Defregger Volksschüler absolvierten Radlprüfung

Seit Beginn des Schuljahres wurden alle Viertklassler der Volksschulen vorbereitet

Seit Beginn des Schuljahres wurden alle Viertklassler der Deferegger Volksschulen von ihren Lehrpersonen auf die Freiwillige Radfahrprüfung vorbereitet. Im Rahmen des Unterrichtsfaches Sachunterricht, welches auch die Verkehrerziehung mit einschließt, lernten die Kinder über die Bedeutung der verschiedenen Verkehrs-zeichen, Rechtsregel, Gegenverkehrsregel, Ausrüstung eines sicheren Fahrrades und vieles mehr.

Im Herbst und im Frühjahr fanden dann praktische Schulungen im Tauerncenter, in Matrei, statt. Auf dem aufgebauten Verkehrsparcour trainierten die Deferegger Schülerinnen und Schüler das Fahren im Straßenverkehr.

Nach der schriftlichen Prüfung, die in den einzelnen Schulen Ende Mai durchgeführt wurde, stand nun die praktische Prüfung auf dem Programm.

Konzentriert und gut vorbereitet wurde der Prüfungsparcour hervorragend bewältigt. Alle 32 Deferegger Kinder konnten die Prüfung bestehen und zeigten ihre riesige Begeisterung.

Immer wieder unterstützt werden die Deferegger Volksschulen, im Rahmen der Freiwilligen Radfahrprüfung, von der Raiffeisenbank Defereggental. Das heimische Geldinstitut finanziert zwei Busfahrten nach Matrei und hilft damit den Eltern etwas Geld zu sparen.

Bei der Radfahrprüfung konnten wir als Vertreter der RBD Herrn Andreas Steiner herzlich Willkommen heißen. Er überreichte allen Kindern ein kleines Geschenk, eine Juniorcard des Geldinstituts.
Wir möchten uns nochmals herzlich für die Unterstützung bedanken – Vergelt´s Gott!!

Den Kindern wünschen wir allzeit gute Fahrt auf ihren Drahteseln

Bericht: VS St. Veit, Dir. Tönig Markus
Bilder: RB Defereggental/VS Hopfgarten