Geldanlage: Der optimale Depotaufbau

Eine breite Streuung ist die Basis für eine optimale Depotstruktur.

Eine breit gestreute Wertpapieranlage ist die Basis für eine optimale Depotstruktur.


Wer nach einer passenden Geldanlage sucht, hat die Qual der Wahl: Denn es gibt zahllose Wertpapiere mit unterschiedlichen Anlageschwerpunkten, Funktionsweisen und natürlich Risiken. Und so ist es gar nicht so einfach, eine nach den individuellen Bedürfnissen abgestimmte Vermögensstruktur zu finden.


Sinnvolle Streuung

Wesentliche Basis für eine langfristig erfolgreiche Vermögensanlage ist die Aufteilung der Vermögenswerte auf unterschiedliche Anlageklassen. Das bedeutet einerseits, in eine Vielzahl von Anlagen, wie Aktien, Anleihen, Immobilien, Edelmetalle oder Rohstoffe, zu investieren. Andererseits sollte man seine Anlage aber auch auf unterschiedliche Regionen, Themen und Laufzeiten aufteilen. Diese Vermögensstrukturierung wird Asset Allocation genannt.

Durch diese Streuung soll so investiert werden, dass die verschiedenen Vermögenswerte unabhängig in ihrer Wertentwicklung voneinander sind. Auf diesem Weg kann der langfristig zu erwartende Anlageerfolg bei gleichzeitiger Reduktion des Risikos erhöht werden.

Während häufige Ein- und Ausstiege eher die Rendite schmälern können, da meistens die Tief- und Höchststände verpasst werden, ist eine sinnvolle Streuung für eine langfristige Veranlagung ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Ihr Raiffeisenberater ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um Ihre Geldanlage geht. Gemeinsam erarbeiten Sie die für Sie passende Vermögensanlage.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?