Raiffeisen und das Fußball-Nationalteam

Raiffeisen setzt ein klares Bekenntnis zum österrreichischen Fußball Nationalteam.

Trotz der vielen Erfolge mit Einzelsportlern ging Raiffeisen 2003 ein Sponsoring mit dem österreichischen Fußball-Nationalteam ein. Damals lag die Mannschaft rund um Platz 70 auf der Weltrangliste, heute wird sie als zehntbeste Mannschaft der Welt gerankt.

Es hat sich allerdings schon damals abgezeichnet, dass Fußball als Weltsportart Nr. 1 und damit auch das österreichische Nationalteam verstärkt in den öffentlichen Fokus rücken wird. Das Nationalteam ist für viele Österreicher eine echte Herzensangelegenheit. Die professionelle Nachwuchsarbeit des ÖFB und die Euro 2008 im eigenen Land haben die Wahrscheinlichkeit eines sportlichen Aufschwungs und damit einer besseren Werbewirkung für den Sponsor deutlich erhöht.

Der fulminante Erfolgslauf in den letzten Jahren ist sicherlich ein Verdienst des Teamchefs Marcel Koller und der von ihm geformten Mannschaft und eine großartige Belohnung für die langjährige Teamtreue durch Raiffeisen.
 

13 Jahre erfolgreiche Partnerschaft Raiffeisen & ÖFB

Die seit 2003 bestehende, partnerschaftliche und ausgezeichnete Kooperation mit dem ÖFB bildet den bundesweiten Überbau über den lokalen und regionalen Fußball-Sponsorings der Landesbanken und der Raiffeisenbanken, die mehr als 50 Prozent aller österreichischen Fußballvereine unterstützen. Das große Publikums- und Medieninteresse am Fußball ist ein Garant für eine hohe Marken- und Werbepräsenz. Die aus der Zusammenarbeit mit dem ÖFB resultierende Sponsoring- und Werbebilanz ist sehr erfolgreich: Fußball stärkt durch seine mediale Attraktivität die Sportwerbeerinnerungswerte und sichert Raiffeisen somit die Nummer-1-Position in der Bankenkommunikation. Die im Rahmen der Kooperation mit dem ÖFB erzielten Werbewerte haben sich seit Beginn verfünffacht.