle unter 24 Jahren ist Raiffeisen Jugend Bausparen.

Im ersten Jahr gibt es dabei den Jugendvorteil - das sind 0,25 Prozent höhere Zinsen für ein ganzes Jahr.

Junge Frau auf Städtereise
©pololia - stock.adobe.com