Wie fit ist Ihre Geldanlage?

Jetzt Depot-Check machen.

Depot-Check 2017


Jetzt bis zu EUR 200,– Start- und Treuebonus bis längstens 31.3.2017!
 

Wählen Sie aus drei interessanten Varianten: Mindesteinzahlung Bonus für Sie
Variante 1: Einmalerlag in einen der vier Kernfonds:
Raiffeisenfonds-Konservativ, -Sicherheit, -Ertrag, -Wachstum1
EUR 5.000,– EUR 50,–3
+ regelmäßiges monatliches Fondssparen2 + EUR 50,–/Monat  
Variante 2: Einmalerlag in einen der vier Kernfonds:
Raiffeisenfonds-Konservativ, -Sicherheit, -Ertrag, -Wachstum1
EUR 10.000,– EUR 100,–3
+ regelmäßiges monatliches Fondssparen2 + EUR 100,–/Monat  
Variante 3: Einmalerlag in einen der vier Kernfonds:
Raiffeisenfonds-Konservativ, -Sicherheit, -Ertrag, -Wachstum1
EUR 20.000,– EUR 200,–3
+ regelmäßiges monatliches Fondssparen2 + EUR 200,–/Monat  

1oder in einen anderen Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH.
2Inklusive Einschluss einer automatischen jährlichen Wertanpassung der Ansparrate
3Dieser Bonus wird in Form von Raiffeisen Fondsanteilen im September 2017 eingebucht.

 

In welcher Lebensphase Sie sich auch befinden, welche Pläne, Ziele und Bedürfnisse Sie haben – bei Raiffeisen können Sie die für Sie passende Fondslösung finden. Unter Berücksichtigung der mit Wertpapierveranlagungen verbundenen höheren Risiken können diese langfristig interessante Ertragsmöglichkeiten und somit eine mögliche Ergänzung zu klassischen Sparformen darstellen.
 

Haben wir Ihre Neugierde geweckt?

Wenn auch Sie eine interessante Veranlagungsform suchen, sprechen Sie mit Ihrem Berater in Ihrer Raiffeisenbank. Lassen Sie sich vor dem Erwerb von Wertpapieren von Ihrem Wertpapierberater ausführlich über die damit verbundenen Risiken beraten. Wir freuen uns auf das Gepräch mit Ihnen!

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?

 

Risikohinweise: Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken bis hin zu Kapitalverlusten verbunden. Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) bzw. im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com in englischer (gegebenenfalls in deutscher) Sprache bzw. in ihrer Landessprache zur Verfügung. Im Rahmen der Anlagestrategie der oben angeführten Fonds kann überwiegend (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investiert werden. Es ist die Anlagestrategie der angeführten Fonds überwiegend in andere Investmentfonds anzulegen. Im Rahmen der Anlagestrategie des Raiffeisenfonds-Konservativ kann überwiegend in Einlagen investiert werden. Der Raiffeisenfonds-Wachstum weist eine erhöhte Volatilität auf, d. h., die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Die Fondsbestimmungen der Fonds Raiffeisenfonds-Sicherheit, Raiffeisenfonds-Ertrag und Raiffeisenfonds-Wachstum wurden durch die FMA bewilligt. Die Fonds können mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz, Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Australien, Japan, Österreich, Belgien, Finnland, Niederlande, Schweden, Spanien, Großbritannien. Redaktionsschluss: 3. November 2016 Diese Information ist keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung, kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Sie dient nur der Erstinformation und kann eine auf besondere Verhältnisse bezogene individuelle Beratung nicht ersetzen. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Der Wert einer Anlage sowie die Höhe der Erträge können in erheblichem Umfang schwanken und nicht garantiert werden. Es besteht die Möglichkeit, dass der Investor nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält, insbesondere wenn die Kapitalanlage nur für kurze Zeit besteht. Spesen, Entgelte und Steuern sind in Performance-, Renditeberechnungen und Zinsangaben (Zinssätze p. a. sind jahresbezogen) nicht berücksichtigt.