Checkliste zur Anlageberatung

Was wollen Sie eigentlich? Auch wenn diese Frage provokant klingt, so liefert die Antwort darauf bereits eine wesentliche Grundlage für Ihre Anlageentscheidung.

 

Stellen Sie Ihre Veranlagung auf sichere Beine

Wichtigster und erster Punkt des Anlagechecks ist folgende Frage: Haben Sie bereits einen sicheren Grundstock für Ihre Geldanlage gelegt? Jede Geldanlage sollte eine sichere Basis haben. Es sind dies etwa Raiffeisen Sparbücher oder Raiffeisen Bausparen.

Banknoten und Münzen, im Hintergrund Chars
©v.poth - stock.adobe.com

Ihre Geldanlage - die wichtigsten Fragen

Möglichkeiten zur Geldanlage gibt es viele. Lassen Sie sich beraten, bevor Sie sich entscheiden. Schließlich ist es wichtig, dass die Veranlagung zu Ihren Wünschen, Zielen und Möglichkeiten passt. Orientieren Sie sich dazu an folgender Checkliste:

  • Welchen Zweck verfolgen Sie mit Ihrer Geldanlage?
  • Wo setzen Sie Ihre Prioritäten - bei der Sicherheit, beim Ertrag oder bei der Liquidität?
  • Wie hoch sind Ihre regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben?
  • Wie viel Geld können Sie investieren?
  • Welche Anlageprodukte haben Sie bereits?
  • Wie lange wollen Sie sich binden?
  • Haben Sie nach der Veranlagung noch genügend Reserven?
  • Verstehen Sie das Anlageprodukt?

Unsere Anlageberatung

Besprechen Sie alle Fragen Ihrer persönlichen Geldanlage mit Ihrem Raiffeisenberater. Orientieren Sie sich dazu am besten an der oben angeführten Checkliste. Gemeinsam finden Sie die Anlagelösungen, die zu Ihnen, zu Ihren persönlichen Wünschen und zu Ihren Möglichkeiten passen.

 

Paar beim Beratungsgespräch und Unterzeichnung eines Vertrages
©goodluz - stock.adobe.com