Wir sind Raiffeisen

Wir sind Raiffeisen

Weit über 80.000 Mitglieder, mehr als 250.000 Privat und 19.000 FirmenkundInnen machen Raiffeisen Vorarlberg zur führenden Bankengruppe in Vorarlberg.

Die Raiffeisen Bankengruppe Vorarlberg ist die führende Bankengruppe im westlichsten Bundesland Österreichs. Mit über 1.200 MitarbeiterInnen in 21 selbstständigen Raiffeisenbanken und der Raiffeisenlandesbank bildet sie einen der bedeutendsten Arbeitgeber Vorarlbergs.

Raiffeisen ist seit über 125 Jahren verlässlicher Finanzdienstleister von Privaten und Unternehmen. Raiffeisen ist dabei mehr als eine Bank: Genossenschaftlich organisiert, steht das Giebelkreuz für die aktive Mitgestaltung Vorarlbergs. Ein nachhaltiges Mit.Einander in den Regionen ist erklärtes Ziel der tief in den Gemeinden verwurzelten Banken. Ergebnis für die MitarbeiterInnen ist ein überraschend vielfältiges Angebot verschiedener Berufsfelder bei Raiffeisen: Finanzen und Wirtschaft, aber auch die Unterstützung von Kultur, Sozialem, Jugend und Sport – das Team der Vorarlberger Raiffeisenbanken zeigt in allen gesellschaftlichen Bereichen Engagement.

Raiffeisen kann sich beim großen Einsatz für die Menschen der Region auf kompetente und motivierte MitarbeiterInnen verlassen. Frauen und Männer, Jüngere und Ältere, Menschen mit unterschiedlichen Ausbildungen und verschiedenen Erfahrungen bilden das starke Team von Raiffeisen Vorarlberg. Engagement und Eigeninitiative sind gefragt, verantwortungsvolle Möglichkeiten und Entwicklungschancen werden geboten. Die 21 selbstständigen Raiffeisenbanken, die Raiffeisenlandesbank sowie die Verbindungen auf nationaler und internationaler Ebene im Raiffeisensektor bieten dem die Grundlage. Zahlreiche Benefits und Weiterbildungsangebote für die eigenen MitarbeiterInnen gehören für Raiffeisen Vorarlberg zum Selbstverständnis als mehrfach ausgezeichneter Arbeitgeber. Im Vordergrund steht dabei stets das Mit.Einander – im Team für Vorarlberg. Arbeiten bei Raiffeisen. Immer wieder erstaunlich.
 

Vorarlberger Raiffeisenbanken

Vorarlberger Raiffeisenbanken

Persönliche Nähe ist die sichtbar gelebte Leitidee von Raiffeisen.

Mit 21 selbstständigen Banken und insgesamt über 90 Bankstellen ist Raiffeisen immer nahe beim Menschen. Keine andere Bank verfügt über eine vergleichbare Dichte in Vorarlberg. In allen Regionen des Landes vom Bodensee bis ins Montafon, vom Rhein bis zum Arlberg ist das Giebelkreuz vor Ort. Die Vorarlberger Raiffeisenbanken sind Finanzdienstleister, welche das gesamte Spektrum an Bankleistungen anbieten. Weil Raiffeisen mehr als eine Bank ist, engagieren sich die heimischen Raiffeisenbanken in allen Bereichen für den gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum Vorarlberg. Der Einsatz dient dem positiven Mit.Einander der Menschen.

Raiffeisenlandesbank Vorarlberg

Vorarlbeger Raiffeisenbanken

Die Raiffeisenlandesbank in Bregenz steht im Besitz der 21 heimischen Raiffeisenbanken. Zugleich ist sie selbst als Regionalbank tätig.

Das Team der Raiffeisenlandesbank besteht aus weit mehr als 300 MitarbeiterInnen, die Hälfte von ihnen sind Frauen.
Im Sinne des genossenschaftlichen Subsidiaritätsprinzips übernimmt die Raiffeisenlandesbank jene Leistungen, die am effizientesten auf Landesebene vollbracht werden können. So stellt sie die Verbindungsstelle zwischen den Raiffeisenbanken und der Raiffeisen Zentralbank dar und übernimmt einige konkrete Aufgaben für die einzelnen Banken, wie etwa die vorarlbergweite Umsetzung bundesweiter Kommunikationsmaßnahmen, Dienst- und Serviceleistungen sowie strategische Unterstützung in allen Bereichen einer modernen Bank. Die Raiffeisenlandesbank ist ebenso der gesetzliche Revisor aller Vorarlberger Raiffeisenbanken und der sonstigen Genossenschaften nach dem System Raiffeisen. 

Unternehmenspräsentation

Raiffeisen Bankengruppe Österreich

Raiffeisenbankengruppe Österreich

Die Raiffeisen Bankengruppe ist die größte Bankengruppe Österreichs allerorts präsent - digital und persönlich. Raiffeisen darf jede/-n zweite/-n ÖsterreicherIn zu den eigenen KundInnen zählen.

Das Modell Raiffeisen ist dreistufig aufgebaut. Es schafft die österreichweite Zusammenarbeit in einer starken Bankengruppe dort, wo sie sinnvoll ist, und garantiert dabei zugleich immer, nahe bei den Menschen zu sein. Basis der Bankengruppe bilden die insgesamt 434 selbstständigen Raiffeisenbanken mit rund 1.500 Bankstellen. Die zweite Stufe sind die acht regional tätigen Landesbanken. Die Raiffeisen Bank International (RBI) ist innerhalb der RBG das Zentralinstitut der Raiffeisen Landesbanken sowie sonstiger angeschlossener Kreditinstitute und bildet in dieser Funktion mit ausgewählten Serviceaufgaben die dritte Stufe.

Als große Bankengruppe offeriert Raiffeisen seinen Kunden ein umfassendes Allfinanz-Angebot. Dank des engen Verbundes der drei genannten Stufen und der spezialisierten Tochter- und Beteiligungsunternehmen der RBI ist es allen österreichischen Raiffeisenbanken möglich, dem individuellen Bedarf jeder KundInnengruppe optimal zu entsprechen.