Raiffeisen Kundenbefragung bringt dem Roten Kreuz eine Spende von 2.000 Euro

Der Kunde steht bei Raiffeisen im Mittelpunkt. Um den Kundenbedürfnissen noch besser entsprechen zu können, hat die Raiffeisenlandesbank Burgenland ihre Privatkunden bereits zum 8. Mal zu einer schriftlichen Befragung eingeladen. Gleichzeitig hat sich die Raiffeisenlandesbank Burgenland verpflichtet, je retournierten Fragenbogen einen Euro an das Burgenländische Rote Kreuz zu spenden.

GD Dr. Rudolf Könighofer und Mag. Rudolf Suttner konnten an Präsidentin Friederike Pirringer und die beiden Geschäftsleiter Dir. Mag. Tanja König und Dir. Thomas Wallner MSc eine Spende in Höhe von 2.000 Euro überreichen.

„Mit der bereits zum 8. Mal durchgeführten Kundenbefragung möchten wir unseren Kunden die Gelegenheit geben, uns ihre Wünsche und Anregungen für eine kontinuierliche Verbesserung unserer Services und Leistungen mitzuteilen. Die Zufriedenheit der Kunden mit uns, als der Bank ihres Vertrauens, hat in der Raiffeisenlandesbank Burgenland höchste Priorität“, erklärt GD Dr. Rudolf Könighofer den Zweck der Kundenbefragung. 

„Wir möchten der Raiffeisenlandesbank und ihren Kunden sehr herzlich danken. Dank der großzügigen Spende können wir Familien, die vor einer Delogierung stehen oder ihre Energierechnung nicht bezahlen können, unterstützen und helfen damit die ärgste Not in der beginnenden Winterzeit zu lindern“, erklärt Präsidentin Friederike Pirringer.

Gruppenbild von der Scheckübergabe an das Rote Kreuz
© Raiffeisenlandesbank Burgenland
v.l.n.r.: Dir. Thomas Wallner MSc, GD Dr. Rudolf Könighofer, Präs. Friederike Pirringer, Dir. Mag. Tanja König, Mag. Rudolf Suttner