Bequem mit dem Handy bezahlen

Kontaktlos bezahlen mit Karte oder Handy.

Ihr Smartphone hat längst die Funktion einer mobilen Geldbörse übernommen. Nie war das Bezahlen rascher und unkomplizierter. Was brauchen Sie dafür?


Damit das Bezahlen zum Kinderspiel wird, benötigen Sie nur Ihr Smartphone und die ELBA-pay App.


Bezahlen mit der Digitalen Bankomatkarte

Die meisten Supermarkt-Kassenterminals sind bereits mit NFC ausgestattet. Auch in vielen Drogerien, Apotheken, Gastronomiebetrieben und Trafiken wird die Möglichkeit zum kontaktlosen Bezahlen angeboten – überall, wo Sie an den Kassenterminals das Kontaktlos-Logo (z.B. am Display) sehen, können Sie kontaktlos bezahlen.

Während das Bezahlen mit Bargeld rund eine halbe Minute in Anspruch nimmt, dauert der kontaktlose Bezahlvorgang nur wenige Sekunden. Das kurze Hinhalten des Smartphones zum Terminal genügt.

Was brauchen Sie dafür?

Ein NFC-fähiges Smartphone mit Android Betriebssystem und einen geeigneten Mobilfunktarif, eine NFC-SIM Karte, die ELBA-pay App sowie die digitale Bankomatkarte für Ihr Smartphone.

Bis zu einem Betrag von max. 25 Euro können Bezahlvorgänge ohne PIN-Eingabe durchgeführt werden. Nach einigen solcher Zahlungen werden Sie aus Sicherheitsgründen bei der Bezahlung mit dem Smartphone zur Eingabe eines selbst gewählten Sicherheitscodes (mPIN) am Smartphone aufgefordert.

Bei Beträgen über 25 Euro werden Sie generell zur PIN-Eingabe am Kassenterminal aufgefordert. Es gelten die gleichen Sicherheitsstandards wie bei allen anderen Bankkarten. Kontaktlose Zahlungen funktionieren nur bei registrierten Händlern und deren Kassenterminals. Es ist unmöglich, durch Vorbeigehen am Kassenterminal einen Bezahlvorgang auszulösen. Der maximale Abstand zwischen dem Terminal und dem Smartphone beträgt 4 cm.

Für Informationen zu den Kosten, welche sich im Zuge der Nutzung der NFC-SIM Karte ergeben können, wenden Sie sich bitte an Ihren Mobilfunkbetreiber.


Senden und Empfangen von Geldbeträgen mit ZOIN

Die ZOIN Funktion ermöglicht den bequemen und sicheren Austausch von Geldbeträgen via Smartphone. Es ist so einfach wie das Senden einer SMS. Die Transaktion erfolgt in Echtzeit, das heißt, die Belastung und die Gutschrift sind sofort auf beiden Konten zu sehen.

ZOIN-Geldsendungen und ZOIN-Geldempfänge können Sie im Umfang von bis zu EUR 400,- pro Tag bzw. EUR 1.000,- pro Woche abwickeln. Zusätzlich gelten die mit Ihrem Berater individuell vereinbarten Konto- und Kartenlimits. Etwaige Kosten für ZOIN erfahren Sie direkt bei Ihrer kontoführenden Raiffeisenbank.

Was brauchen Sie dafür?

Eine Raiffeisen Bankomatkarte, einen ELBA-Verfüger mit smsTAN und ein Smartphone mit Android Betriebssystem. Dann einfach einmalig in der ELBA-pay App registrieren und schon kann’s losgehen!

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?